Ernst sein ist alles

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Daniel K. » Mi 16. Sep 2020, 15:12

Wo Faschist drauf steht, ist auch Faschist drin, Y. Gesinnung ist ja nichts neues mehr:

https://www.fr.de/panorama/heimat-defen ... 42545.html
Daniel K.
 
Beiträge: 3386
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Lagrange » Mi 16. Sep 2020, 15:23

Daniel K. hat geschrieben:Wo Faschist drauf steht, ist auch Faschist drin..

Wo steht das?
Lagrange
 
Beiträge: 11678
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Sciencewoken » Mi 16. Sep 2020, 15:24

Lagrange hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:Wo Faschist drauf steht, ist auch Faschist drin..

Wo steht das?
Im Zweifelsfalle auf seiner Stirn oder er hat es sich hinter die Ohren geschrieben. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 6465
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Potatos gonna potato

Beitragvon Yukterez » Mi 16. Sep 2020, 15:31

LOL der Typ der das vom Potato verlinkte Hitpiece geschrieben hat schaut aus wie der Prototyp des Soyface Memes (:

Auslachend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12035
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Lagrange » Mi 16. Sep 2020, 15:41


Linksextremistische Propaganda.
Lagrange
 
Beiträge: 11678
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Fake News

Beitragvon Yukterez » Mi 16. Sep 2020, 16:09

Der Artikel vom Potato ist so schlecht dass er schon wieder gut ist, es zahlt sich also durchaus aus den Schmarrn zum Spaß zu lesen:

Bild Antifa Zeckenbiss hat geschrieben:Ausgangspunkt des Gamergates, so erläutert Kracher, war eine positive Rezension auf einer linken Gaming-Website für ein von einer Frau programmiertes Spiel, das sich mit dem Thema Depressionen auseinandersetzte. Frauen, die in der Szene eine große Bedeutung erlangen, das sorgte für einen Beißreflex

So kann man es natürlich auch framen (: Das Problem ist nur dass jeder der weiß was Gamergate ist auch weiß worum es dabei ging (:

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12035
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Aussicht am inneren Horizont eines schwarzen Lochs

Beitragvon Yukterez » Mi 16. Sep 2020, 22:31

Nach dem wir nun genug über die Dummheit des Potato gelacht haben wird es zur Abwechslung mal wieder Zeit für was Gescheites, die Vorgeschichte dazu findet sich hier. Kurzes Recap: wenn man durch den äußeren Horizont eines SL fällt bewegt man sich relativ zu den Sternen mit Lichtgeschwindigkeit. In flacher Raumzeit würde man dann von vorne eine unendliche Blauverschiebung sehen, und von hinten eine unendliche Rotverschiebung. Die unendliche kinematische Rotverschiebung von hinten wird aber durch die gravitative Blauverschiebung auf einen endlichen Wert heruntergebrochen (das Licht das ein Freifaller aus dem Unendlichen am Horizont von hinten empfängt wird unterm Strich auf die halbe Originalfrequenz verringert, und genau seitlich zur Flugrichtung kommt es in der Originalfrequenz an).

Vorne würde die gravitative Blauverschiebung die kinematische Blauverschiebung aber noch verstärken so dass der Freifaller direkt im vorderen Zentrum seines Sichtfelds eine unendliche Blauverschiebung empfangen würde, was ihm aber erspart bleibt da genau vor ihm sowieso alles schwarz ist da sich dort der Schatten des SL befindet. Wenn er durch den inneren Horizont eines rotierenden SL fällt beträgt die Geschwindigkeit relativ zu den Sternen ebenfalls wieder genau c, allerdings hängt es dann von der Bahn des Beobachters ab wie weit ihn ein Schatten vor dem Gegrilltwerden beschützt, oder nicht.

Wenn der Beobachter bei θ=10°, also nahe dem Pol durch den inneren Cauchyhorizont fällt, schützt ihn ein Schatten vor der unendlichen Blauverschiebung der vor ihm liegenden Sterne:

Bild

Bild

aber wenn er bei θ=80°, also in der Nähe des Äquators durchfällt, überlagert der Schatten den Bereich unendlicher Blauverschiebung nur ganz knapp, so dass der Beobachter von starker Gammastrahlung im Gesicht getroffen wird:

Bild

Bild

Die Farbcodierung der empfangenen Frequenz läuft auf den Bildern zwar nur von 0..2 und alles von 2..∞ bleibt violett da die Skala nicht bis ∞ laufen kann und Licht mit doppelter Frequenz sowieso nicht mehr sichtbar wäre:

Bild

aber die Gammastrahlen die einen von vorne treffen würden wohl trotz dem sie unsichtbar wären dazu führen dass man davon gegrillt wird. Der Vollständigkeit halber muss man auch noch dazusagen dass es nicht nur darauf ankommt bei welchem Breitengrad man hineinfällt, sondern auch mit welchem Eintrittswinkel. Am äußeren Horizont wird das Zentrum des vorderen Sichtfelds aber immer vom Schatten verdeckt.

Analysierend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12035
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Lock them up

Beitragvon Yukterez » Do 1. Okt 2020, 21:46

Schlechte Nachrichten für Carola Machete, Angela Merkel und George Soros:

Bild Tichys Einblick hat geschrieben:Nach monatelangen Ermittlungen meldet die griechische Polizei einen Fahndungserfolg: 33 NGO-Mitarbeiter, darunter 19 deutsche, werden angeklagt im Zusammenhang mit Schleppertätigkeiten.

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12035
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Michael Blume diskreditiert sich mal wieder selber

Beitragvon Yukterez » Di 6. Okt 2020, 16:53

Der Antiverschissmussbeauftragte und CDU Boomer Michael Blume macht beim Versuch für George Soros zu shillen unfreiwillig Werbung für Martin Sellner:

Bild

Sinnerhaltend zusammengefasst ratscht Blume mal wieder seine alte Leier von wegen dass jede Kritik an George Soros automatisch antisemitisch sei herunter, doch wenn man ihn nach einer Quelle für den angeblichen Antisemitismus fragt kann er natürlich keine angeben und bezeichnet alleine schon die Frage nach der Quelle als Drohung:

Bild Gabriele Mayer hat geschrieben:Wenn Sellner das – wie von Ihnen oben behauptet – jemals gesagt hat, fress ich nen Besen. Könnten Sie mal die genaue Quelle dafür angeben?
Bild Michael Blume hat geschrieben:Netter Trolling-Versuch: Leugnen, Beschuldigen, Bedrohen. Nein, ich falle nicht darauf rein und werde auch ganz sicher nicht auf rechtsextreme Videos verlinken.

Die Quelle die Blume sich nicht zu nennen traut da natürlich jeder der drauf klicken würde sofort sähe dass da nicht nur kein Antisemitismus drin vorkommt, sondern auch dass alles was darin gesagt wird wahr ist findet man übrigens hier (bei Minute 19). Einen noch ausführlicheren Bericht zu George Soros gibt es hier:

Bild

Mich für die Gelegenheit das wieder mal zum Thema zu machen bedankend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12035
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Lagrange » Di 6. Okt 2020, 17:10

Lagrange
 
Beiträge: 11678
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste