Ernst sein ist alles

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Fr 23. Mär 2018, 19:03

Kurt hat geschrieben:(ich bin mir sicher das du das was ich aufgesetzt habe nicht kapiert hast)
:lol:
Nicht von Bedeutung
 

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Sa 24. Mär 2018, 22:50

ClausS hat geschrieben:Bislang hat noch niemand ein Experiment durchführen können, das der Vorhersage der SRT widerspricht.
Das ist falsch! Man hat tatsächlich nie wechselseitig langsamer gehende Uhren gemessen und musste deswegen etwas finden, was die SRT vervollständigt - die Relativität der Gleichzeitigkeit mit all ihren Minkowski-Diagrammen und Zeug. Würde die SRT so zutreffen, wie wie es Einstein vorsah - also das Zeit etwas relatives ist - müsste es egal sein, welchem Zwilling man die Beschleunigung zuspricht, denn Beschleunigungen sind nichts weiter als Bewegungsänderungen - ob und in welchem Bezugssystem da irgendwelche Kräfte auftreten, sollte den Zeitmessinstrumenten vollkommen egal sein - jedenfalls werden sie beim Umdrehen sicher keinen Zeitsprung machen.
Nicht von Bedeutung
 

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Kurt » Sa 24. Mär 2018, 23:27

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
ClausS hat geschrieben:Bislang hat noch niemand ein Experiment durchführen können, das der Vorhersage der SRT widerspricht.
Das ist falsch! Man hat tatsächlich nie wechselseitig langsamer gehende Uhren gemessen und musste deswegen etwas finden, was die SRT vervollständigt - die Relativität der Gleichzeitigkeit mit all ihren Minkowski-Diagrammen und Zeug.


Könntest du mal nachrechnen ob ich mich bei meinen "Raketen" irgendwo verrechnet habe?

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13213
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Nicht von Bedeutung » So 25. Mär 2018, 06:13

Kurt hat geschrieben:Könntest du mal nachrechnen ob ich mich bei meinen "Raketen" irgendwo verrechnet habe?
Wo bitte hast du denn etwas gerechnet?
Nicht von Bedeutung
 

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Kurt » So 25. Mär 2018, 10:13

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Könntest du mal nachrechnen ob ich mich bei meinen "Raketen" irgendwo verrechnet habe?
Wo bitte hast du denn etwas gerechnet?


Na im stillem Kämmerlein.

Ich sehe schon, ich muss dir die Angelegenheit in kleinste Einheiten zerpflücken damit du sie auch verstehst.

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13213
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Nicht von Bedeutung » So 25. Mär 2018, 14:48

Kurt hat geschrieben:Na im stillem Kämmerlein.
:lol:
Und verrätst du mir jetzt deine Adresse, damit ich vorbei kommen kann um dein gerechnetes zu überprüfen, oder wie seh' ich das?
Nicht von Bedeutung
 

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Nicht von Bedeutung » So 25. Mär 2018, 15:49

Ralf hat geschrieben:Wie könnte das eine solche Superzivilisation anpacken?
:lol:
Gar nicht, würde ich sagen, denn auch sie kämen am Peer-Review nicht vorbei, würden wegen ihrer Ansichten für blöd erklärt, fühlen sich deswegen beleidigt und werden genau deswegen agressiv... wie manch ein Kritiker.

Es kommt also darauf an, wen badhofer weiter unten mit "wir" meint. Meint er bloß die Physiker, dann würden uns Außerirdische nur dann etwas vor machen können, wenn sie den Physikern ihre Fehler vor Augen führen könnten. Meint er alle Menschen, gäbe es nichts der Menschheit bekanntes, was sie uns zeigen könnten.
Nicht von Bedeutung
 

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Kurt » So 25. Mär 2018, 16:37

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Na im stillem Kämmerlein.
:lol:
Und verrätst du mir jetzt deine Adresse, damit ich vorbei kommen kann um dein gerechnetes zu überprüfen, oder wie seh' ich das?



Nana, die Ergebnisse stehen ja dort.

----------------------------------------
Sobald die beiden Schiffe die Z-Linie überqueren senden sie, das ist bei Sekunde Null, einen Lichtblitz ab.
Kommen diese zweitgleich nach 1/2 sec bei ihm an dann passen die Uhrzeiten und auch die Abstände.
Nach einer weiteren Sekunde, also bei t1, senden beide Schiffe einen weiteren Puls.
Diese beiden Pulse kommen nach 0.707 s beim A an.
Der Puls des Schiffes1 kommt nach 1.12 s beim Schiff2 an.
Natürlich auch umgekehrt, da ganze ist ja symmetrisch.

Der zweite Puls der beiden Schiffe kommt nach 1.12 s beim A an.
......................................


Du weist wohl nichtmal wovon ich rede.

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13213
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Nicht von Bedeutung » So 25. Mär 2018, 18:22

Kurt hat geschrieben:Der zweite Puls der beiden Schiffe kommt nach 1.12 s beim A an.
:lol:
Was glaubst du wohl, warum ich nach 'ner Rechnung frage... Die Frage beinhaltet natürlich auch die Frage nach der Aufgabe.
Nicht von Bedeutung
 

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Kurt » So 25. Mär 2018, 18:46

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Der zweite Puls der beiden Schiffe kommt nach 1.12 s beim A an.
:lol:
Was glaubst du wohl, warum ich nach 'ner Rechnung frage... Die Frage beinhaltet natürlich auch die Frage nach der Aufgabe.


Achso, du hast keine Aufgabe zu dieser Laufzeit gesehen.
Dann lass dirs sagen.

Der erste Puls wird von beiden Schiffen direkt auf der Z-Linie abgegeben, das dient zur Kontrolle.
Der zweite Puls wird nach einer Sekunde abgeben, dabei sind die beiden Schiffe 150 000 km von der Z_achse, entfernt.

Der dritte Puls, er wurde nicht extra beschrieben, wird nach einer weiteren Sekunde abgegeben, dabei sind die beiden Schiffe 300 000 km von der Z_Achse entfernt gesendet.

Dieses Signal braucht nun die 1.12 sek bis es/sie beim A ankommen.
Der A befand/befindet sich mittig zwischen den beiden Schiffen als diese die Z-Achse querten, er hat seinen Standort nicht verändert.

Kurt
Kurt
 
Beiträge: 13213
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste