Ernst sein ist alles

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Quantentechnit, die bisher seltsamste "Physik"

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Fr 13. Apr 2018, 11:15

Kurt hat geschrieben:Wo irre ich mich denn?
Mit der Aussage, Herr Gaßner (et al) läge beim Doppelspalt falsch!

Und btw.: Was bitte ist Quantentechnit?
Nicht von Bedeutung
 
Beiträge: 1212
Registriert: So 5. Nov 2017, 20:44

Re: Quantentechnit, die bisher seltsamste "Physik"

Beitragvon Kurt » Fr 13. Apr 2018, 15:50

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Wo irre ich mich denn?
Mit der Aussage, Herr Gaßner (et al) läge beim Doppelspalt falsch!


Inwiefern?

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:Und btw.: Was bitte ist Quantentechnit?


Weiss ich nicht, ev. ein Schreibfehler.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 10295
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Quantentechnit, die bisher seltsamste "Physik"

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Fr 13. Apr 2018, 17:17

Kurt hat geschrieben:Inwiefern?
Wie viele Leute haben dir bereits gesagt, dass du das erkennen wirst, wenn du deine Version mal genauer analysierst? Und überhaupt... wieviele Leute haben dir dies gesagt, ohne deine Version überhaupt im Einzelnen zu kennen, weil du sie nie geliefert hast?
Nicht von Bedeutung
 
Beiträge: 1212
Registriert: So 5. Nov 2017, 20:44

Re: Quantentechnit, die bisher seltsamste "Physik"

Beitragvon Kurt » Fr 13. Apr 2018, 18:07

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Inwiefern?
Wie viele Leute haben dir bereits gesagt, dass du das erkennen wirst, wenn du deine Version mal genauer analysierst?


Was erkenne ich denn dann?

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:Und überhaupt... wieviele Leute haben dir dies gesagt, ohne deine Version überhaupt im Einzelnen zu kennen, weil du sie nie geliefert hast?


Wieso willst du dann wissen das ich mich:

"du dich eklatant irrst"


Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 10295
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Quantentechnit, die bisher seltsamste "Physik"

Beitragvon Kurt » Fr 13. Apr 2018, 20:28

Nicht von Bedeutung hat geschrieben:
Kurt hat geschrieben:Wo irre ich mich denn?
Mit der Aussage, Herr Gaßner (et al) läge beim Doppelspalt falsch!


Nun, da du ja anscheinend nichts zu: "du dich eklatant irrst"
beibringen kannst frage ich dich wo Herr Gassner beim 'Doppelspalt' denn richtig liegt.

Hoffend das wenigstens da was kommt.

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 10295
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Quantentechnit, die bisher seltsamste "Physik"

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Fr 13. Apr 2018, 21:30

Kurt hat geschrieben:Nun, da du ja anscheinend nichts zu: "du dich eklatant irrst" beibringen kannst frage ich dich wo Herr Gassner beim 'Doppelspalt' denn richtig liegt.
Du fragst mich nach wie vor gar nichts - siehe vorangegangene Beiträge.
Nicht von Bedeutung
 
Beiträge: 1212
Registriert: So 5. Nov 2017, 20:44

Facts and Feelings

Beitragvon Yukterez » Di 8. Mai 2018, 23:21

Auf Quanten.de habe ich neulich den schon von Astronews einschlägig bekannten Moderator Bernhard Umlauf (das ist der der damals meinen Kerr-Orbit abgepaust und die halbherzige Kopie als sein eigenes Werk ausgegeben hat) darauf hingewiesen dass ein schwarzes Loch keine nackte Singularität ist, worauf der meinen Hinweis gelöscht und seinen eigenen Beitrag in dem er nackte Singularitäten mit schwarzen Löchern verwechselt hat so editierte als hätte er schon von Anfang an das Richtige gesagt. Als ich ihn daraufhin fragte ob die anderen wissen was er da macht hat er denen einfach erzählt dass mein Beitrag den er gelöscht hat:

Bild Yukterez hat geschrieben:Ob etwas mit Q=2M ein schwarzes Loch wäre stand noch nie zur Debatte, denn eine nackte Singularität wäre gar kein schwarzes Loch sondern wie der Name schon sagt eine nackte Singularität.

eine "Herabwürdigung und Provokation" gewesen sei, was ihm der andere Moderator Marco Prolo, der ebenfalls ein Crybully und dafür bekannt ist Gefühle über Fakten zu stellen, auch unhinterfragt sofort geglaubt hat. Nach dem ich darauf hingewiesen habe dass ich für solche Fälle stets ein Backup mache haben sie mich kurzerhand verbannt, aber als ein dritter Moderator sich die gelöschten Beiträge angesehen hat hat er diese zur großen Schande seiner beiden Kollegen wieder hergestellt, und meine Verbannung wieder aufgehoben!

Gespannt auf die Reaktion der beiden anderen,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 9525
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Facts and Feelings

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Di 8. Mai 2018, 23:36

Yukterez hat geschrieben:Gespannt auf die Reaktion der beiden anderen

Was kann da schon groß kommen?

https://www.youtube.com/watch?v=iDcDaVIUCRo

:lol:
Nicht von Bedeutung
 
Beiträge: 1212
Registriert: So 5. Nov 2017, 20:44

Adventures in Retardville

Beitragvon Yukterez » Mo 14. Mai 2018, 20:30

Neulich im Abenteuer Universum Forum:

Bild hat geschrieben:Hi, hatte eben den Gedanken, ob es möglich ist durch diametrale Beschleunigung zweier Körper eine Art negative Gravitationswelle aufzubauen, welche das Gravitationsfeld eines SLs teilweise abflacht und dem zweiten Körper das Entkommen aus dem EH ermöglichen könnte. Natürlich wäre die dafür erforderliche Beschleunigung des zur Singularität hin beschleunigten ersten Körpers unvorstellbar hoch.
Bild hat geschrieben:Schau mal: youtube.com/watch?v=I_88S8DWbcU Hier sieht man, dass die beiden EH verzerrt werden, schon bevor sie sich berühren, schaut also schon danach aus.

In der Beschreibung des verlinkten Videos lesen wir aber:

Bild hat geschrieben:This simulation shows how the merger would appear to our eyes

Entweder der kann der Typ im Abenteuer Univerum Forum aus dem Schatten eines schwarzen Lochs auf dessen Horizont schließen (was ich ihm nicht so wirklich zutraue), oder er hat den Schatten mit dem Horizont verwechselt (was in dem Milieu anscheinend öfters vorkommt). Aber wie dem auch sei, die Ereignishorizonte werden selbstverständlich auch deformiert (was man jedoch nicht in dem, sondern in einem anderen Video sieht), aber natürlich nicht in dem Sinn dass dadurch etwas entkommen könnte was ansonsten hinter dem Ereignishorizont gefangen wäre. Der selbsternannte Experte Ralf Kannenberg hat auch etwas dazu zu sagen, und schießt damit auch wieder mal den Vogel ab:

Bild hat geschrieben:Ein ähnliches Problem hast Du ja, wenn zwei SL exakt gleicher Masse kollidieren, eines aus Materie und eines aus Antimaterie bestehend. "Klassisch" würde man meinen, dass sich da alle Teilchen annihilieren und somit erst gar kein SL bilden würde

Anscheinend glaubt der gute Ralf dass Gravitation nicht von Energie, sondern ausschließlich von Materie verursacht wird. In Wahrheit macht es natürlich überhaupt keinen Unterschied ob es sich um Materie, Antimaterie oder bei einer Annihilation freigesetze Photonen handelt.

Es immer wieder lustig findend wenn sich Blinde über Farben unterhalten,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 9525
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Adventures in Retardville

Beitragvon Nicht von Bedeutung » Mo 14. Mai 2018, 22:24

Yukterez hat geschrieben:Es immer wieder lustig findend wenn sich Blinde über Farben unterhalten
Apropos Blinde... Wie quantifiziert man eigentlich die Krümmung der Raumzeit? Wie tief ist z.B. die "Kuhle", die ein Elektron verursacht?

Ich bin Übrigens auch der Meinung, dass Gravitation nur von Materie verursacht wird. Antimaterie unterscheidet sich von Materie doch nur über die Ladung. So ist ein Elektron doch die Antimaterie vom Positron und Masse sollen ja beide haben, oder seh' ich das falsch?
Nicht von Bedeutung
 
Beiträge: 1212
Registriert: So 5. Nov 2017, 20:44

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron