Ernst sein ist alles

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Mikesch » Mi 10. Apr 2019, 13:43

Lagrange hat geschrieben:
Rudi Knoth hat geschrieben:
Du redest von Magnetfeld, versuche mal die Abläufe aus einer anderen Richtung zu verstehen, es gibt nämlich keins.
Wie schon gesagt: die Wirkungen die zwischen Spule und Magnet sind nicht symmetrisch, daher ist die RT damit falsifiziert, denn sie sagt was anderes.


Nein in beide BS beewegt sich das Magnetfeld mit dem Magneten.

Nein. Magnetfeld geht vom Magneten aus aber breitet sich selbstständig aus. Sobald sich die Bewegung des Magneten ändert, muss sich das Feld neu aufbauen. Bis der Leiter merkt, dass Magnet seine Bewegung geändert hat, vergeht die Zeit t= Abstand / c.

Versuchs mal mit Lorentz-Kraft F = q ( E - v x B) und der Lorentztransformation.
Dann klappt das auch alles wieder. und erklärt sich von selbst.
Mikesch
 
Beiträge: 4844
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Lagrange » Mi 10. Apr 2019, 13:45

Mikesch hat geschrieben:blabla

Müll!
Lagrange
 
Beiträge: 5252
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Rudi Knoth » Mi 10. Apr 2019, 14:46

@Maseltov » Mi 10. Apr 2019, 14:39

Ich teile die Einschätzung von Yukterez. Und das sich der Herr Kannenberg nicht mal klar gegen die Unterstellungen stellt ist ziemlich enttäuschend


Nach seinem letzten Post scheint er eher die Position von galileo2609 zu teilen.

Zu der Diskussion noch ein kleiner "historischer" Exkurs.

1. Es fing mit der Diskussion bei Herrn Pössel über das Thema "Kritik Relativitätstheorie und Antisemitismus" vor einem Jahr an. Dort hatte ich mein berüchtigtes "Madoff-Paradoxon" genannt. Es sollte Zweifel an der Zuweisung "Antisemitisch" für berechtigte Kritik an einzelnen Juden beschreiben, weil "Lore Ipsum" eine Arbeitsdefinition in ihrer/seiner Version genannt hat.

2. Im Sommer letzten Jahres habe ich nochmal "Lore Ipsum" darauf hingewiesen, daß die Diskussion jetzt zum Thema "Relativität der Gleichzeitigkeit" läuft. Daraufhin hat schon damals "Lore Ipsum" Zweifel an meinen intellektuellen Fähigkeiten geäussert.

3. In einer Diskussion auf RK wurde ich nochmal auf das Thema indirekt angesprochen. Daraufhin gab es fast nur Diskussion zu diesem Thema. Es wurde mir dort nicht nur "Antisemitismus" sonder ebenfalls "intellektuell" schlechte Diskussionsbeiträge vorgeworfen. Parallel habe ich auch noch eine Diskussion zum Beitrag "herzlichen Glückwunsch Relativ-kritisch" angestossen (um Weihnachten).

Eigentlich dachte ich durch die Initiative von Herrn Kannenberg, daß sich nach diesen drei Monaten die Wogen geglättet haben und eine "Versöhnung" sich anbahnt. Dem ist wohl nicht so.

Gruss
Rudi Knoth
Rudi Knoth
 
Beiträge: 190
Registriert: Di 9. Apr 2019, 18:31

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Maseltov » Mi 10. Apr 2019, 14:51

Ich hab das Thema verfolgt. Wenn man es schaffen würde mich im ALLTOPIC freizuschalten hätte ich auch da was dazu gesagt. Ich habe bis zu der Nummer Ralf Kannenberg eigentlich für eher klar denkend gehalten. Warum er sich die galileo Position zu eigen macht (jeder halbwegs Normale kann sehen das der sich verrannt hat und nicht weiss wie er aus der Ecke wieder raus soll^^) ist mir schleierhaft. Er könnte so menschlich sein wie wir anderen auch :)
Maseltov
 
Beiträge: 451
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 19:56

die Madoff Ideologie

Beitragvon Yukterez » Mi 10. Apr 2019, 20:38

Bild Galileo2609 hat geschrieben:Es ist nun aber so, dass zu ihren unzureichenden kognitiven Fähigkeiten ganz offensichtlich auch noch ideologische Prädispositionen hinzukommen. Und diese Gemengelage macht ihre Kommentarauftritte nicht nur intellektuell gänzlich unverträglich. Dieses Gemisch führt dann zu solchen Absonderungen wie dem bereits bekannten sogenannten „Madoff-Paradoxon“.

Galileo scheint sich ja sehr stark mit Bernard Madoff zu identifizieren dass er es so persönlich nimmt wenn dieser des Betrugs verdächtigt wird. Ich kenne zwar auch einen Betrüger der mir sympathisch ist, aber deswegen würde es mir trotzdem nicht einfallen jeden der das Kind beim Namen nennt der Ideologie zu bezichtigen.

Gar nicht wissen wollend was seine Reaktion wäre wenn ich zum Thema Soros und Konsorten auspacken würde,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 9887
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Galileo2609 schiebt einen temper tantrum

Beitragvon Yukterez » Mi 10. Apr 2019, 23:48

Wie auch schon so oft zuvor nimmt Galileo2609 mal wieder zu Fäkalausdrücken seine Zuflucht:

Bild Galileo2609 hat geschrieben:Ist das ein weiterer Versuch, ihr Plädoyer auf "Dummkopf" zu unterstreichen und sich ihrer neuen Heimat, der Jauchegrube im MAHAG, zu empfehlen?

Der Grund dafür dass Galileo versucht einen Outrage Mob zu organisieren ist anscheinend diese Vorgeschichte:

Bild Galileo2609 hat geschrieben:Da liest man mal eben noch einen Artikel und schon ist der Rudi Knoth wieder mit einem Kommentar dabei:
Bild Rudi Knoth hat geschrieben:Sicher ist es falsch, die älteren Menschen als “Sündenbock” zu diffamieren. Dies stammt wohl aus dem neuen “linken” Feindbild der “alten weissen Männer”.

Galileo2609 scheint es aber eher so wie Carl the Cuck und Creepy Uncle Joe zu sehen, weswegen er jetzt schon wieder den Empörten spielt.

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 9887
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Adventures in Retardville

Beitragvon Yukterez » Do 11. Apr 2019, 07:10

Im Abenteuer Universum Forum stellt man mal wieder Fragen die anderswo schon längst beantwortet wurden:

Bild Skeltek, am 10. April, hat geschrieben:Nun stellt sich mir die Frage, ob ein SL auch seine eigene Hubble-Sphäre übertreffen könnte.

Am 29. März wurde ihm diese Frage nämlich schon im Uwudl beantwortet, wobei ich deshalb annehme dass er das war da es unwahrscheinlich ist dass innerhalb von so kurzer Zeit zwei Mal das gleiche Thema unabhängig voneinander auftaucht. Das heißt wohl dass er meine Antwort darauf nicht verstanden hat, weswegen wir jetzt gespannt drauf lauschen können was seine Kompadres aus dem Abenteuer Universum Forum dazu sagen.

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 9887
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Relativitätsprinzip

Beitragvon Kurt » Do 11. Apr 2019, 09:52

Rudi Knoth hat geschrieben:
Zu den Einwänden:

Sobald es an Grenzen geht, hier an die der Ausbreitung von Licht, ist es mit der "Relativität" vorbei, da schlägt die Realität zu und das bedeutet das ein Fussgänger im Zug gegen den Zug eine richtungsabhängige Geschwindigkeit erreicht.
In Fahrtrichtung wird seine Differenz gegenüber dem Zugboden immer geringer, entgegen dieser (in Rahmen seiner Gehgeschwindigkeit) immer grösser.


Das gilt nur für den Beobachter am Bahnsteig. Im Zug kann er sich bis zur Maximalgeschwindigkeit bewegen. Daraus folgt, daß die Geschwindigkeitsaddition nach Galilei bei hohen Geschwindigkeiten des Zugs nicht mehr gültig ist.


Das schauen wir uns nochmal separat an, ich will aber erst verstehen was du damit:

Rudi Knoth hat geschrieben:
Du redest von Magnetfeld, versuche mal die Abläufe aus einer anderen Richtung zu verstehen, es gibt nämlich keins.
Wie schon gesagt: die Wirkungen die zwischen Spule und Magnet sind nicht symmetrisch, daher ist die RT damit falsifiziert, denn sie sagt was anderes.


Nein in beide BS beewegt sich das Magnetfeld mit dem Magneten. Allerdings transformiert es sich zu einem elektrischen Feld.


mir sagen willst.

- wieso brauchst du zwei BS?

Kurt

.
Kurt
 
Beiträge: 11832
Registriert: Sa 7. Nov 2009, 14:07
Wohnort: Bayern

Re: Relativitätsprinzip

Beitragvon Mikesch » Do 11. Apr 2019, 11:08

Kurt hat geschrieben:
Rudi Knoth hat geschrieben:
Du redest von Magnetfeld, versuche mal die Abläufe aus einer anderen Richtung zu verstehen, es gibt nämlich keins.
Wie schon gesagt: die Wirkungen die zwischen Spule und Magnet sind nicht symmetrisch, daher ist die RT damit falsifiziert, denn sie sagt was anderes.


Nein in beide BS beewegt sich das Magnetfeld mit dem Magneten. Allerdings transformiert es sich zu einem elektrischen Feld.


mir sagen willst.

- wieso brauchst du zwei BS?

.
Einmal das Ruhesystem des Magneten und einmal das Ruhesystem der Ladung.
Im letzteren ist v =0, so dass die Kraft rein "elektrisch" ist F = q E.
Berechnung erfolgt im Viererkraft K
Mikesch
 
Beiträge: 4844
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Lagrange » Do 11. Apr 2019, 12:37

Kurt hat geschrieben:Das schauen wir uns nochmal separat an, ich will aber erst verstehen was du damit:

Rudi Knoth hat geschrieben:
Du redest von Magnetfeld, versuche mal die Abläufe aus einer anderen Richtung zu verstehen, es gibt nämlich keins.
Wie schon gesagt: die Wirkungen die zwischen Spule und Magnet sind nicht symmetrisch, daher ist die RT damit falsifiziert, denn sie sagt was anderes.


Nein in beide BS beewegt sich das Magnetfeld mit dem Magneten. Allerdings transformiert es sich zu einem elektrischen Feld.


mir sagen willst.

- wieso brauchst du zwei BS?

Kurt

.

Mikesch hat geschrieben:Einmal das Ruhesystem des Magneten und einmal das Ruhesystem der Ladung.
Im letzteren ist v =0, so dass die Kraft rein "elektrisch" ist F = q E.
Berechnung erfolgt im Viererkraft K

Müll!

Was SRT behauptet wissen wir.
Lagrange
 
Beiträge: 5252
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron