Quo vadis, USA?

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Quo vadis, USA?

Beitragvon Yukterez » Mi 5. Okt 2022, 17:59

Bild nocheinPotato hat geschrieben:Die Frage ist, warum er noch nicht in der Ukraine an der Seite der Russen kämpft.

Vorher wird du dich für Baerbock und die Zelensky verheizen lassen, denn da du im Gegensatz zu mir in einem Nato Land wohnst wirst du auch als Erster eine auf den Deckel bekommen wenn die Raketen fliegen. Damit dass es den Russen dann wenigstens genau so schlecht wie dir geht wirst du dich dann auch nicht trösten können, denn im Gegensatz zu Deutschland haben die dort unterirdische Städte in denen man die Apokalypse überlebt. Außerdem muss ja auch wer die Heimat gegen den Feind den wir bereits im eigenen Land haben verteidigen.

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 13364
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Quo vadis, USA?

Beitragvon Daniel K. » Mi 5. Okt 2022, 18:13

Yukterez hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:
Die Frage ist, warum er noch nicht in der Ukraine an der Seite der Russen kämpft.

Vorher wird [sic!] du dich ...

So, so ...


Yukterez hat geschrieben:
... für Baerbock und die Zelensky verheizen lassen, denn da du im Gegensatz zu mir in einem Nato Land wohnst wirst du auch als Erster eine auf den Deckel bekommen wenn die Raketen fliegen.

Sicher, klar wird dir da wo du wohnst nichts passieren, wenn es wirklich richtig knallt. Oder geht es dir nur darum nicht der Erste zu sein? Als zweiter stirbt es sich besser?


Yukterez hat geschrieben:
Damit dass es den Russen dann wenigstens genau so schlecht wie dir geht wirst du dich dann auch nicht trösten können, denn im Gegensatz zu Deutschland haben die dort unterirdische Städte in denen man die Apokalypse überlebt. Außerdem muss ja auch wer die Heimat gegen den Feind den wir bereits im eigenen Land haben verteidigen.

Klar haben die das, auch eine Basis auf der Rückseite des Mondes. Die können keine Autos mit ABS und Airbag bauen, Drohnen müssen sie im Iran kaufen, ihre Orlan ist ja ein Witz aus dem Bastelkeller, eigne Flugzeuge läuft auch nicht so, aber klar haben die Russen unterirdische Städte und da dürfen dann auch alle Bürger rein. Vor allem die einfachen und armen und die Minderheiten, sicher, sicher ...

Sag mal trinkst du Bremsflüssigkeit zum Frühstück?
Daniel K.
 
Beiträge: 4451
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Quo vadis, USA?

Beitragvon McMurdo » Mi 5. Okt 2022, 18:26

Yukterez hat geschrieben:Außerdem muss ja auch wer die Heimat gegen den Feind den wir bereits im eigenen Land haben verteidigen.

Mit der Armee die schon von Rekruten verprügelt wird, läuft. :lol:
McMurdo
 
Beiträge: 11455
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

McMongo ratscht sein übliches Programm runter

Beitragvon Yukterez » Mi 5. Okt 2022, 18:35

Auf den Schwachsinn von McMongo braucht man gar nicht einzugehen, denn erstens hat man schon genügend Bundeswehr Fail Compilations auf Youtube gesehen um einen Vergleich zu haben, und zweitens wurden die Hoaxes auf die dieser Mitläufer der gestern Antifant war und heute Azownazi ist, je nach dem was grad modern ist, eh schon weiter hinten von Tim Pool debunked.

Ignorierend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 13364
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Quo vadis, USA?

Beitragvon Mikesch » Mi 5. Okt 2022, 19:23

Yukterez hat geschrieben:...denn da du im Gegensatz zu mir in einem Nato Land wohnst wirst du auch als Erster eine auf den Deckel bekommen wenn die Raketen fliegen.
Keine Sorge, dass wird Simon auch voll erwischen.
Die Österreicher sind über den EU-Vertrag in der europäischen Sicherheitspolitik eingebunden. Zusätzlich gibt es eine Beistandserklärung der Nato-Länder in der EU zu den neutralen Staaten. Drittens ist Österreich von NATO-Länder umgeben und damit faktisch Nutzniesser des Artikels 5 der NATO.
Österreich ist hier also eine Trittbrettfahrer-Nation: Nichts bezahlen, aber davon profitieren.

Mit der Neutralität Österreichs ist es nicht mehr weit her, auch wenn die Österreicher sich aus historischen Gründen daran orientieren.
Mikesch
 
Beiträge: 6996
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: McMongo ratscht sein übliches Programm runter

Beitragvon McMurdo » Mi 5. Okt 2022, 19:28

Yukterez hat geschrieben:Auf den Schwachsinn von McMongo braucht man gar nicht einzugehen,

Muss hart sein für dich die Realität zu erkennen. :lol:
Wer wird der nächste Faschist sein dem du hinterher läufst?
McMurdo
 
Beiträge: 11455
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Mikesch ist ein Chicken Hawk

Beitragvon Yukterez » Mi 5. Okt 2022, 19:39

Bild nocheinPotato hat geschrieben:Yukterez hat geschrieben: "Vorher wird [sic!] du dich" ... So, so ...

Das ist nur ein Schlampigkeitsfehler, den mit einem [sic!] zu markieren ist schwache Munition. Bei deinen, Mikeschs und McMurdos ewigen das/dass und sonstigen Rechtschreibfehlern hingegen ist in Anbetracht der Tatsache dass ihr die am laufenden Band immer wieder auf die selbe Art macht klar dass ihr nicht mal das ABC beherrscht.

Bild Mikesch hat geschrieben:Keine Sorge, dass wird Simon auch voll erwischen.

LOL Mikesch entspricht ja wirklich allen Stereotypen die man solchen Kriegstreibern wie ihm nachsagt:

Bild Karl Kraus hat geschrieben:Krieg – das ist zuerst die Hoffnung, daß es einem besser gehen wird, hierauf die Erwartung, daß es dem anderen schlechter gehen wird, dann die Genugtuung, daß es dem anderen auch nicht besser geht, und hernach die Überraschung, daß es beiden schlechter geht.

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 13364
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Mikesch ist ein Chicken Hawk

Beitragvon Mikesch » Mi 5. Okt 2022, 20:42

Yukterez hat geschrieben:Das ist nur ein Schlampigkeitsfehler, den mit einem [sic!] zu markieren ist schwache Munition. Bei deinen, Mikeschs und McMurdos ewigen das/dass und sonstigen Rechtschreibfehlern hingegen ist in Anbetracht der Tatsache dass ihr die am laufenden Band immer wieder auf die selbe Art macht klar dass ihr nicht mal das ABC beherrscht.
Ja,ja. Fehler in der Zeichensetzung noch und nöcher, aber dicke Lippe riskieren.
Mt 7,3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge und nimmst nicht wahr den Balken in deinem Auge?
Mikesch
 
Beiträge: 6996
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

you are not my brother

Beitragvon Yukterez » Mi 5. Okt 2022, 23:14

Bild Mikesch hat geschrieben:Mt 7,3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge und nimmst nicht wahr den Balken in deinem Auge?

LOL von wegen Bruder, das ist nicht mein sondern dein Bruder. Der gehört noch nicht einmal der selben Spezies wie ich an, denn solche seelenlosen NPCs wie du und deine Brüder:

Bild Jesus Christus hat geschrieben:Ihr habt den Teufel zum Vater, und nach eures Vaters Begierden wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit, denn die Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus dem Eigenen; denn er ist ein Lügner und der Vater der Lüge.

können ja nicht gleichzeitig der Bruder von einem wie mir der den göttlichen Funken in sich trägt sein.

Distanzierend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 13364
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Quo vadis, USA?

Beitragvon McMurdo » Do 6. Okt 2022, 06:33

Sieht nicht gut aus für die Russen, müssen selbst deren Blogger zugeben mittlerweile:
Wie etwa Roman Saponkow, der auf Telegram schrieb: "Freunde, ich weiß, dass ihr darauf wartet, dass ich mich zu dieser Situation äußere. Aber ich weiß wirklich nicht, was ich euch sagen soll. Der Rückzug aus dem Norden am rechten Ufer ist eine Katastrophe."
https://www.n-tv.de/politik/Duma-Abgeor ... 31543.html
McMurdo
 
Beiträge: 11455
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste