Widerlegung der RT

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Widerlegung der RT

Beitragvon Kurt » So 9. Aug 2020, 14:20

.

---------------------------
Das Relativitätsprinzip besagt, dass die Naturgesetze für alle Beobachter dieselbe Form haben. Einfache Überlegungen zeigen, dass es aus diesem Grund unmöglich ist, einen bevorzugten oder absoluten Bewegungszustand irgendeines Beobachters oder Objekts festzustellen. Das heißt, es können nur die Bewegungen der Körper relativ zu anderen Körpern, nicht jedoch die Bewegungen der Körper relativ zu einem bevorzugten Bezugssystem festgestellt werden.
-------------------------

So oder so ähnlich stehts im Netz und in vielen schlauen Büchern.
Es stimmt aber nicht.

Zeigt man auf das das nicht stimmt ist die Aussage falsiviziert.

Hier ein Bild dazu.

Uhren_Bild_01.png
Uhren_Bild_01.png (16.62 KiB) 1090-mal betrachtet


Es zeigt eine Methode auf, eine von mehreren, die zeigt das die Aussage der RT nicht stimmt.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 14305
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Widerlegung der RT

Beitragvon Sciencewoken » So 9. Aug 2020, 14:39

Das falsifiziert die (S)RT ganz sicher nicht, denn U2 überspannt infinitesimal viele Inertialsysteme und deswegen muss hier die SRT, wenn man es genau nimmt infinitesimal oft angewendet werden und das Ergebnis ist dann genau das, was man erwarten würde, namlich dass U2 nach einer gewissen Laufzeit nachgeht.
Du wirst dir schon etwas einfallen lassen müssen, womit du die SRT in einem einzigen Inertialsystem widerlegst und das geht auch.
Sciencewoken
 
Beiträge: 6465
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Widerlegung der RT

Beitragvon Lagrange » So 9. Aug 2020, 14:54

Sciencewoken hat geschrieben:Blabla

Schwachsinn!
Lagrange
 
Beiträge: 11678
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Widerlegung der RT

Beitragvon Sciencewoken » So 9. Aug 2020, 14:58

LeGatesnoch hat geschrieben:
Sciencewoken hat geschrieben:Blabla

Schwachsinn!

Du lernst es auch nie. :lol:
Das heißt: "Deine Aussage ist Schwachsinn, weil..." und dann muss eine Begründung folgen. IST DAS KLAR? :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 6465
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Widerlegung der RT

Beitragvon Lagrange » So 9. Aug 2020, 15:03

Sciencewoken hat geschrieben:
LeGatesnoch hat geschrieben:
Sciencewoken hat geschrieben:Blabla

Schwachsinn!

Du lernst es auch nie. :lol:
...

Du redest nur Blödsinn, ohne etwas begründen zu können.
Lagrange
 
Beiträge: 11678
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Widerlegung der RT

Beitragvon Kurt » So 9. Aug 2020, 15:07

Sciencewoken hat geschrieben:Das falsifiziert die (S)RT ganz sicher nicht, denn U2 überspannt infinitesimal viele Inertialsysteme und deswegen muss hier die SRT, wenn man es genau nimmt infinitesimal oft angewendet werden und das Ergebnis ist dann genau das, was man erwarten würde, namlich dass U2 nach einer gewissen Laufzeit nachgeht.
Du wirst dir schon etwas einfallen lassen müssen, womit du die SRT in einem einzigen Inertialsystem widerlegst und das geht auch.


Schau dir halt das Bild an, da gibt's eine Plattform auf der eine Uhr fest montiert ist und eine zweite Uhr die um diese kreist.

Was auch noch gezeigt ist ist die Drehrichtung der U2 im Uhrzeigersinn und die Bewegungsrichtung der Plattform nach vorne.
Wir schauen praktisch von oben her auf die Plattform.
Die mit M bezeichneten Stellen erfassen den Uhrenstand wenn sie vorbeikommt.
Diese Anordnung reicht aus um zu zeigen das die Behauptung der RT nicht zutrifft.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 14305
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Widerlegung der RT

Beitragvon Sciencewoken » So 9. Aug 2020, 15:07

LeGatesnoch hat geschrieben:Du redest nur Blödsinn, ohne etwas begründen zu können.

Sagt der, der immer nur unreflektiert und deswegen unqualifiziert "Schwachsinn" schreibt. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 6465
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Widerlegung der RT

Beitragvon Lagrange » So 9. Aug 2020, 15:08

Sciencewoken hat geschrieben:
LeGatesnoch hat geschrieben:Du redest nur Blödsinn, ohne etwas begründen zu können.

Sagt der, der immer nur unreflektiert und deswegen unqualifiziert "Schwachsinn" schreibt. :lol:

Das soll eine Begründung sein? :lol: :lol: :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 11678
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Widerlegung der RT

Beitragvon Sciencewoken » So 9. Aug 2020, 15:09

Kurt hat geschrieben:Diese Anordnung reicht aus um zu zeigen das die Behauptung der RT nicht zutrifft.

sag bloß, du glaubst, dass U1 und U2 gleich schnell gehen, nur weil sie auf der Platte zueinander ruhen?
Sciencewoken
 
Beiträge: 6465
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Widerlegung der RT

Beitragvon Lagrange » So 9. Aug 2020, 15:10

Sciencewoken hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Diese Anordnung reicht aus um zu zeigen das die Behauptung der RT nicht zutrifft.

sag bloß, du glaubst, dass U1 und U2 gleich schnell gehen, nur weil sie auf der Platte zueinander ruhen?

Welche Platte?
Lagrange
 
Beiträge: 11678
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Nächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste