Widerlegung der RT

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: McMongo and Potato are going totally banana

Beitragvon McMurdo » Di 22. Sep 2020, 04:02

Sciencewoken hat geschrieben:Ich verstehe die Realität

Offensichtlich nicht, oder sind die ganzen Experimente die gemacht wurden und die Vorhersagen der Relativitätstheorie bestätigen alle nicht real.
Wenn du auch nur ein bisschen Anstand hättest müsstest du zugeben das du dich eben jahrelang geirrt hast und auf dem Holzweg bist. Warum du dich auf diesen begeben hast ist mir bis heute schleierhaft. Aber nicht mal den Anstand haben einzugestehen sich geirrt zu haben ist schon sehr schwach.
McMurdo
 
Beiträge: 8188
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: McMongo and Potato are going totally banana

Beitragvon Sciencewoken » Di 22. Sep 2020, 09:27

McMongo hat geschrieben:Offensichtlich nicht, oder sind die ganzen Experimente die gemacht wurden und die Vorhersagen der Relativitätstheorie bestätigen alle nicht real.
Deine dämlichen Experimente bestätigen die einseitige Clock-Retardation, durch welche die Längenkontraktion nur als ein Messartefakt bei ungleichzeitiger Streckenmessung verbleibt. So sieht nun mal die Realität aus. Eure Koordinaten-, Inertial- und sonstige Bezugssysteme bleiben Konzepte, aus denen, dank der Clock-Retardation subjektive "Realitäten" beschrieben werden, die objektive - also die tatsächliche - Realität sieht in fast 100% aller Fälle anders aus - sie ist nämlich (vermutlich auch nur annähernd) nur einer von 50 Frames meiner Animation und welcher das annähernd ist, kann man mittels GPS-Signalen feststellen.
Bild
Josef M. Gaßner hat geschrieben:Was passiert faktisch? Wir nehmen diese Achsen und biegen sie auf zum rechten Winkel eines ruhenden Systems.

Relativisten können an den Achsen von Koordinaten-, Inertial- und sonstigen Bezugssystemen herumbiegen, so viel sie wollen, die Realität biegen sie sich damit jedoch faktisch nicht zurecht.
Sciencewoken
 
Beiträge: 6465
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: McMongo and Potato are going totally banana

Beitragvon Daniel K. » Di 22. Sep 2020, 13:46

McMurdo hat geschrieben:
Sciencewoken hat geschrieben:
Ich verstehe die Realität ...

Offensichtlich nicht, oder sind die ganzen Experimente die gemacht wurden und die Vorhersagen der Relativitätstheorie bestätigen alle nicht real. Wenn du auch nur ein bisschen Anstand hättest müsstest du zugeben das du dich eben jahrelang geirrt hast und auf dem Holzweg bist. Warum du dich auf diesen begeben hast ist mir bis heute schleierhaft. Aber nicht mal den Anstand haben einzugestehen sich geirrt zu haben ist schon sehr schwach.

Mangelndes Selbstbewusstsein, ganz unten ist es Angst, trifft so auch auf Kurt zu, das Erkennen der eigenen Grenzen der kognitiven Fähigkeit kann sich nicht eingestanden werden. Sie bekommen eben was berichtet, so wie das mit der LG, das sie geistig nicht nachvollziehen können, das für sie eben "unlogisch" ist. Und hier zerbrechen sie eben, anstatt sich das eben einzugestehen, daran zu arbeiten, drehen sie es um, sie halten sich so für genial und allen anderen überlegen. Und so drehen die mit der Zeit immer mehr ab.
Daniel K.
 
Beiträge: 3386
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Widerlegung der RT

Beitragvon Lagrange » Di 22. Sep 2020, 13:49

Daniel K. hat geschrieben:...
Mangelndes Selbstbewusstsein, ganz unten ist es Angst, trifft so auch auf Kurt zu, das Erkennen der eigenen Grenzen der kognitiven Fähigkeit kann sich nicht eingestanden werden. Sie bekommen eben was berichtet, so wie das mit der LG, das sie geistig nicht nachvollziehen können, das für sie eben "unlogisch" ist. Und hier zerbrechen sie eben, anstatt sich das eben einzugestehen, daran zu arbeiten, drehen sie es um, sie halten sich so für genial und allen anderen überlegen. Und so drehen die mit der Zeit immer mehr ab.

Das mit der LG in der SRT ist nicht nur unlogisch sondern schwachsinnig. Nur Geisteskranke können an so etwas glauben, wie Zarathustra treffend sagt. :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 11678
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: McMongo and Potato are going totally banana

Beitragvon Sciencewoken » Di 22. Sep 2020, 13:51

BildManuel Dumming 'Die verdammte RT hat mir mein Gehirn verkorkst' Krügеr hat geschrieben:Mangelndes Selbstbewusstsein
Ich wusste gar nicht, dass man Überzeugung auch mangelndes Selbstbewusstsein nennen kann? Was ist es denn bei dir? Das Sendungsbewusstsein eines Missionars, wie bei JoKurt, MCMongo, MikDepp und LeGatesNoch? :lol:
Das trifft so auch auf alle hier zu und solange ihr Schwachmaten mich unreflektiert bügelt, sogar auf mich. Also warum sollte ich hier weiter Perlen vor die Säue werfen, wenn ich kein ausreichendes Selbstbewusstein hätte, Schwachnmat? :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 6465
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: McMongo and Potato are going totally banana

Beitragvon Daniel K. » Di 22. Sep 2020, 14:14

Der Säufer und die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
Der König Bild Daniel K. hat geschrieben:
... Mangelndes Selbstbewusstsein ...

Ich wusste gar nicht, ...

Genau, du weißt so vieles nicht.


Der Säufer und die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
Also warum sollte ich hier weiter Perlen vor die Säue werfen, wenn ich kein ausreichendes Selbstbewusstein [sic!] hätte, Schwachnmat? :lol:

Nur hast du keine "Perlen" du hast einen stinkenden Haufen Kot und behauptest nur, es wären Perlen, was bei dir rauskommt liest sich eben so:
Der Säufer und die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
Wenn sich der Zug nun mit 0,9 c in Bewegung setzt und ich weiterhin zu ihm ruhe messe ich für den Zug per Radar eine Länge von 2,2942 ls ...

Und du weißt gar nicht was der Unterschied zwischen messen und rechnen ist. Mail mal weiter dein PDF in die Welt ... wirst sehen, wenn was kommt wird es ein Lachen sein ... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Bild
Daniel K.
 
Beiträge: 3386
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: McMongo and Potato are going totally banana

Beitragvon Sciencewoken » Di 22. Sep 2020, 14:24

BildManuel Dumming 'Die verdammte RT hat mir mein Gehirn verkorkst' Krügеr hat geschrieben:du weißt so vieles nicht.
Das ist aber trotzdem scho weitaus mehr, als du glaubst zu wissen und das genügt mir schon, 0,000000000000000000000001stein. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 6465
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: McMongo and Potato are going totally banana

Beitragvon McMurdo » Mi 23. Sep 2020, 02:09

Sciencewoken hat geschrieben:[ die objektive - also die tatsächliche - Realität sieht in fast 100% aller Fälle anders aus -

Die Wirklichkeit sieht in der Tat so aus: Anzahl der Experimente die die Kritiker belegen: null. Anzahl der Experimente die Einstein belegen, tausende.
McMurdo
 
Beiträge: 8188
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Widerlegung der RT

Beitragvon Lagrange » Mi 23. Sep 2020, 08:27

McMurdo hat geschrieben:
Sciencewoken hat geschrieben:[ die objektive - also die tatsächliche - Realität sieht in fast 100% aller Fälle anders aus -

Die Wirklichkeit sieht in der Tat so aus: Anzahl der Experimente die die Kritiker belegen: null. Anzahl der Experimente die Einstein belegen, tausende.

Kannst du ein einziges nennen? :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 11678
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: McMongo and Potato are going totally banana

Beitragvon Sciencewoken » Mi 23. Sep 2020, 08:30

McMongo hat geschrieben:Anzahl der Experimente die die Kritiker belegen: null. Anzahl der Experimente die Einstein belegen, tausende.
Anzahl der Experimente, die Längenkontraktion und Zeitdilatation belegen, null. Anzahl der Experimente, die Clock-Retardation und dadurch fehlerhaft gemessene Strecken belegen, tausende. :lol:
Aber ihr dummen Relativisten behauptet ganz einfach, dass die von euch postulierten Symmetriebrüche, die immer wieder auftreten, ganz natürlich sind und trotzdem die RT damit belegt wird. :lol:
Was für eine schlappe Ausrede!. :lol:
Es geht nicht um Einstein gegen Kritiker, sondern Modell gegen Modell. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 6465
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste