Die Weltraumsonnenuhr im Video,, Speziell für Yukterez

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Die Weltraumsonnenuhr im Video,, Speziell für Yukterez

Beitragvon bumbumpeng » Fr 31. Mai 2024, 21:28

Hallo Freunde des trockenen Humors und solche, die es werden wollen.

Hier haben wir die Bestätigung für die Weltraumsonnenuhr, die größte Erfindung des 20. Jahrhunderts.
Ich hatte Bilder eingestellt, aber im Video ist es auch zu sehen.
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... 001100.jpg
Bild

Und jetzt bitte mal vergleichen im Video bei 24:24 sehr schön zu sehen, dass die Uhr um keine Nanosekunde abweicht.
Bei 24:55 nochmal zu sehen. Bei 24:57 noch mal. Bei 32:34 noch mal.
Man bedenke, die Kiste, also der Spionagesatellit, fliegt evtl. so mit 28.000 km/h, aber der Schatten bewegt sich um keine Nanosekunde. Das ist eigentlich mehrere Orden wert. (fake-Orden natürlich.) Ob die das gedreht haben, als die Sonne noch um die Erde flog? Das wäre eine Option. Oder als die Erde noch ne Scheibe war?
Ob Tag oder Nacht, der Zeiger steht beharrlich auf der Acht.
Die ami-fake-boys kennen keine Hast, der Zeiger steht wie Ast.

Auch schön zu sehen, wie der fake-boy wunderschön in der Schwerelosigkeit SCHWEBT. Der schwebt wie eine Feder, als er die Leiter hoch steigt. So stelle ich mir Schweben vor. Ein Schweben, wie aus dem Bilderbuch.

https://www.youtube.com/watch?v=GNfulJlXta8

Da hab ich doch wirklich keinen Zweifel an der Echtheit der Bilder. Echter geht nicht.
bumbumpeng
 
Beiträge: 5121
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Die Weltraumsonnenuhr im Video,, Speziell für Yukterez

Beitragvon Dino » Mo 3. Jun 2024, 12:18

Das lustige bei diesem "Beweis" gegen die Mondlandung ist, dass es die Existenz eines Spionagesatellits gleich mit ausschließt.
Weil bei letzterem ist eine exakt arbeitende Lageregelung sogar noch wichtiger als bei Apollo, weil sonst fotografiert der daneben oder verwackelt.
Dino
 
Beiträge: 119
Registriert: So 21. Apr 2019, 14:52

Re: Die Weltraumsonnenuhr im Video,, Speziell für Yukterez

Beitragvon bumbumpeng » Mo 3. Jun 2024, 14:03

Dino hat geschrieben:Das lustige bei diesem "Beweis" gegen die Mondlandung ist, dass es die Existenz eines Spionagesatellits gleich mit ausschließt.
Weil bei letzterem ist eine exakt arbeitende Lageregelung sogar noch wichtiger als bei Apollo, weil sonst fotografiert der daneben oder verwackelt.
Naja, es verhält sich alles ein wenig anders.
Es ist Apollo 9 und da war noch gar nix mit Mond.

Der Zeiger steht wie Ast? Da frage ich mich doch, wie funktioniert das? Wie kann das sein?
Nicht nur auf den Bildern, sondern auch im Video.

Lageregelung. Wie wird die Lage geregelt? Sozusagen, was ist der Bezug, zu dem eine stabile Position geregelt werden muss?
bumbumpeng
 
Beiträge: 5121
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Die Weltraumsonnenuhr im Video,, Speziell für Yukterez

Beitragvon Dino » Mo 3. Jun 2024, 16:20

Das alles habe ich bereits ausführlich geklärt, lies nach.
Dino
 
Beiträge: 119
Registriert: So 21. Apr 2019, 14:52

Re: Die Weltraumsonnenuhr im Video,, Speziell für Yukterez

Beitragvon bumbumpeng » Mo 3. Jun 2024, 19:46

Ein neues Video.
https://www.youtube.com/watch?v=xRPjKQtRXR8
Ich sehe im Bild rechts oben etwas Weißes. Darauf ist ab und zu ein deutlicher Schatten zu sehen. Man muss die Stellen suchen.
Ja, was macht doch der Schatten?
Man will es nicht glauben, der wandert.

Im Gegensatz dazu weicht die geeichte, präzise Weltraumsonnenuhr der ami-fake-boys um keine einzige Nanosekunde ab. Das nenne ich Präzision.
Ob Tag oder Nacht, der Zeiger steht präzise auf der Acht.
Es handelt sich um die Größte Erfindung seit Menschengedenken.
bumbumpeng
 
Beiträge: 5121
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Die Weltraumsonnenuhr im Video,, Speziell für Yukterez

Beitragvon Dino » Di 4. Jun 2024, 08:23

Um auch etwas Sinnvolles zu schreiben:

Der Apollo Guidance Computer (AGC) konnte sich auf alles ausrichten, z.B. sich relativ zur Oberfläche zu drehen oder sich absolut zur Sonne ausrichten.
Der erstere Fall war z.B. bei einen Hohmann-Transfer (oder Kurskorrekturen allgemein) notwendig, der zweite wurde z.B. bei Außenbordmanövern verwendet (den Grund habe ich mehrfach erwähnt, was aber nicht bedeutet, dass man sich individuell nicht für eine andere Lage entscheiden konnte).

Die restliche Zeit wurde eine langsame Rollbewegung ausgeführt, wieder auf die Sonne ausgerichtet. Dadurch wurde die thermische Belastung zwischen "Tag"- und "Nacht"-Seite des CSM-LM Stacks verringert. Ein geplantes aktives Kühlsystem konnte so durch eine Software Lösung ersetzt werden, was die weise Entscheidung, die Lageregelung zu digitalisieren, bestätigt.

Die gewünschte Lage wurde über eine "Reference to Stable Member Matrix" eingegeben, die manuell über eine Konsole eingetippt wurde. Damit war man sehr flexibel, das hat aber deutlich mehr Training gebraucht als ein paar Schalter einzustellen.
https://en.wikipedia.org/wiki/REFSMMAT
Außerdem konnten einzelne Schubdüsen deaktiviert oder die Regelung einzelner Achsen abgeschaltet werden.
Letzteres war bei Koppelmanövern wichtig, weil sonst hätten die Partner gegeneinander geregelt.
Auch die Genauigkeit (dead band) konnte verstellt werden, die normalerweise konnte mit einer treibstoffsparenden 10 Grad Abweichung geflogen werden, bei Kurskorrekturen musste natürlich genauer geregelt werden. Die Software dafür wurde von den Mathematikern des MIT entwickelt, "Programmierer" als solches gab es damals noch kaum.

Der AGC war für seine Zeit richtungsweisend, zuvor hat man analoge Sequenzer und Regler benutzt.
https://en.wikipedia.org/wiki/Apollo_Guidance_Computer
Dino
 
Beiträge: 119
Registriert: So 21. Apr 2019, 14:52

Re: Die Weltraumsonnenuhr im Video,, Speziell für Yukterez

Beitragvon McMurdo » Di 4. Jun 2024, 09:54

bumbumpeng hat geschrieben:Im Gegensatz dazu weicht die geeichte, präzise Weltraumsonnenuhr der ami-fake-boys um keine einzige Nanosekunde ab.

Was ja schon widerlegt ist. Trotzdem erzählst du deine Lügen immer noch weiter. Bist offensichtlich nicht sehr klug.
McMurdo
 
Beiträge: 13394
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Die Weltraumsonnenuhr im Video,, Speziell für Yukterez

Beitragvon bumbumpeng » Di 4. Jun 2024, 11:04

Dino hat geschrieben:Der Apollo Guidance Computer (AGC) konnte sich auf alles ausrichten, z.B. sich relativ zur Oberfläche zu drehen oder sich absolut zur Sonne ausrichten.
Das sag ich doch die ganze Zeit.
Ich behaupte sogar, dass das auch bei Nacht allerbestens geklappt hat, so dass der Zeiger in stockfinsterer Nacht wohin zeigt? Na, auf die Acht. Immer ganz exakt auf die Acht. Nicht eine Nanosekunde weicht der ab. Das sollen die Russen erst mal nachmachen.
https://c7.alamy.com/comp/2BXRJJJ/as09- ... BXRJJJ.jpg
Bild
Daran erkennst du die Präzision mit der die gearbeitet haben.
Daran erkennst du auch, was das für ein Pfusch bei der ISS ist.

Ein neues Video.
https://www.youtube.com/watch?v=xRPjKQtRXR8
Ich sehe im Bild rechts oben etwas Weißes. Darauf ist ab und zu ein deutlicher Schatten zu sehen. Man muss die Stellen suchen.
Ja, was macht doch der Schatten?
Man will es nicht glauben, der wandert.
Da wurde bestimmt was falsch gemacht? Wieso wandert der Schatten? Weils Stümper sind.
bumbumpeng
 
Beiträge: 5121
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Die Weltraumsonnenuhr im Video,, Speziell für Yukterez

Beitragvon Dino » Di 4. Jun 2024, 13:20

Die ISS hält ihre Lage relativ zur Erdoberfläche, weil es bei der Missionsplanung so als sinnvoll festgelegt wurde, und dann die Lagekontrolle entsprechend konfiguriert wurde.

Apollo hält bei Außenbordmanövern die Lage relativ zur Sonne, weil es bei der Missionsplanung so als sinnvoll festgelegt wurde, und dann die Lagekontrolle entsprechend konfiguriert wurde.

Weil bei beiden die Missionskontrolle weiss, was sie tut. Auch wenn das manche hier nicht verstehen.
Dino
 
Beiträge: 119
Registriert: So 21. Apr 2019, 14:52

Re: Die Weltraumsonnenuhr im Video,, Speziell für Yukterez

Beitragvon McMurdo » Di 4. Jun 2024, 13:33

Dino hat geschrieben:Weil bei beiden die Missionskontrolle weiss, was sie tut. Auch wenn das manche hier nicht verstehen.

Er wird dir einfach weiter irgendwelche Bilder an den Kopf werfen wo dann wieder etwas anders aussieht. Typisches Getrolle.
McMurdo
 
Beiträge: 13394
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Nächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste