1c: Geschwindigkeit der Informationsübertragung

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: 1c: Geschwindigkeit der Informationsübertragung

Beitragvon Lagrange » Mi 27. Mär 2019, 15:09

McMurdo hat geschrieben:
DerGast hat geschrieben:Deine Ausdauer ehrt dich. Aber wie willst du Usern,
...
etwas begreiflich machen?

Wir können doch den Dummen und Trollen diese Welt nicht überlassen.

Hallo dummer Troll! :lol:

Wo befindet sich dieses Jahr (2019)?
Lagrange
 
Beiträge: 7642
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: 1c: Geschwindigkeit der Informationsübertragung

Beitragvon Zasada » Mi 27. Mär 2019, 15:12

McMurdo hat geschrieben:
DerGast hat geschrieben:Deine Ausdauer ehrt dich. Aber wie willst du Usern,
...
etwas begreiflich machen?

Wir können doch den Dummen und Trollen diese Welt nicht überlassen.


Wusste nicht, wir hätten hier mit den Rettern der Welt zu tun...
Alles klar!

IMG_4998.PNG
IMG_4998.PNG (316.77 KiB) 571-mal betrachtet
Zasada
 
Beiträge: 4749
Registriert: Fr 19. Okt 2018, 05:00

Re: 1c: Geschwindigkeit der Informationsübertragung

Beitragvon Zasada » Mi 27. Mär 2019, 17:21

McMurdo hat geschrieben:
Zasada hat geschrieben:Eine Richtung legt die Definition der Geschwindigkeit nicht fest.

Selbstverständlich.

Nixda "Selbstverständlich"
Die Geschwindigkeit ist neben dem Ort und der Beschleunigung einer der grundlegenden Begriffe der Kinematik, einem Teilgebiet der Mechanik. Die Geschwindigkeit beschreibt, wie schnell und in welcher Richtung ein Körper oder ein Phänomen (beispielsweise ein Wellenberg) im Lauf der Zeit seinen Ort verändert.
https://de.wikipedia.org/wiki/Geschwindigkeit


Ist keine Definition der Geschwindigkeit. Die Geschwindigkeit beschreibt nur wie schnell ich fahre, nicht in welche Richtung (Wikipedia-Schwachsinn)
Der nächste, der seine Privatphysik gegen mich durchboxen will...

Die Geschwindigkeit muss regelrecht richtungsunabhängig definiert werden, denn gäbe es zwei SRT-konforme Bezugssysteme, die sich gegenseitig betrachteten, dann ruhten sie jeweils in bezug aufeinander. Deshalb wäre die Richtung der Bewegung, die ursächlich für ihre relative Geschwindigkeit wäre, aus ihrer jew. Sicht selbstverständlich entgegengesetzt.
Definierte die Richtung der Bewegung nun tatsächlich die Geschwindigkeit, wäre die Geschwindigkeit für diese Bezugssysteme nicht einheitlich ermittelbar (sie besäße für A einen umgekehrten Wert als für B, wobei klar ist, dass eine Geschwindigkeit der relativen Bewegung einen einheitlichen Wert in der SRT besitzt - der Wert der relativen Geschwindigkeit hängt nur vom Bezugssystem ab, in dem sie gemessen wird).
Erschwerend kommt noch hinzu, dass ein Geschwindigkeitswert für Annäherung und Entfernung klassisch identisch ermittelbar ist: man bezahlt Knolle in Holland, genauso leicht wenn man von hinten, wie von vorne geblitzt wird: als Referenzsystem gilt das Bezugssystem des "ruhenden" Blitzgeräts.

Deshalb auch sind "Geschwindigkeit" und "Vektor" unterschiedliche Dinge, siehe: viewtopic.php?f=6&t=834&start=3540#p134323

Definition der Geschwindigkeit Duden:
Ge|schwịn|dig|keit, die; -, -en:

a) (Physik) Verhältnis von zurückgelegtem Weg zu aufgewendeter Zeit: die G. messen;

b) Schnelligkeit, Tempo: eine hohe G.; die G. beträgt 100 Stundenkilometer; die G. beschränken; er fuhr mit überhöhter G.
Zasada
 
Beiträge: 4749
Registriert: Fr 19. Okt 2018, 05:00

Re: 1c: Geschwindigkeit der Informationsübertragung

Beitragvon McMurdo » Mi 27. Mär 2019, 18:02

Lagrange hat geschrieben:Hallo dummer Troll! :lol:

Wo befindet sich dieses Jahr (2019)?

Lieber Lagrange,

Aber auch andersherum werden Fehler gemacht. Immer wieder liest man "im gleichen Jahr", "am gleichen Tag", dabei aber kann es sich nur um dasselbe Jahr und denselben Tag handeln, denn kein Tag gleicht dem andern, und kein Jahr ist wie ein anderes.
http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfis ... 11593.html
McMurdo
 
Beiträge: 5843
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: 1c: Geschwindigkeit der Informationsübertragung

Beitragvon McMurdo » Mi 27. Mär 2019, 18:34

Zasada hat geschrieben:
Ist keine Definition der Geschwindigkeit. Die Geschwindigkeit beschreibt nur wie schnell ich fahre, nicht in welche Richtung (Wikipedia-Schwachsinn)
Der nächste, der seine Privatphysik gegen mich durchboxen will...

Lächerlich, selbstverständlich ist Geschwindigkeit eine vektorielle Größe.

Solche Größen, bei denen die messbare Eigenschaft sowohl durch einen Betrag als auch durch eine Richtung gekennzeichnet ist, nennt man gerichtete oder vektorielle Größen.
https://www.lernhelfer.de/schuelerlexik ... e-groessen

Du bist hier derjenige der Privatphysik betreiben muss aber selbst damit gewinnst keinen Blumentopf.

Halten wir fest: alle deine Behauptungen bis hierhin sind widerlegt.
McMurdo
 
Beiträge: 5843
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: 1c: Geschwindigkeit der Informationsübertragung

Beitragvon Zasada » Mi 27. Mär 2019, 18:44

McMurdo hat geschrieben:
Zasada hat geschrieben:
Ist keine Definition der Geschwindigkeit. Die Geschwindigkeit beschreibt nur wie schnell ich fahre, nicht in welche Richtung (Wikipedia-Schwachsinn)
Der nächste, der seine Privatphysik gegen mich durchboxen will...

Lächerlich, selbstverständlich ist Geschwindigkeit eine vektorielle Größe.

Solche Größen, bei denen die messbare Eigenschaft sowohl durch einen Betrag als auch durch eine Richtung gekennzeichnet ist, nennt man gerichtete oder vektorielle Größen.
https://www.lernhelfer.de/schuelerlexik ... e-groessen

Du bist hier derjenige der Privatphysik betreiben muss aber selbst damit gewinnst keinen Blumentopf.

Halten wir fest: alle deine Behauptungen bis hierhin sind widerlegt.


Lächerlich.

Wo siehst du die Richtung beim Geschwindigkeitswert 100km/h?
Links, rechts?

Dass Geschwindigkeit eine vektorielle Größe ist, steht außer Frage, denn sie wird ja nur bei der Bewegung gemessen, und eIne Bewegung besitzt immer eine Richtung, sonst wäre sie keine...Großer Physiker und Troll.
Geschwindigkeit ist kein Vektor!
(Es sind der Geschwindigkeitsbetrag und die Richtung, welche von Newton "zu einer einzigen mathematischen Größe, dem Geschwindigkeitsvektor, zusammengeführt" wurden)

Geschwindigkeit wird in Kilometern pro Stunde gemessen...

...Und Deine große Stunde, die Lichtstunde der Physik, ist dir an der Nase vorbeigehuscht...
Schon wieder.
Widerlegt habt ihr bisher null.
Bisher nur unbeholfene Versuche notiert. Zum großen Teil lächerlich.
Opfer.
Zasada
 
Beiträge: 4749
Registriert: Fr 19. Okt 2018, 05:00

Re: 1c: Geschwindigkeit der Informationsübertragung

Beitragvon McMurdo » Mi 27. Mär 2019, 18:58

Zasada hat geschrieben:
Lächerlich.

Wo siehst du die Richtung beim Geschwindigkeitswert 100km/h?
Links, rechts?

Na dann berechne doch mal die Relativgeschwindigkeit zweier Autos die beide mit 100km/h fahren.

Dass Geschwindigkeit eine vektorielle Größe ist, steht außer Frage, denn sie wird ja nur bei der Bewegung gemessen, und eIne Bewegung besitzt immer eine Richtung, sonst wäre sie keine...Großer Physiker und Troll.

Also doch eine Richtung. Wer hätte das gedacht. Im selbst widerlegen bist echt ein Meister.
McMurdo
 
Beiträge: 5843
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: 1c: Geschwindigkeit der Informationsübertragung

Beitragvon Zasada » Mi 27. Mär 2019, 19:12

McMurdo hat geschrieben:
Zasada hat geschrieben:
Lächerlich.

Wo siehst du die Richtung beim Geschwindigkeitswert 100km/h?
Links, rechts?

Na dann berechne doch mal die Relativgeschwindigkeit zweier Autos die beide mit 100km/h fahren.

Dass Geschwindigkeit eine vektorielle Größe ist, steht außer Frage, denn sie wird ja nur bei der Bewegung gemessen, und eIne Bewegung besitzt immer eine Richtung, sonst wäre sie keine...Großer Physiker und Troll.

Also doch eine Richtung. Wer hätte das gedacht. Im selbst widerlegen bist echt ein Meister.


Geschwindigkeit wird im Duden definiert.
Kein Wort über Richtung: "Geschwindigkeit ist Verhältnis von zurückgelegtem Weg zu aufgewendeter Zeit".
Geschwindigkeit ist nicht Richtung und Richtung nicht Geschwindigkeit.

Ist nicht einmal meine Definition, sondern amtlich Dudensche.
Darf nicht einmal stolz auf sie sein, wie Dummserle
So schööön wie sie ist.

Vektoren hat erst Newton eingeführt.
Davor gab es die Geschwindigkeit bereits. Und sie konnte auch berechnet werden, wie in deinem Auto: 120km/h → dafür zahlst du in der Stadt eine Knolle, nicht dafür, dass du in die Richtung der Innenstadt fährst.
Das bestimmt das Gesetz. Und Recht. Und Freiheit.
Ordnung muss sein!
Zasada
 
Beiträge: 4749
Registriert: Fr 19. Okt 2018, 05:00

Re: 1c: Geschwindigkeit der Informationsübertragung

Beitragvon McMurdo » Do 28. Mär 2019, 00:43

Zasada hat geschrieben:Geschwindigkeit wird im Duden definiert.
Kein Wort über Richtung: "Geschwindigkeit ist Verhältnis von zurückgelegtem Weg zu aufgewendeter Zeit".

Ein Weg hat immer eine Richtung. Ist aber wahrscheinlich wieder mal zu hoch für dich.

Und da du ja so sehr dem Duden verhaftet bist:
“Richtung, die einzuschlagen ist, um an ein bestimmtes Ziel zu kommen“
https://www.duden.de/rechtschreibung/Weg

Wie wir sehen redet der Duden selbstverständlich auch von einer Richtung.

Davon abgesehen ist die physikalische Definition natürlich genauer als die im Duden, ändert aber nichts.
Es bleibt dabei: eine Geschwindigkeit ist immer eine gerichtete Größe. Deine zitierte Definition bestätigt das.
Zuletzt geändert von McMurdo am Do 28. Mär 2019, 01:48, insgesamt 2-mal geändert.
McMurdo
 
Beiträge: 5843
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: 1c: Geschwindigkeit der Informationsübertragung

Beitragvon fallili » Do 28. Mär 2019, 01:04

Das ist nicht mehr lächerlich, sondern nur noch traurig.
Es würde für Zasada genügen mal in google die Begriffe Geschwindigkeit, Skalar und Vektor einzugeben.
Aber wer als Einziger auf der Welt eine Ausbreitunggeschwindigkeit von 2c "nachweist", hat natürlich auch kein Problem damit Geschwindigkeit als Skalar zu "definieren".
Traurig und in der Einzigartigkeit nicht in einem Forum wie diesem - wo wirklich viel behauptet werden darf - zu ertragen.
fallili
 
Beiträge: 2966
Registriert: Sa 1. Jun 2013, 13:08

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: McMurdo und 4 Gäste