Quo vadis, USA?

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: nocheinPoet teilt gerne aus, steckt aber nicht gerne ein

Beitragvon Daniel K. » Fr 5. Aug 2022, 17:46

Yukterez hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:
Sie macht andere nicht runter, so wie du um sich dann besser und größer zu fühlen, sie hat offenkundig gar kein Bedürfnis auf so etwas ...

Du anscheinend schon:
Daniel K. hat geschrieben:
... und sei sicher, er hält mich auch nicht für einen Crackpot oder Crank, dafür gibt es ja Kurt, die Knalltüte und andere hier ...

Da du das weshalb du Kurt & Co als Knalltüten bezeichnest ja auch selber machst brauchst du dich auch nicht beschweren wenn du ebenfalls völlig zurecht als eine solche bezeichnet wirst.

Trifft dich wohl schon, nun ja, Kurt und Co. beleidigen und diffamieren die ganze Zeit andere, ad hominem ist da die Regel, wobei ich bei Kurt sagen und anerkennen muss, er versucht sich normal zu beherrschen und beleidigt wirklich wenig. Wenn mich wer ständig beleidigt, der darf natürlich nicht erwarten, dass er nicht dafür auch Anerkennung bekommt. Wobei es sicher richtiger wäre, sich davon gar nicht tangieren zu lassen. Gibt generell wohl auch einen Unterschied, Kurt und Co. beleidigen, oft aus Wut Widerspruch zu bekommen und weil sie sich unverstanden fühlen, du hingegen um andere kleiner zu machen, in der Hoffnung dich dann größer fühlen zu können, als du selber normal dich fühlst.
Daniel K.
 
Beiträge: 3950
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

jedem nach seiner Art

Beitragvon Yukterez » Fr 5. Aug 2022, 17:50

Bild nocheinPotato hat geschrieben:Kurt und Co. beleidigen, oft aus Wut Widerspruch zu bekommen und weil sie sich unverstanden fühlen, du hingegen um andere kleiner zu machen, in der Hoffnung dich dann größer fühlen zu können, als du selber normal dich fühlst.

Ich beleidige nur Dunning Kruger Patienten, aber wenn man normal fragt so wie die Leute im UWudL oder auf Stackexchange bekommt man auch eine normale Antwort.

Mit jedem in der Sprache sprechend die er am besten versteht,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 13188
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: jedem nach seiner Art

Beitragvon Daniel K. » Fr 5. Aug 2022, 18:06

Yukterez hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:
Kurt und Co. beleidigen, oft aus Wut Widerspruch zu bekommen und weil sie sich unverstanden fühlen, du hingegen um andere kleiner zu machen, in der Hoffnung dich dann größer fühlen zu können, als du selber normal dich fühlst.

Ich beleidige nur Dunning Kruger Patienten, aber wenn man normal fragt so wie die Leute im UWudL oder auf Stackexchange bekommt man auch eine normale Antwort. Mit jedem in der Sprache sprechend die er versteht, ...

Lüge es dir ruhig kunterbunt, es braucht nun nicht viel zu erkennen, wie du gestrickt bist und was dich treibt. Schau, ich beleidige ja nun auch nicht Habiba weil sie mir widersprochen hat, warum auch, ich breche bei Widerspruch nicht wie ein Crank zusammen, man nimmt es eben hin und lernt daraus. Ich gehe davon aus, du weißt das auch alles und spielt eben deine kranken Spielchen, bist in deiner kleinen schwarzweißen Welt gefangen, emotional verarmt. So schlussfolgerst du eben auch infantil einfach immer, was dich verletzt muss andere doch auch verletzen.

So, hast du denn nun fertig, die Runde um von eigentlichen Thema abzulenken hast du ja mehr als ausrechend bekommen, hoffe du konntest es auch genießen, oder wie auch immer, magst du uns nun eventuell erzählen, warum die Russen als Volk so wenig im Vergleich verdienen, nicht wirklich am Bruttosozialprodukt ihres Landes partizipieren, die Lebenserwartung so gering ist und wie superduper doch der Lada im internationalen Vergleich ist und die Autoindustrie in Russland richtig gut dasteht?
Daniel K.
 
Beiträge: 3950
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

nocheinPotato rudert unauffällig zurück

Beitragvon Yukterez » Fr 5. Aug 2022, 18:16

Bild nocheinPotato hat geschrieben:Schau, ich beleidige ja nun auch nicht Habiba weil sie mir widersprochen hat

Das zwar nicht, aber wenn sie nicht ultrawoke sondern geredpillt oder gehonkpillt wäre würdest du auch von ihr nichts annehmen. Wenn dich jemand der nicht aus deinem Lager kommt auf einen Fehler hinweist schaltest du lieber in den Trotzmodus und verteidigst deinen Fehler, so als ob du damit dem der dich auf deinen Fehler hingewiesen hat eins auswischen könntest obwohl du dich damit nur selber disqualifizierst. Habiba war deine letzte Option zum Zurückrudern weil sie dir nicht nur den kleinen Finger sondern gleich die ganze Hand gereicht hat, aber eigentlich hättest du deinen Fehler schon viel früher einsehen müssen, denn wie viele Tage ist es her dass du frech und trotzig

Bild nocheinPotato hat geschrieben:Fakt ist, die Rechnung stimmt

verkündet hast? Das war übrigens lang nach dem Habiba dir gezeigt hat dass die Rechnung eben nicht stimmt, und noch länger nach dem ich es dir gezeigt habe, ganz abgesehen davon dass du Habibas Erklärung eh gar nicht verstanden hast weil die für dich ebenfalls wie chinesisch aussieht. Hättest du die ganze Energie die du mit Trotzen verschwendet hast zum Lernen verwendet hättest du wohl mehr Fortschritte gemacht.

Klarstellend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 13188
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

wie gewonnen so zeronnen

Beitragvon Yukterez » So 7. Aug 2022, 12:11

Läuft:

Bild

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 13188
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: wie gewonnen so zeronnen

Beitragvon Daniel K. » So 7. Aug 2022, 16:21

Yukterez hat geschrieben:
Läuft: ...

... wie man sieht nicht gut für den Schlächter und Kriegsverbrecher Putin:
Die Sanktionen westlicher Staaten gegen Russland haben einer Studie zufolge der Wirtschaft im Land massiv geschadet. Die Sanktionen hätten "nicht nur funktioniert", sondern "die russische Wirtschaft auf allen Ebenen gründlich lahmgelegt", heißt es in dem kürzlich veröffentlichten Report der Yale School of Management. Zudem seien Russlands Einnahmen durch Öl- und Gasexporte zuletzt deutlich gesunken.

Die von Wirtschaftswissenschaftlern und Management-Experten verfasste Studie stellt zudem die Annahme in Frage, dass die monatlichen Einnahmen durch Öl- und Gasexporte in zweistelliger Milliardenhöhe die russische Wirtschaft über Wasser hielten. Die Energieeinnahmen seien in den vergangenen drei Monaten sogar gesunken.

Die US-Forscher sehen Russland für den Fall, dass europäische Staaten sich von russischem Erdgas unabhängig machen, vor einem "unlösbaren" Problem, da bisher 83 Prozent der russischen Energieexporte nach Europa gingen. "Russland hängt viel stärker von Europa ab als Europa von Russland", heißt es in dem Bericht.

Durch die Strafmaßnahmen westlicher Staaten und den Exodus internationaler Firmen infolge des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine sei ein erheblicher Teil der wirtschaftlichen Aktivität im Land zum Erliegen gekommen.

Die Inlandsproduktion in Russland sei "vollständig zum Stillstand gekommen", es gebe "keine Kapazitäten, um die nötigen Unternehmen, Produkte und Talente zu ersetzen", heißt es in der 118-seitigen Studie. Rund 1000 ausländische Unternehmen hätten das Land verlassen, was den Verlust von bis zu fünf Millionen Arbeitsplätzen bedeute. Die Industrieproduktion sei eingebrochen.

Als Grundlage ihrer Analyse verwendeten die Forscher eigenen Angaben zufolge Daten von Unternehmen, Banken und Handelspartnern russischer Firmen, da Moskau seit längerem wichtige Wirtschaftsdaten nicht mehr veröffentlicht.

Als besonders drastisches Beispiel nennt die Studie die Autoindustrie: Die Verkaufszahlen seien von monatlich 100.000 auf 27.000 gesunken, wegen fehlender Teile aus dem Ausland würden Pkw ohne Airbags, automatische Getriebe und Sicherheitssysteme wie ABS hergestellt.

Die Umsätze im Einzelhandel und die Konsumausgaben seien zuletzt um 15 bis 20 Prozent im Vorjahresvergleich gesunken. Die Importe seien eingebrochen, selbst aus dem befreundeten China führe Russland um die Hälfte weniger ein.

https://www.arte.tv/de/afp/neuigkeiten/ ... wirtschaft
Daniel K.
 
Beiträge: 3950
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: nocheinPotato rudert unauffällig zurück

Beitragvon Daniel K. » So 7. Aug 2022, 16:46

Yukterez hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:
Schau, ich beleidige ja nun auch nicht Habiba weil sie mir widersprochen hat ...

Das zwar nicht, aber wenn sie nicht ultrawoke sondern geredpillt oder gehonkpillt wäre würdest du auch von ihr nichts annehmen. Wenn dich jemand der nicht aus deinem Lager kommt auf einen Fehler hinweist schaltest du lieber in den Trotzmodus und verteidigst deinen Fehler, so als ob du damit dem der dich auf deinen Fehler hingewiesen hat eins auswischen könntest obwohl du dich damit nur selber disqualifizierst.

Unfug, was du als wie auch immer gepillt nennst, nennt man normal verstrahlt und gaga, Verschwörungstheoretiker, Querdenker und QAnons. Das Lagerdenken ist auch mehr Deine Welt, und wieder schließt du von dir auf andere, hier eben mich. Ich habe die letzten Monaten mit einigen Querdenkern Debatten geführt und ja die sind schon richtig gaga und verstrahlt, auch sehr inhomogen strukturiert. Gibt Vollblut-Esoteriker und Wissenschaftsleugner jedweder Couleur. Mit einigen kann man noch debattieren, ist aber die Ausnahme.

Zu dir, hast mich ja Feind genannt, oder wir wären Feinde, ich bin erst dein Feind (zumindest offiziell) als du im AT wegen deinem asozialen Verhalten verwarnt werden musstest, weiter den Affen gemacht hast, dann ein paar Tage Urlaub bekommen hast, dann richtig den King Kong gespielt hast und dann einfach geflogen bist. Danach hast du es immer wieder mal versucht, mehr oder weniger verdeckt, Ralf hat sich dann sogar (war Jahre nach dem Ausschluss) sogar für dich stark gemacht, es hätte auch einen Weg gegeben, denn wolltest du nicht und hast dann noch mal so richtig tief ins Klo gegriffen, verbal, worauf dann auch Ralf erkannt hat, bei dir ist erstmal keine geistige Genesung zu erkennen. Traurig, ist aber so.


Yukterez hat geschrieben:
Habiba war deine letzte Option zum Zurückrudern weil sie dir nicht nur den kleinen Finger sondern gleich die ganze Hand gereicht hat, aber eigentlich hättest du deinen Fehler schon viel früher einsehen müssen, denn wie viele Tage ist es her dass du frech und trotzig
Daniel K. hat geschrieben:
Fakt ist, die Rechnung stimmt ...

verkündet hast?

Entweder fehlt dir da wirklich was an kognitiver Leistung, oder du stellst dich dämlich, das war kein Stück trotzig oder frech, ist einfach Fakt, darum ging es ja, die Rechnung selber stimmt, mathematisch ist da kein Fehler, auch wenn es physikalisch Mumpitz oder falsch ist. Das ist ja der Punkt. Im Gegensatz zu dir kann sie es in eigenen Worten erklären, was ein tieferes Verständnis der Dinge zeigt. Offenkundig eben tiefer als das deine. Denn dazu warst du ja über Jahre nicht in der Lage. Hättest du doch - oder eben nicht - auch so handhaben können, zugeben, ja von der Rechnung her ist das nicht falsch, aber von der Physiker her, und das weil ... und ... und eben auch ... . Aber dazu warst du nicht in der Lage. So hast du eben deine Progrämmchen die für dich rechnen, zeichnen und was auch immer, Gleichungen umstellen und auflösen. Bist eben wer der mit dem Taxi bei Marathon sich kurz vor die Ziellinie fahren lässt.

Im Gegensatz zu dir kann ich schon gut die Dinge trennen, zeigt sich auch darin, dass ich deine Visualisierungen auch hier oft anerkannt habe. Wie auch immer du dahin kommst, sie sind schon tauglich, werden ja nicht ohne Grund im Web aufgegriffen. Ja hab ich doch kein Problem mit das anzuerkennen. Warum auch.

Aber du bist da anders gestrickt, in deiner kleinen schwarzweiß Welt gibt es nur Freund und Feind, wer für dich ein Feind ist, der muss vernichtet werden, auch wenn er wo was geleistet hat, du machst es schlecht du kannst nicht trennen, und die sind alle Mittel recht, du lügst und diffamierst bis die Tasten schmelzen. Wenn für dich ein "Feind" was anerkennenswertes leistet, fühlst du dich klein und zurückgesetzt. Ist eben das alte pathologische Problem mit deinem Selbstwertgefühl.
Daniel K.
 
Beiträge: 3950
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: nocheinPotato rudert unauffällig zurück

Beitragvon McMurdo » So 7. Aug 2022, 18:03

Daniel K. hat geschrieben:Offenkundig eben tiefer als das deine.

Wundert mich übrigens nicht, bei jemandem der tatsächlich glaubt der Rubel sei irgendwie stärker oder mehr wert als der EUR.
McMurdo
 
Beiträge: 10856
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: nocheinPotato rudert unauffällig zurück

Beitragvon Daniel K. » So 7. Aug 2022, 19:01

McMurdo hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:
Offenkundig eben tiefer als das deine.

Wundert mich übrigens nicht, bei jemandem der tatsächlich glaubt der Rubel sei irgendwie stärker oder mehr wert als der EUR.

Auch wenn ja klar ist, dass man eine Währung nicht 1 zu 1 vergleichen kann, was den Wert angeht, ist es natürlich klar, dass der Rubel künstlich so hoch gedrückt wird und das nicht den wirklichen Wert wiedergibt. Das Peterle ist auch nicht authentisch, kann er gar nicht, er weiß sicher wie sinnvoll es wäre da in Rubel zu investieren oder in russische Staatsanleihen. Ist ja auch so wie bei all den "Freunden" von Putin, großes Maul, aber im Westen leben, wenn es in Russland so geil wäre, alles so günstig, das Leben gigantisch, dann müssen das alles eben harte Masochisten sein, dass sie hier im Westen und Europa bleiben, wo alles doch so scheiße ist, keine Demokratie mehr, Corona-Diktatur und Lügenpresse.

Dazu schweigt Peterle ja hartnäckig, was natürlich viel sagt. Man kann nun fragen, warum so welche wie er einfach so geil auf welche wie Putin, Orbán, Trump und Co. sind, was da im Köpfle eben defekt ist.

Da kann man schon drüber grübeln, das Trump echt nicht die hellste Kerze auf der Torte ist, ist so offenkundig, aber da lügt sich das Peterle eben die Dinge rosa, und dann von Pillen fabulieren und dem Erwachen. Ist es die Macht die berauscht und geil macht? Oder der Gedanke, wenn so eine Flachpfeife wie Trump der Präsident der USA werden konnte, könnte mir doch auch die Welt gehören?
Daniel K.
 
Beiträge: 3950
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

jeder wie er kann

Beitragvon Yukterez » So 7. Aug 2022, 19:57

Bild nocheinPotato hat geschrieben:Im Gegensatz zu dir kann sie es in eigenen Worten erklären, was ein tieferes Verständnis der Dinge zeigt. Offenkundig eben tiefer als das deine.

Das kannst du in Anbetracht dessen dass ihre Erklärung in deinen Ohren genau so chinesisch klang wie meine:

Bild nocheinPotato hat geschrieben:Ich muss mir das in Ruhe ansehen, ich bin mit der Notion so nicht vertraut

ja gar nicht beurteilen, dass sie sich so viel Mühe mit dir gegeben hat obwohl du eh nichts davon verstanden hast zeigt dass sie nur Perlen vor die Säue geworfen hat.

Bild nocheinPotato hat geschrieben:Im Gegensatz zu dir kann ich schon gut die Dinge trennen, zeigt sich auch darin, dass ich deine Visualisierungen auch hier oft anerkannt habe. Wie auch immer du dahin kommst, sie sind schon tauglich, werden ja nicht ohne Grund im Web aufgegriffen. Ja hab ich doch kein Problem mit das anzuerkennen. Warum auch.

Wenn man liest wie du eins weiter oben noch so daherredest als ob sich meine Codes von selber schreiben würden und nur Schummler einen Computer als Werkzeug verwenden würden:

Bild nocheinPotato hat geschrieben:So hast du eben deine Progrämmchen die für dich rechnen, zeichnen und was auch immer, Gleichungen umstellen und auflösen. Bist eben wer der mit dem Taxi bei Marathon sich kurz vor die Ziellinie fahren lässt.

schaut das nicht so aus als ob es dir besonders leicht fiele etwas das aus dem gegnerischen Lager kommt anzuerkennen.

Bild nocheinPotato hat geschrieben:Die Rechnung selber stimmt, mathematisch ist da kein Fehler, auch wenn es physikalisch Mumpitz oder falsch ist. Das ist ja der Punkt.

Na wenn das der neue Maßstab ist wäre ja auch der ganze Murks von Kurt & Co "mathematisch richtig", aber wenn das der Level ist auf dem du dich niederlassen willst darfst du nicht so tun als würdest du im Framework der RT argumentieren, sondern musst so wie Kurt & Co auch gleich ehrlich dazusagen dass du deine privaten Definitionen, die man so lange umdefinieren muss bis sie mit der Rechnung zusammenpassen, verwendest. Wenn man in der Schule 2+2=5 rechnet kann man dem Lehrer wenn er das als falsch anstreicht zwar auch erzählen dass die Rechnung "mathematisch richtig" ist da man halt einfach in irgendeinem anderen System als dem Dezimalsystem gerechnet hat, aber ob die Ausrede durchgeht darf bezweifelt werden.

Kopfschüttelnd,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 13188
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste