Kindesmissbrauch durch Medien

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Nocheinpotato kennt sich nicht aus

Beitragvon Yukterez » Do 28. Mai 2020, 09:41

Bild Nocheinpotato hat geschrieben:Und weiter tanzt du und drückst dich, komm zeige doch mal auf, wie du alleine durch den Vergleich zwei Uhren die finden willst, die gegenüber der kosmischen Hintergrundstrahlung ruht.

Ganz einfach, ich schaue welche von den beiden die längere Eigenzeit hat wenn sie aneinander vorbeifliegen.

Bild Nocheinpotato hat geschrieben:Da braucht man nur die SRT und daran bist du hier gescheitert.

In der SRT gibt es weder einen Urknall der alle Uhren auf 0 setzt noch eine Hintergrundstrahlung, du Potato (:

Bild Nocheinpotato hat geschrieben:Man kann das nämlich nicht, es gibt da keine ausgezeichnete Uhr.

Ich habe nie behauptet dass man das in der SRT kann, im Gegenteil habe ich sogar darauf hingewiesen dass man dafür die ART braucht |:

An deiner Stelle besser zuhören und besser mitdenken würdend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12035
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Re:

Beitragvon Sciencewoken » Do 28. Mai 2020, 09:44

Daniel K. hat geschrieben:Wurde dir schon oft und von vielen immer wieder erklärt, du willst und kannst es aber wohl einfach nicht verstehen. Die Laufstrecke, egal ob für Regen, Kugeln oder Licht ist vom System abhängig in dem gemessen wird.

Jajaja... nur leider kannst du nicht beweisen, dass ungleichzeitige Streckenmessung immer und überall zur "proper length" führt. Ich kann mir jedenfalls, ganz im Gegensatz zu dir, vorstellen, dass die Längenkontraktion nur ein Messartefakt bei ungleichzeitig gemessenen Strecken ist, was sich eben nur darauf zurückführen lässt, dass sich die Lichtlaufstrecken eben nicht ändern.
Sciencewoken
 
Beiträge: 6465
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

gewusst wie

Beitragvon Yukterez » Do 28. Mai 2020, 09:49

Bild Nocheinpotato hat geschrieben:Und weiter tanzt du und drückst dich, komm zeige doch mal auf, wie du alleine durch den Vergleich zwei Uhren die finden willst, die gegenüber der kosmischen Hintergrundstrahlung ruht.
Bild hat geschrieben:Ganz einfach, ich schaue welche von den beiden die längere Eigenzeit hat wenn sie aneinander vorbeifliegen.

Um genau zu sein schaue ich welche davon die 13.8 Mrd. Jahre anzeigt die nach der ΛCDM-Rechnung herauskommen, wenn sie weniger anzeigt ist sie relativ zur Hintergrundstrahlung bewegt oder war es irgendwann einmal. Mehr anzeigen kann sie auch nicht, da diese Uhren die maximale Eigenzeit haben. Falls jetzt irgendein bescheuerter Einwand von wegen dass die Uhr ja auch kaputt sein könnte kommt weise ich darauf hin dass nach Einsteins Definition kaputte Uhren nicht als Uhr gewertet werden.

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12035
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Kindesmissbrauch durch Medien

Beitragvon Daniel K. » Do 28. Mai 2020, 10:49

Sciencewoken hat geschrieben:
Hier ist das Ganze noch als PDF https://hartmut-pohl.net/pdf/modRelativity.pdf

Lustig, hab auch einen Link: https://online2pdf.com/de/pdf-entsperren#
Daniel K.
 
Beiträge: 3386
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Kindesmissbrauch durch Medien

Beitragvon Sciencewoken » Do 28. Mai 2020, 10:55

Daniel K. hat geschrieben:
Sciencewoken hat geschrieben:
Hier ist das Ganze noch als PDF https://hartmut-pohl.net/pdf/modRelativity.pdf

Lustig, hab auch einen Link: https://online2pdf.com/de/pdf-entsperren#

Dann ändere es doch. :lol:
Kopiere alle Texte und Grafiken und gib dich als Herausgeber aus. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 6465
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Nocheinpotato kennt sich nicht aus

Beitragvon Daniel K. » Do 28. Mai 2020, 11:00

Yukterez hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:
Und weiter tanzt du und drückst dich, komm zeige doch mal auf, wie du alleine durch den Vergleich zwei Uhren die finden willst, die gegenüber der kosmischen Hintergrundstrahlung ruht.

Ganz einfach, ich schaue welche von den beiden die längere Eigenzeit hat wenn sie aneinander vorbeifliegen.

Mumpitz, dein "Schauen" ist wenn dann eine Messung, musst du in einem Ruhesystem machen, in welchem willst du es machen?


Yukterez hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:
Da braucht man nur die SRT und daran bist du hier gescheitert.

In der SRT gibt es weder einen Urknall der alle Uhren auf 0 setzt noch eine Hintergrundstrahlung, du Potato (:

... deine billigen Versuche mich zu beleidigen retten deine Reputation nicht, machen wir es mal ganz einfach, zwei Uhren zueinander bewegt, ja beim Urknall werden die auf 0 gesetzt. Nennen wir eine A und eine B. Beide sind mit 0,9 c zueinander bewegt. Nachdem auf der Uhr A 1.000.000 Jahre vergangen ist, wird mit der Uhr B verglichen, im Ruhesystem von A, dort ist B bewegt. Frage mal zum Einsteigen, geht die Uhr B um Ruhesystem von A langsamer oder schneller als die Uhr B?

Nun gleiches Spiel im anderen System, du hockst im Ruhesystem der Uhr B und 1.000.000 Jahre sind auf deiner Uhr vergangen, du vergleichst nun mit der Uhr A, wieder die Frage, geht die Uhr A für dich im Ruhesystem der Uhr B langsamer oder schneller? Welche Uhr zeigt mehr oder weniger Eigenzeit an, verglichen im Ruhesystem der Uhr A und einmal im Ruhesystem der Uhr B.

Welche Uhr ruht nun zum Hintergrund?


Yukterez hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:
Man kann das nämlich nicht, es gibt da keine ausgezeichnete Uhr.

Ich habe nie behauptet dass man das in der SRT kann, im Gegenteil habe ich sogar darauf hingewiesen dass man dafür die ART braucht.

Du willst dich nun rausreden, ging hier die ganze Zeit um Newton um die SRT und den Käse von Hartmut, generell um das Relativitätsprinzip. Zwei zueinander bewegte Uhren sind gleichberechtigt, die jeweils andere geht zur im System ruhenden Uhr langsamer.


Und wie geil ist das denn, das "Pohlsche Geschwindigkeitsadditionstheorem" ... :mrgreen: komm Simon, schau doch mal rauf und sage dann, ja ist alles toll und richtig, die Revolution in der Physik, wenn die "Relativisten" nur nicht alle so böse und gemein wären mit dem Peer-Review würde es dafür einen Nobelpreis geben.
Daniel K.
 
Beiträge: 3386
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Kindesmissbrauch durch Medien

Beitragvon Daniel K. » Do 28. Mai 2020, 11:02

Sciencewoken hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:
Sciencewoken hat geschrieben:
Hier ist das Ganze noch als PDF https://hartmut-pohl.net/pdf/modRelativity.pdf

Lustig, hab auch einen Link: https://online2pdf.com/de/pdf-entsperren#

Dann ändere es doch. :lol:
Kopiere alle Texte und Grafiken und gib dich als Herausgeber aus. :lol:

Will es nicht ändern und mich sicher nicht als "Herausgeber" ausgeben, wollte es nur Drucken um auf dem Klo was zum Lesen zu haben, bei dem Käse geht sicher was ... :mrgreen:
Daniel K.
 
Beiträge: 3386
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

...

Beitragvon Daniel K. » Do 28. Mai 2020, 11:16

Ach Hartmut, schon wo traurig, anerkennen muss man aber, du opferst da Zeit für deine "Idee" und beschäftigst dich damit, gibt auch Menschen die gammeln nur rum und saufen. Schade ist aber, dass du dich da so verrannt hast und festgefressen und nie mehr nicht rauskommst, im Glauben gefangen, man müsste das Relativitätsprinzip modifizieren.

Da ist das Problem:
Sciencewoken hat geschrieben:
Hier soll es mitunter darum gehen, ob zwei geradlinig gleichförmig zueinander bewegte Uhren tatsächlich wechselseitig langsamer gehen können. Denn wenn dies nicht der Fall ist, dann werden große Teile der Relativitätstheorie und Andere dahingehend geändert werden müssen, weil das Relativitätsprinzip, wie man es bisher kannte, nur noch bedingt gültig ist.

Kannst du vergessen, selbst Simon wird sich wohl nie zu einer entsprechenden Aussage hinreißen lassen. Auch wenn er hier eiert und dir auf keinen Fall widersprechen will, wohl Welpenschutz, er wird dir wohl nie zustimmen, dass es eine absolute Eigenbewegung gibt, und das zwei zueinander linear bewegte Uhren nicht symmetrisch gegenseitig langsamer laufen.
Daniel K.
 
Beiträge: 3386
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Beitragvon Daniel K. » Do 28. Mai 2020, 11:29

Yukterez hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:
Man kann das nämlich nicht, es gibt da keine ausgezeichnete Uhr.

Ich habe nie behauptet dass man das in der SRT kann, im Gegenteil habe ich sogar darauf hingewiesen dass man dafür die ART braucht.

Machen wir es mal ganz einfach und mit Werten, gegeben sind zwei mit 0,9 c zueinander bewegte Systeme S und S' in jedem ruht eine Uhr, in S die Uhr A und in S' die Uhr B. Du kannst als Beobachter gerne auf Uhr A hocken und Hartmut hockt auf Uhr B.

So, es hat Zoom gemacht, Urknall und so, ihr startet nun eure Uhren. Rausschauen ist nicht, ihr habt nur die Uhren. Du wartest nun bis deine Uhr 13,7 Milliarden Jahre anzeigt, und willst nun wissen, wie viel Zeit für dich auf der Uhr B vergangen ist. Fakt ist, die Uhr B ist für dich in deinem System bewegt, nach der SRT geht die für dich langsamer, bei 0,9 c ist Gamma = 2,294, somit haben wir:

13,7 Milliarden Jahre / 2,294 = 5,97 Milliarden Jahre.

Gleiches Spiel für Hartmut, er wartet bis seine Uhr 13,7 Milliarden Jahre anzeigt und vergleich nun mit deiner Uhr. Hartmut ruht in B, für ihn ist also deine Uhr A bewegt, gleicher Faktor, somit gilt:

13,7 Milliarden Jahre / 2,294 = 5,97 Milliarden Jahre.

So, nun die Preisfrage, welche Uhr ruht zum Hintergrund? A oder B?
Zuletzt geändert von Daniel K. am Do 28. Mai 2020, 11:33, insgesamt 1-mal geändert.
Daniel K.
 
Beiträge: 3386
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Beitragvon Daniel K. » Do 28. Mai 2020, 11:33

Yukterez hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:
Und weiter tanzt du und drückst dich, komm zeige doch mal auf, wie du alleine durch den Vergleich zwei Uhren die finden willst, die gegenüber der kosmischen Hintergrundstrahlung ruht.

Ganz einfach, ich schaue welche von den beiden die längere Eigenzeit hat wenn sie aneinander vorbeifliegen.

Eh es untergeht noch mal explizit gefragt, eine Uhr ruht in S und die andere Uhr in S', in welchem System bist du, wenn du "schaust"? In S'' oder wo sonst?
Daniel K.
 
Beiträge: 3386
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste