Coronavirus in Deutschland

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

die Straße gehört uns

Beitragvon Yukterez » Mo 22. Nov 2021, 09:55

Bild Yukterez hat geschrieben:Auch auf den Youtube Seiten der österreichischen Nachrichtenanbieter haben die Rädelsführer der Geimpften 10 bis 50 mal weniger Klicks als jene die dagegen reden, und das noch dazu bei einem verheerenden Like/Dislike-Ratio, was auf Deutsch einer geringeren Mobilisierungsfähigkeit gleichkommt.

In der Stärke marschieren wir zehnfach über F4F, BLM, LGBTOMGWTFHIV und was die woken Eliten uns sonst noch so für Zombies in den Weg stellen könnten drüber:

Bild

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12839
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Coronavirus in Deutschland

Beitragvon McMurdo » Mo 22. Nov 2021, 11:27

Man muss zur Entschuldigung derjenigen die sich nicht impfen lassen wollen auch sagen: man macht es ihnen auch wirklich sehr sehr einfach. Man schaue sich mal nur wieder unseren Jensi aktuell an.
Komplett desaströse Kommunikation und das mittlerweile seit 2 Jahren.
McMurdo
 
Beiträge: 9383
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Coronavirus in Deutschland

Beitragvon Daniel K. » Fr 26. Nov 2021, 20:05

Hallo McMurdo,

wie dämlich die Querdenker wie Yukterez sind kann man hier nachlesen:
In Österreich ist ein prominenter Impfgegner nach einer Corona-Infektion gestorben. Im Krankenhaus wollte er sich nicht behandeln lassen – stattdessen setzte er auf Selbsttherapie mit Chlordioxid.

Die "Querdenker" in Österreich trauern um einen ihrer Köpfe. Johann Biacsics, bekennender Impfgegner und Aktivist bei der Kleinpartei "Die Basis", ist nach einer Corona-Infektion gestorben.

Wie "Die Zeit" berichtet, war Biacsics Anfang November mit niedriger Sauerstoffsättigung ins Krankenhaus Wiener Neustadt gekommen. Ein Corona-Schnelltest schlug an, der PCR-Befund bestätigte den Verdacht. Doch der ungeimpfte Biacsics habe eine Behandlung wegen Covid-19 abgelehnt, obwohl er auf seinen lebensbedrohlichen Zustand hingewiesen wurde, berichtete die "Zeit".

Er habe einer Ärztin gegenüber behauptet, die Krankheit bereits selbst besiegt zu haben. Er leide lediglich noch unter einer Lungenentzündung und unter Sauerstoffunterversorgung.

Weil man ihn in der Klinik nicht nach seinen Wünschen therapieren wollte, habe sich Biacsics gegen eine Aufnahme entschieden und sei wieder nach Hause gefahren, um sich dort mit Chlordioxid selbst zu behandeln. Kurz darauf starb Biacsics. Laut einer Todesanzeige seiner Familie am 10. November wurde er 65 Jahre alt.

Auf der Internetseite von Biacsics veröffentlichte sein Sohn mittlerweile dessen Krankengeschichte: Demnach ging es dem Impfgegner schon seit Ende Oktober zusehends schlechter. Auf einer Demo gegen die Corona-Maßnahmen am 26. Oktober in Wien hatte er einem ORF-Fernsehteam noch ein Statement gegeben. "Die behauptete Wirkung, dass die Impfung die Verläufe schwächt, das stimmt ja nicht", sagte Biacsics damals in die Kamera. Es lägen hauptsächlich Geimpfte auf den Intensivstationen.

Zu diesem Zeitpunkt, so schildert es sein Sohn jetzt, war Biacsics schon deutlich geschwächt und litt unter anderem an Durchfall. Danach habe er mit steigendem Fieber und starkem Husten zu kämpfen gehabt. Als Gegenmaßnahme habe er sich "hochdosierte CDL-Einläufe" gemacht.

Quelle: https://www.t-online.de/nachrichten/pan ... d-tot.html

So sind sie, Bleiche in den Hintern, hochdosiert versteht sich, und ja, mit ihm starb nun auch das Virus. Man kann auch in Lava baden, danach wird sich nicht ein Virus mehr finden lassen, von dem infizierten Querdenker wird man aber auch wohl nichts mehr finden.

Darf man sagen, Einläufe mit Bleiche sind richtig dämlich?
Daniel K.
 
Beiträge: 3788
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Coronavirus in Deutschland

Beitragvon Lagrange » Fr 26. Nov 2021, 20:39

Daniel K. hat geschrieben:...

Mainstream-Propaganda.

Wenn man mit Covid infiziert wird, nimmt man zwei Packungen Azithromycin und Paracetamol nach Bedarf. Mehr kann man nicht tun.
Lagrange
 
Beiträge: 15472
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

die Feindpropaganda des Nocheinpotato

Beitragvon Yukterez » Fr 26. Nov 2021, 23:56

Chlordioxid ist Fake News, ich kenne nur Hydrotroxichloroquin und Ivermectizin.

Nicht alles glaubend was in der Zeitung steht,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12839
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Coronavirus in Deutschland

Beitragvon McMurdo » So 28. Nov 2021, 20:24

Daniel K. hat geschrieben:wie dämlich die Querdenker wie Yukterez sind kann man hier nachlesen:

Mittlerweile geben sich da beide Seiten nicht mehr viel. Die Impfpflichtfanatiker schrecken ja auch nicht mehr vor Todeswünschen zurück.
McMurdo
 
Beiträge: 9383
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

never surrender

Beitragvon Yukterez » Di 30. Nov 2021, 19:54

Bild Yukterez hat geschrieben:Wenn so ein großer Haufen dem jede Lebensgrundlage geraubt wurde und der nichts mehr zu verlieren hat sich Fackeln und Mistgabeln besorgt...

Die erste Hälfte meiner Prophezeiung ist bereits eingetroffen:

Bild

Ungeimpft bis in den Tod,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12839
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Österreich bleibt stabil

Beitragvon Yukterez » Do 2. Dez 2021, 07:09

Trotz den angedrohten Strafen für die Ungeimpften bleiben diese stabil, die Einzigen die sich noch stechen lassen sind die Impflinge die sich den dritten Stich abholen aber die Gesamtzahl ist kaum gewachsen:

Bild

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12839
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Coronavirus in Deutschland

Beitragvon bumbumpeng » Do 2. Dez 2021, 10:12

Wie ich auf dieses Video bei YT gekommen bin, weiß ich nicht mehr. Eine Dame von den Blauen aus Hessen, die im EU-Parlament vertreten ist, hat sich im EU-Parlament gegen diese angebliche Impfpflicht ausgesprochen.
Ich hatte das mit der sog. Impfpflicht schon einmal erwähnt. Derzeit ist es eine Anmaßung von eine Impfpflicht zu sprechen. Es gibt nämlich keine Impfpflicht. Woraus soll die hervorgehen?

Wer verdient an diesen Maßnahmen,, Masken und Impfstoff und wer bezahlt das? Wer sind die Gewinner und wer die Verlierer?
Es sollen eine ganze Menge Masken in D gekauft worden sein, die wohl unbrauchbar sind. Wieso wurden die nicht getestet?

Gestern hatten wir das Thema mit dem Wohlfühlen nach den Impfungen. In meinem kleinen Bekanntenkreis gibt es 3 Personen, die nach den Impfungen darüber klagen, dass sie sich leicht kränklich fühlen. Das soll zwar normal sein, ist aber bei einer Person schon seit Monaten so.
Eine Person ist trotz Impfung erkrankt.
Ungeimpfte Personen, die einer Tätigkeit nachgehen, brauchen einen täglichen Testnachweis. Geimpfte, die den Virus in sich tragen können, brauchen keinen Test.


Welche Maßnahmen haben bisher einen durchschlagenden Erfolg gebracht?
Immunität gegen Viren? Wie soll das gehen?
Aha, alle ca. 6 Monate neu spritzen lassen. Ursprünglich wohl nur 2 mal. Das bringt doch ordentlich Geld in die Kassen einzelner Pharmakonzerne.

Wie gesagt, der Impfwahn reißt nicht ab.
bumbumpeng
 
Beiträge: 2064
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Coronavirus in Deutschland

Beitragvon Lagrange » Do 2. Dez 2021, 15:10

Lagrange
 
Beiträge: 15472
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron