Ernst sein ist alles

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Zasada » Fr 31. Mai 2019, 17:29

Nebelkerzen nützen nichts:

Daniel Käse hat geschrieben:die Relativgeschwindigkeit ist immer konstant


Daniel Käse hat geschrieben:die Differenzgeschwindigkeit ist (aber eben) die Geschwindigkeit in einem System zwischen zwei Objekten


Zasada hat geschrieben:Als Differenzgeschwindigkeit zwischen zwei gegeneinander bewegten Objekten bezeichne ich den Differenzbetrag ihrer beiden Geschwindigkeiten, welche sich ergeben, indem sie aus einem Ruhesystem gemessen werden.
Zasada
 
Beiträge: 4466
Registriert: Fr 19. Okt 2018, 05:00

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon McMurdo » Fr 31. Mai 2019, 17:45

Zasada hat geschrieben:Als Differenzgeschwindigkeit zwischen zwei gegeneinander bewegten Objekten bezeichne ich den Differenzbetrag ihrer beiden Geschwindigkeiten, welche sich ergeben, indem sie aus einem Ruhesystem gemessen werden.

Ehrlich? Wenn du von Ruhrsystem anfängst zu reden ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch das du daneben liegst. In welchem Ruhessystem werden die Geschwindigkeiten der beiden Objekte gemessen?
McMurdo
 
Beiträge: 5615
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Die Zerstörung von Laberbacke Zasada.

Beitragvon Mikesch » Fr 31. Mai 2019, 18:20

OMG, Laberbacke, du bist echt ein hartnäckiger Fall von Altersstarrsinn.

Zasada hat geschrieben:Aber ich moniere (wiedergebend, nicht korrigierend) den Ausdruck: "die Differenzgeschwindigkeit ist aber eben die Geschwindigkeit in einem System zwischen zwei Objekten".
Die Tatsache ausser Acht lassend, dass der Satz katastrophal formuliert ist, lässt sich auch sein Inhalt bemängeln.

Wenn die Differenzgeschwindigkeit "eine Geschwindigkeit in einem System zwischen zwei Objekten ist", dann ist sie von der Relativgeschwindigkeit nicht zu unterscheiden. Dann lässt sich nämlich behaupten, dass dieses "eine System" das Ruhesystem eines an der Ermittlung der Relativgeschwindigkeit beteiligten Objekte ist.
UM die Differenzgeschwindigkeit abzustecken ist es unerlässlich, dass die Tatsache erhoben wird, dass das Ruhesystem, von dem aus die Differenzgeschwindigkeit der beteiligten Objekte bestimmt wird, ein an der Bewegung der Objekte unbeteiligtes Referenzsystem sei.
Nur auf diese Weise lässt sich der Unterschied zwischen Relativ- und Differenzgeschwindigkeit überhaupt bestimmen.

Hier: die korrigierte Definition der Differenzgeschwindigkeit von M. Zasada:*

Definition der Differenzgeschwindigkeit von M. Zasada (universalgültig)
Als Differenzgeschwindigkeit zwischen zwei gegeneinander bewegten Objekten bezeichne ich den Differenzbetrag ihrer beiden Geschwindigkeiten, welche sich ergeben, indem sie aus einem Ruhesystem gemessen werden.
Die Definition ist unvollständig und hinterlässt mehr Fragen als Antworten.
Vor allem, weil es ein allgemeingültige Definition schon gibt, braucht man die rudimentär-pubertäre Definition eines Ü50 so dringend wie einen Kropf.

Das ist schon senil.

Allein weil Laberbacke den Unterschied zwischen Relativ- und Differenzgeschwindigkeit trotz deutlichster Beschreibung immer noch nicht verstanden hat. Die Folge ist ein sehr peinliche Erklärung mit vielen Fehlern.

Wir lassen die Erklärung von Laberbacke mal so stehen, damit sich jeder selbst ein Bild von der unglaublichen Dämlichkeit der Laberbacke Zasadas machen kann.
Laberbacke Zasada sollte lieber
lesen lernen
verstehen lernen
denken lernen
demut lernen
statt unsinnige Pseudophysik zu verbreiten.
:mrgreen:
Mikesch
 
Beiträge: 4894
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: Die Zerstörung von Laberbacke Zasada.

Beitragvon McMurdo » Fr 31. Mai 2019, 21:24

Mikesch hat geschrieben:Vor allem, weil es ein allgemeingültige Definition schon gibt, braucht man die rudimentär-pubertäre Definition eines Ü50 so dringend wie einen Kropf.

Das ist schon senil.


Jop, schon erschreckend wie manche die ihnen geschenkte Zeit einfach so wegwerfen.
McMurdo
 
Beiträge: 5615
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Zasada » Fr 31. Mai 2019, 21:36

Differenzgeschwindigkeit:

Definition von Daniel Käse: die Differenzgeschwindigkeit ist (aber eben) die Geschwindigkeit in einem System zwischen zwei Objekten".



Definition von Opa Miaumiau: Differenzgeschwindigkeit ist die Geschwindigkeit, die in einem Ruhesystem zwischen zwei Objekten gemessen wird.


*
Definition der Differenzgeschwindigkeit von M. Zasada (universalgültig)

Als Differenzgeschwindigkeit von zwei gegeneinander bewegten Objekten bezeichne ich den Differenzbetrag ihrer beiden Geschwindigkeiten, welche sich ergeben, indem sie aus einem Ruhesystem gemessen werden.

*
*
*
Zasada
 
Beiträge: 4466
Registriert: Fr 19. Okt 2018, 05:00

das kommt davon

Beitragvon Yukterez » Fr 31. Mai 2019, 21:51

Bild Zasada hat geschrieben:Definition der Differenzgeschwindigkeit von M. Zasada

Das kommt dabei heraus wenn man jeden Freitag die Schule schwänzt.

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 10119
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Die Zerstörung von Laberbacke Zasada.

Beitragvon Mikesch » Fr 31. Mai 2019, 21:53

Zasada hat geschrieben:Definition der Differenzgeschwindigkeit von M. Zasada (universalgültig)
Als Differenzgeschwindigkeit von zwei gegeneinander bewegten Objekten bezeichne ich den Differenzbetrag ihrer beiden Geschwindigkeiten, welche sich ergeben, indem sie aus einem Ruhesystem gemessen werden.
Die Definition ist von außerordentlich schlechter Qualität und somit unbrauchbar. Sie enthält zwei Fehler, was ein Wunder ist, da der Satz schon so kurz ist, wie man da dann noch zwei Fehler einbauen kann.
Laberbäckchen Zasada ist eben außergewöhnlich dumm.
Lerne Lesen, Verstehen, Denken und Demut.
:mrgreen:
Mikesch
 
Beiträge: 4894
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: Die Zerstörung von Laberbacke Zasada.

Beitragvon Zasada » Fr 31. Mai 2019, 22:27

Mikesch hat geschrieben:
Zasada hat geschrieben:Definition der Differenzgeschwindigkeit von M. Zasada (universalgültig)
Als Differenzgeschwindigkeit von zwei gegeneinander bewegten Objekten bezeichne ich den Differenzbetrag ihrer beiden Geschwindigkeiten, welche sich ergeben, indem sie aus einem Ruhesystem gemessen werden.
Die Definition ist von außerordentlich schlechter Qualität und somit unbrauchbar. Sie enthält zwei Fehler, was ein Wunder ist, da der Satz schon so kurz ist, wie man da dann noch zwei Fehler einbauen kann.
Laberbäckchen Zasada ist eben außergewöhnlich dumm.
Lerne Lesen, Verstehen, Denken und Demut.
:mrgreen:


"Definitionen" von Käse und Miaumiau sind grottenschlecht.
Sie enthalten formale und logische Fehler.
Meine Definition ist bestimmt nicht perfekt (1. Entwurf), aber...sie enthält alle wichtigen Merkmale des Definiendums.
Sie trifft zu.
Zasada
 
Beiträge: 4466
Registriert: Fr 19. Okt 2018, 05:00

Re: Die Zerstörung von Laberbacke Zasada.

Beitragvon Mikesch » Fr 31. Mai 2019, 22:46

Zasada hat geschrieben:"Definitionen" von Käse und Miaumiau sind grottenschlecht.
Sie enthalten formale und logische Fehler.
Meine Definition ist bestimmt nicht perfekt (1. Entwurf), aber...sie enthält alle wichtigen Merkmale des Definiendums.
Sie trifft zu.
Laber nicht, kleiner Schüler. Zeige die Fehler oder schweige und lerne, verstehe, denke mit Demut.
:mrgreen:
Mikesch
 
Beiträge: 4894
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: Die Zerstörung von Laberbacke Zasada.

Beitragvon Mikesch » Fr 31. Mai 2019, 22:50

Zasada hat geschrieben:
Mikesch hat geschrieben:
Zasada hat geschrieben:Definition der Differenzgeschwindigkeit von M. Zasada (universalgültig)
Als Differenzgeschwindigkeit von zwei gegeneinander bewegten Objekten bezeichne ich den Differenzbetrag ihrer beiden Geschwindigkeiten, welche sich ergeben, indem sie aus einem Ruhesystem gemessen werden.
Die Definition ist von außerordentlich schlechter Qualität und somit unbrauchbar. Sie enthält zwei Fehler, was ein Wunder ist, da der Satz schon so kurz ist, wie man da dann noch zwei Fehler einbauen kann.
Laberbäckchen Zasada ist eben außergewöhnlich dumm.
Lerne Lesen, Verstehen, Denken und Demut.
:mrgreen:
Meine Definition ist bestimmt nicht perfekt (1. Entwurf), aber...sie enthält alle wichtigen Merkmale des Definiendums.
Sie trifft zu.
Deine Definition ist alles andere als perfekt: Sie ist unvollständig und fehlerhaft und zudem völlig überflüssig.
Harmloses Gestammel eines Ahnungslosen.
Lerne Lesen, Verstehen, Denken und Demut.
:mrgreen:
Mikesch
 
Beiträge: 4894
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast