Kindesmissbrauch durch Medien

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Äpfel und Birnen

Beitragvon Sciencewoken » Fr 29. Mai 2020, 16:34

Yukterez hat geschrieben:Ich kümmere mich nur um die originale Relativitätstheorie

Das ist allerdings ein Problem, denn wenn man nur im Rahmen der Relativitätstheorie rechnet, dann begrenzt man seinen eigenen Horizont und gilt auch für alle anderen Theorien.
Ist zwar schon länger her, aber mir z.B. ist aufgefallen, dass man für Geschwindigkeitsmessung per Radar den klassischen Doppler-Effekt mit vS=vE verwendet und das unterscheidet sich vom relativistischen Doppler-Effekt ja nur um eine Quadratwurzel. Meine Überlegung ist nun, warum man dies tut. Einerseits ists klar, weil Sender und Empfänger im selben Bezugssystem sind. Wenn ich jetzt v=0,6c gemessen habe, von fN=1000Hz ausgehe und will, dass diese, im System gegenüber ankommen, welche Frequenz muss ich denn dann senden? 2000Hz (relativistischer Doppler) oder 2500Hz klassischer Doppler? Ich mache es mal kurz und rechne klassisch
Zunächst aus dem Ruhesystem:
Die Sendefrequenz ist fO=2500Hz, weil ruhend keine Zeitdilatation vorliegt

Die Uhr beim Empfänger ist um den Faktor 1,25 langsamer, die Torzeiten der Frequenzmessgeräte deswegen 1,25 mal länger und damit misst man fR dort entsprechend höher

Wenn man sich dies betrachtet, dann ist dies auch das selbe wie

Reflektiert werden aber die fR=1000Hz und die kommen beim ruhenden Objekt als

und das ist auch das selbe, was man per rel. Doppler aus fK bekommt

An den sowohl im Ruhesystem als auch im bewegten System gemessenen Frequenzen ist hier nicht zwischen rel. Doppler und klas. Doppler zu unterscheiden, richtig?
Jetzt aus dem bewegten System
Hier gehen die Uhren um den Faktor 1,25 langsamer also ist die Sendefrequenz nur fO=2000Hz und diese kommen beim Ruhenden als

und das wird im ruhenden Objekt vermutlich auch gemessen und reflektiert. Im bewegten Objekt kommen dann

an und diese werden aufgrund der dortigen ZD wieder 1,25 mal so hoch gemessen

Als letztes vergleiche ich die Faktoren 2*0,5 vom Ruhesystem sowie 0,4 und 0,625 vom bewegten System aus und vergleiche sie mit den Lichtlaufstrecken im Zeit-Weg-Diagramm und stelle einen recht naheliegenden Zusammenhang fest. Wenn ich mir jetzt noch überlege, dass sich diese Lichtlaufstrecken vermutlich nicht ändern, nur weil man das tatsächlich bewegte Objekt als ruhend betrachtet, überkommen mich ganz üble Gedanken - Im tatsächlich ruhenden Objekt misst man 800Hz statt 1000Hz und im tatsächlich bewegten System 1250Hz statt 1000Hz.
Sciencewoken
 
Beiträge: 6465
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

der Tag hat zu wenig Stunden

Beitragvon Yukterez » Fr 29. Mai 2020, 17:55

Bild Yukterez hat geschrieben:Ich kümmere mich nur um die originale Relativitätstheorie
Bild Sciencewoken hat geschrieben:Das ist allerdings ein Problem, denn wenn man nur im Rahmen der Relativitätstheorie rechnet, dann begrenzt man seinen eigenen Horizont und gilt auch für alle anderen Theorien

Ganz so ist es eh nicht, Newton und die Quantenmechanik stehen auch auf meinem Speiseplan aber sich ernsthaft in eine neue Theorie einzuarbeiten kostet viel Zeit, dazu müsste ich zuerst einmal meine schon bestehende To-Do-Liste abgearbeitet haben und da stehen noch mindestens 10 Sachen drauf von denen jede einzelne mehrere Stunden am Stück kosten wird.

Deshalb lieber nicht versprechend mich deine Theorie einzuarbeiten, da ich es am Ende wahrscheinlich sowieso nicht halten können würde,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12035
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: der Tag hat zu wenig Stunden

Beitragvon Sciencewoken » Fr 29. Mai 2020, 23:59

Bild Yukterez hat geschrieben:Ich kümmere mich nur um die originale Relativitätstheorie
Bild Sciencewoken hat geschrieben:Das ist allerdings ein Problem, denn wenn man nur im Rahmen der Relativitätstheorie rechnet, dann begrenzt man seinen eigenen Horizont und gilt auch für alle anderen Theorien

Yukterez hat geschrieben:Ganz so ist es eh nicht, Newton und die Quantenmechanik stehen auch auf meinem Speiseplan aber sich ernsthaft in eine neue Theorie einzuarbeiten kostet viel Zeit, dazu müsste ich zuerst einmal meine schon bestehende To-Do-Liste abgearbeitet haben und da stehen noch mindestens 10 Sachen drauf von denen jede einzelne mehrere Stunden am Stück kosten wird.

Deshalb lieber nicht versprechend mich deine Theorie einzuarbeiten, da ich es am Ende wahrscheinlich sowieso nicht halten können würde,

Bild
Nun, was ich damit sagen wollte... Bei dir ist das wie ein Tagesmenü. Montags SRT, Dienstags Newton, Mittwochs, was weis ich... Und Samstags gehst du eher fein aus, wenn andere Reste der Woche in die Suppe kloppen. Nie würdest du innerhalb der SRT klassisch rechnen, aber genau dies habe ich in meinem vorhergehenden Beitrag getan.
Das Problem ist nun, dass ich mich entweder irgendwo vertan habe, dann könnte man bei der ungleichzeitigen Geschwindigkeitsmessung auch den rel. Doppler-Effekt verwenden und dann kämen beim Messobjekt bei vL=0,6c beide Male 1000Hz an, wenn ich 2000Hz (1000Hz/0,5) sende oder ich irre mich nicht und dann muss man klassisch mit 2500Hz (1000Hz/0.4) Eigenfrequenz senden und dann kommen im Ruhesystem 800Hz (1000Hz/1,25) an, die auch genau so gemessen werden und im bewegten System 1000Hz, die dort als 1250Hz (1000Hz*1,25) gemessen werden. Das Entscheidende an meiner Theorie steht also im Großen und Ganzen in meinem vorhergehenden Beitrag - inkl. der These, dass bewegte Taktgeber wegen erhöhter Torzeiten (längere Perionendauern) langsamer Takte zählen (weswegen Uhren überhaupt auch langsamer gehen) und in längeren Torzeiten mehr Schwingungen einer sich nicht verändernden externen "Äther- bzw. Raumzeitfrequenz" gezählt werden. Also ist das entweder ein krasser Konflikt zwischen SRT und Realität oder ein krasser Irrtum was Uhren, Takte und Torzeiten angeht.
Sciencewoken
 
Beiträge: 6465
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Kindesmissbrauch durch Medien

Beitragvon Sciencewoken » Sa 30. Mai 2020, 03:28

@Yukterez:
Ich fürchte ja, dass ich bei den letzten 3 Rechnungen etwas vertauscht habe, denn es könnte ja auch



gelten (erst bewegter Sender und dann ruhender Reflektor statt erst ruhender Sender und dann bewegter Reflektor). Aber warum sollte man dann bei ungleichzeitiger Geschwindigkeitsmessung (unbedingt) den klassischen Doppler verwenden? Wäre ja fatal, weil dann wieder sowohl der relativistische als auch der klassische Doppler gilt und es dann weiterhin erst mal keine Möglichkeit mehr gibt, klar zu beweisen, dass tatsächlich nur eine einzige Uhr aufgrund längerer Torzeiten langsamer geht und Frequenzmesser deswegen Frequenzen höher messen, was für mich nach wie vor unheimlich logisch ist.
Außerdem ginge dann ja stets auch die eigene Uhr langsamer, denn man hatte sich ja darauf geeinigt, dass jeweils 1000Hz ankommen und nicht 1250Hz.
Sciencewoken
 
Beiträge: 6465
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

F4F ist wieder da

Beitragvon Yukterez » Fr 4. Sep 2020, 11:55

Die Harry Potter Fans von Fridays for Future versuchen den Reichstag zu stürmen:

Bild

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12035
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Kindesmissbrauch bei den Grünen

Beitragvon Yukterez » So 20. Sep 2020, 07:27

Bild Yukterez hat geschrieben:Was Joe Biden auf der letzten Townhall abgezogen hat toppt allerdings alles

Immer wenn man glaubt dass etwas alles toppt kommen die Grünen und legen noch eins drauf: die sind extra nach Moria gefahren um sich dort werbewirksam mit weinenden Kindern filmen zu lassen, haben aber vergessen die Kamera so zu halten dass man nicht sieht wie sie den Kindern einen brennenden Karton unter die Nase halten um sie zum Weinen zu bringen und waren dann auch noch blöd genug das live zu posten bevor sie es nachträglich herausschneiden konnten:

Bild

Das kommt davon wenn man sich nur auf das politische Framing fixiert und dann darauf vergisst auf das Framing der Kamera zu achten (: Die Grünen haben sich aber auch besonders blöd angestellt, denn die anderen Kartellparteien die ebenfalls die selbe Masche fahren waren zumindest gescheit genug ihre Aufnahmen von solchen Szenen zu bereinigen bevor sie diese ins Netz gestellt haben.

Allerdings versucht die Globohomo Corporation alles um zu verhindern dass dieser Scam bekannt wird, wenn man das Video auf Facebook postet wird man z.B. für 90 Tage gesperrt (die Grünen die das Original gepostet haben um sich mit ihrem gefakten Elendstourismus in Szene zu setzen wurden natürlich nicht gesperrt, das gilt nur für jene die auf den brennenden Karton hinweisen). Um es mit den Worten eines weisen Mannes zu sagen:

Bild Martin Sellner hat geschrieben:Diese Menschen gleichen einem kleinen Kind das im Tierpark die Giraffen mit Schokoriegeln, Haribo und Eis füttert. Die Giraffe frisst das, es schmeckt ihr, das Kind und die Giraffe freuen sich, und am nächsten Tag ist die Giraffe tot. Genau so agieren diese Menschen mit Helferkomplex, die glauben sie tun sich und den Migranten etwas Gutes wenn sie die Migranten dazu ermuntern sich dubiosen Schleppern anzuvertrauen, in Seenot zu begeben und ihr eigenes Lager anzuzünden.

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12035
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Pedos vs Patrioten

Beitragvon Yukterez » Mo 28. Sep 2020, 10:53

Linke Päderasten werden von irischen Patrioten in ihre Schranken verwiesen:

Bild

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12035
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Vorherige

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron