Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Not a game

Beitragvon Yukterez » So 29. Apr 2018, 22:18

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:Im gesamten ED gibt es nicht ein bisschen RT. Schwarze Löcher und Neutronensterne werden nur irgendwie nach einer Vorstellung dargestellt, aber nicht berechnet.

So ähnlich wie hier, was zwar auch nicht schlecht aussieht, aber trotzdem etwas ganz anderes ist.

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:Solche Berechnungen kann man in Spielen nämlich vergessen und über den Grund dafür hatten wir auch schon diskutiert... Diashow.

Glaub ich auch. Mein Code ist nach der C-Komplilierung und einer besseren präemptiven Ausfilterung der Punkte die sowieso nur schwarz sind, aber die meiste Rechenzeit benötigen, zwar schon um einiges schneller als vorher, und sobald mein frisch bestellter Chip und eine ordentliche CUDA-Karte geliefert wurde wird es wahrscheinlich noch mal um eine ordentliche Portion schneller werden, aber für Realtime-Rendering in hoher Auflösung wird es trotzdem nie ausreichen (es sei denn man ist mit 300 Sekunden pro Frame anstatt mit 30 Frames pro Sekunde zufrieden, was wohl auf die wenigsten Gamer zutrifft). Selbst die Macher von Interstellar haben ewig lang an ihren Szenen gerendert, und das obwohl sie sehr sehr viele Kernels, aber eigentlich recht wenig Bilder haben.

Nicht glaubend dass jemand der einen so starken Computer hat jemanden damit spielen lassen würde,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12492
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Mo 30. Apr 2018, 00:34

Diese High-End-Kisten sind auch deswegen nichts für Gamer, weil diese CUDA-Karten bisher noch überflüssig sind. Und Echtzeitrendering in hoher Auflösung und mit Millarden Dreiecken ist auch möglich, wie du bereits in dem einen von dir verlinkten Video (das mit der "tobenden See" im Hintergrund) von NVidia siehst. Das funktioniert aufgrund der Tatsache, dass die Speicherverwaltung von Vertice- und sonstigen Buffern nur noch auf der Karte statfinden - also an einem Ort, wo die Hardware selbst enscheiden kann, was an neuem Speicher alloziiert werden muss oder in bereits alloziiertem Speicher überschrieben bzw. gelöscht werden kann. Zeitraubende Speicherbeschaffung und -freigabe geschieht nun genau dort, wo es am meisten Sinn macht und wer nun noch altmodisch irgendwie anders programmiert oder programmieren lässt, ist selber Schuld. Wenn also deine Experimente mit der neuen Karte nicht nennenswert schneller werden, denke ich, weißt du an wem es liegt.

oh und ich habe vergessen zu zeigen, wie das Ganze in ED anfangs aussah...
https://www.youtube.com/watch?v=USoXfHbY4zM
und inzwischen aussieht...
https://www.youtube.com/watch?v=_WuzzAVAWjY

Und der "Trick" ist dieses hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Prozedurale_Synthese (auch mit Augenmerk auf "Siehe auch...")
Nicht von Bedeutung
 

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Jan » Mo 30. Apr 2018, 16:05

Grundsätzlich hat jede Theorie ihre Daseinsberechtigung und ist eh nur ein Produkt des menschlichen Geistes. Und Theorien und Beschreibungsmethoden beruhen auf Definitionen und sind innerhalb ihres Definitionsraumes richtig und gültig. Deswegen wird keine Theorie die andere ausschließen.
Aber jede Theorie ist auch abhängig von der Akzeptanz von anderen. So wie jeder Künstler auch sein Publikum braucht.

Ist ja nicht so, daß der sog. Mainstream eine homogene Truppe ist, denn da gibt es ebenfalls den Kampf um die besten Theorien.
Und der allgemeine Konsenz, der von der Spitzenwissenschaft anerkannt ist, steckt mit seiner Erkenntnis in der Sackgasse und in einer schweren Krise.

Das erkennt man an Frust bis Verzweiflung aus den Beiträgen von Harald Lesch:

- Steckt die Physik in einer Krise (Gespräch mit Theologe)
- Die große Krise der Physik
- Wurde die Weltformel geknackt?
- Richard David Precht & Harald Lesch | Verschwörungstheorien - Erfundene Wahrheiten? 08.04.2018

Kritiker des Mainstream werden in die Nähe von Esoterik, Verschwörungstheorien, erfundene Wahrheiten und Pseudo- oder Parawissenschaft gerückt, um sie unglaubwürdig erscheinen zu lassen.


Zudem die widersprechenden Fakten

- Probleme mit dem Higgs-Teilchen, Higgsmechanismus und Higgsfeld
- Supersymmetrie nicht nachweisbar
- Antimaterie ein Erklärungsproblem
- Schwarzes Loch mit oder ohne Singularität, Black Box
- Gravitation nicht erklärbar
- Dunkle Materie Rätsel
- Dunkle Energie Rätsel
- keine vereinheitlichte Feldtheorie
- keine Weltformel
- das Verständnisproblem mit der Zeit

Wer wissen will, wie die Natur funktioniert, muß sich bei Plasmaversum, elektrisches Universum, dissident Science umschauen

- peinliche Psychoanalysen zu den Kosmoclowns
- Physikkritik von Viaveto sehr peinlich für die Vertreter der Mainstreamwissenschaft
- bei Rotverschiebung rational >>>> http://viaveto.de/rotverschiebung.html <<<< kommt Lesch sehr schlecht weg, eher peinlich(wenn das jeder kennen würde)
- Hysterie in Physikforen, wenn jemand gegen den Mainstream argumentiert nicht nur bei UWudL

Die Moderatoren, Professoren haben eine Systemrelevanz. Sie sollen die Akzeptanz der Wissenschaft, der wissenschaftlichen Forschung gegenüber der Öffentlichkeit aufrecht erhalten, Damit die milliarden Euro schweren Forschungsprojekte auch weiter durch den Steuerzahler finanziert werden.
Und da fährt der Spacerat den Wissenschaftlern in die Parade. Das sehen die bezahlten Wissenschaftler garnicht gerne.
Jan
 
Beiträge: 4211
Registriert: Do 27. Mär 2014, 21:55

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Mo 30. Apr 2018, 19:14

Jan hat geschrieben:Und da fährt der Spacerat den Wissenschaftlern in die Parade. Das sehen die bezahlten Wissenschaftler garnicht gerne.
Natürlich nicht. Das ist mir nicht nur klar, sondern ich durfte auch miterleben, wie sehr denen das stinkt.

Und wenn einer wissen will, wie das Plasmaversum sowohl elektrisch als auch gravitativ funktioniert, darf er gerne mein Engagement verfolgen.

Mir ist btw. auch klar, dass alle anderen Theorien, die lt. Jan so alle ihre Existenzberechtigung hätten, von meinem Engagement betroffen sind und was das heißt, erschließt sich nicht mal dem Jan.
Nicht von Bedeutung
 

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon XYZ » Mo 30. Apr 2018, 19:25

Jan hat geschrieben:
- Probleme mit dem Higgs-Teilchen, Higgsmechanismus und Higgsfeld
- Supersymmetrie nicht nachweisbar
- Antimaterie ein Erklärungsproblem
- Schwarzes Loch mit oder ohne Singularität, Black Box
- Gravitation nicht erklärbar
- Dunkle Materie Rätsel
- Dunkle Energie Rätsel
- keine vereinheitlichte Feldtheorie
- keine Weltformel
- das Verständnisproblem mit der Zeit


Das gehört noch dazu. Und die Vereinheitlichung der Kräfte. Und die Expansion, Inflation. Das könnte man bestimmt alles mit einer Theorie erklären.

Stattdessen bleibt am Ereignishorizont eine Art zweidimensionales Hologramm zurück, so die neue Theorie des Physikers. Mit der Hawking-Strahlung gelangt die Information dann wieder ins All – wenn auch in unleserlicher Form.


http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-19 ... 08-27.html

Im Prinzip muss das natürlich so sein. Also Ereignishorizont, Information verschwindet ins All. Theoretische Schwierigkeiten gibt es in Bezug auf das Hologramm. Es könnte vielleicht einfacher gehen.
XYZ
 
Beiträge: 42
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 20:46

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Mo 30. Apr 2018, 19:42

XYZ hat geschrieben: Und die Expansion, Inflation.
Und genau dieses braucht man nicht! Ebenso braucht man auch die Krümmung von leeren Raum nicht! Ganz im Gegenteil - Zwei Ursachen für eine vereinheitlichte Wechselwirkung ist eher hinderlich, aber wem fällt das schon auf? :lol:
Nicht von Bedeutung
 

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Mo 30. Apr 2018, 19:51

Wow... seit geraumer Zeit werde ich nun auch noch auf dem YT-Kanal, von UWudL zensiert. :lol:
Ein Beispiel:
unangemeldet
Bild
angemeldet
Bild

Naja... wenn die meinen, es würde etwas bringen. :lol:

Edit: Ein Edit meines Beitrages mit verkürztem Link auf das Video bringt auch nichts, deswegen kann man nur folgern, dass sich viele vom Inhalt des Beitrages auf den Schlips getreten fühlen. Da sage noch mal einer, es läge keine Verschwörung vor. :lol:
Zuletzt geändert von Nicht von Bedeutung am Mo 30. Apr 2018, 21:03, insgesamt 1-mal geändert.
Nicht von Bedeutung
 

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon XYZ » Mo 30. Apr 2018, 20:10

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
XYZ hat geschrieben: Und die Expansion, Inflation.
Und genau dieses braucht man nicht! Ebenso braucht man auch die Krümmung von leeren Raum nicht! Ganz im Gegenteil - Zwei Ursachen für eine vereinheitlichte Wechselwirkung ist eher hinderlich, aber wem fällt das schon auf? :lol:


Aber wenn es dieses nun gibt?
XYZ
 
Beiträge: 42
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 20:46

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Mo 30. Apr 2018, 20:29

XYZ hat geschrieben:Aber wenn es dieses nun gibt?
Für die Möglichkeit kann man es ja im Hinterkopf behalten.

Prinzipiell sieht es aber so aus, wie ich es in dem offensichtlich wegzensierten Beitrag auf Youtube zum Besten gab. Bessere, weil intuitivere Ideen werden unter den Tisch gekehrt, damit sich Physiker mit ihrem eklatanten Blödsinn wichtig machen können und damit bis in alle Ewigkeit ihren Lebensunterhalt verdienen können, ohne auch nur mal ein kleines bisschen nachzudenken.

Und btw... Warum meinst du, verstecken die meine Beiträge vor der Öffentlichkeit? Liegt denen etwa mein "guter Ruf" am Herzen? Kann ich mir nicht vorstellen und meine deswegen, dass es eher dazu dient, deren eigenen "schlechten Ruf" zu schützen. :lol:
Nicht von Bedeutung
 

Re: Wie man Kritiker beleidigt (Das Vorgehen des Mainstreams)

Beitragvon XYZ » Mo 30. Apr 2018, 21:34

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
XYZ hat geschrieben:Aber wenn es dieses nun gibt?
Für die Möglichkeit kann man es ja im Hinterkopf behalten.

Prinzipiell sieht es aber so aus, wie ich es in dem offensichtlich wegzensierten Beitrag auf Youtube zum Besten gab. Bessere, weil intuitivere Ideen werden unter den Tisch gekehrt, damit sich Physiker mit ihrem eklatanten Blödsinn wichtig machen können und damit bis in alle Ewigkeit ihren Lebensunterhalt verdienen können, ohne auch nur mal ein kleines bisschen nachzudenken.

Und btw... Warum meinst du, verstecken die meine Beiträge vor der Öffentlichkeit? Liegt denen etwa mein "guter Ruf" am Herzen? Kann ich mir nicht vorstellen und meine deswegen, dass es eher dazu dient, deren eigenen "schlechten Ruf" zu schützen. :lol:


Du hast dir die Erklärung gerade selber gegeben.
XYZ
 
Beiträge: 42
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 20:46

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste