sanchez + der gemeinsame Schwerpunkt Erde - Mond, berechnen

Sonstige Ansätze und Vorschläge

Re: sanchez + der gemeinsame Schwerpunkt Erde - Mond, berechnen

Beitragvon bumbumpeng » Mo 28. Nov 2022, 18:51

Frau Holle hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben:Bild

Das ist natürlich grottenfalsch.
WIR HABEN ES MIT EINEM DYNAMISCHEN SYSTEM ZU TUN.
Der gemeinsame SP ändert sich nur wenige Meter und zwar zur Mondabgewandten, weil der Mond an der Erde zieht und die Erde ein Stück in diese Richtung bewegt.

Das mit der mondabgewandten Seite ist natürlich Quatsch und das Bild ist korrekt. Der Schwerpunkt des Systems liegt immer auf der mondzugewandten Seite, auch im dynamischen System.

Dynamisch sieht man es bei der sogenannten Todesspirale im Eiskunstlauf. Das Paar dreht sich um einen Schwerpunkt, der außerhalb vom Schwerpunkt jedes einzelnen liegt und natürlich zwischen den einzelnen Schwerpunkten der beiden, nicht auf einer abgewandten Seite. Sonst würde er nach hinten kippen und sie eine Bauchlandung machen.

Von ihm aus gesehen liegt der SP in Richtung der Partnerin, die sich um ihn herum dreht, irgendwo zwischen seinen Kufen, etwa beim Knie in Richtung der Partnerin. Im Idealfall sogar genau unter der Kufe von seinem angewinkelten Bein, wenn alles genau ausbalanciert ist:
Bild

Im Übrigen zieht der Mond nicht nennenswert an der Erde, sondern umgekehrt: Die Gravitation der Erde wirkt als Zentripetalkraft, die den Mond zu sich zieht und ihn so auf seinen Orbit zwingt. Sonst würde er keine Kurve "fliegen", sondern sich tangential vom Acker machen.

Absoluter Schwachsinn !!!!!
Es ist definitiv so, wie ich es beschrieben habe.
bumbumpeng
 
Beiträge: 3186
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: sanchez + der gemeinsame Schwerpunkt Erde - Mond, berechnen

Beitragvon Frau Holle » Di 29. Nov 2022, 13:21

bumbumpeng hat geschrieben:Absoluter Schwachsinn !!!!!

Wie schwachsinnig die Naturgesetze sind, zeigt sich auch ganz deutlich im folgenden Video (zum Anschauen draufklicken): Der Schwerpunkt (SP) des Systems bleibt an Ort und Stelle und befindet sich natürlich auf der ihr zugwandten Seite, zwischen seinem und ihrem Schwerpunkt.
Bild
Wäre SP nicht der Schwerpunkt, dann würden beide umfallen. Dass sein Schwerpunkt auf der abgewandten Seite hinter SP liegt ist ja auch deutlich zu sehen. Er fällt nur deshalb nicht um, weil er sie als Gegengewicht hält, so dass SP an seiner Kufenspitze eben der Schwerpunkt vom ganzen System ist.

Nur bumbumpeng durchschaut diesen Schwachsinn der Natur. Alle anderen fallen darauf rein. Es ist ein Jammer... Schwachsinn wohin man auch schaut. Leider sieht man im Video nicht, wie der Herr die kleinere Masse der Dame am Anfang ausgeworfen hat. Die verlogene und schwachsinnige Knallernatur will uns das natürlich nicht zeigen. :twisted:
Frau Holle
 
Beiträge: 337
Registriert: Sa 26. Nov 2022, 13:58

Re: sanchez + der gemeinsame Schwerpunkt Erde - Mond, berechnen

Beitragvon McMurdo » Di 29. Nov 2022, 14:36

bumbumpeng hat geschrieben:Absoluter Schwachsinn !!!!!
Es ist definitiv so, wie ich es beschrieben habe.

Ähm, nein. :lol: :lol: :lol:
Jeder mit klarem Verstand sieht gleich das bumbumb sich hier allenfalls als Dummerchen outet. Er spielt halt im Sandkasten mit Förmchen. Wobei, selbst da haben Kids wohl schon mehr drauf als er.
Mit seinen Physikkenntnissen dürfte er nicht mal ne Sandburg hinbekommen.
McMurdo
 
Beiträge: 11757
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: sanchez + der gemeinsame Schwerpunkt Erde - Mond, berechnen

Beitragvon bumbumpeng » Di 29. Nov 2022, 16:13

Frau Holle hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben:Absoluter Schwachsinn !!!!!

Wie schwachsinnig die Naturgesetze sind, zeigt sich auch ganz deutlich im folgenden Video (zum Anschauen draufklicken): Der Schwerpunkt (SP) des Systems bleibt an Ort und Stelle und befindet sich natürlich auf der ihr zugwandten Seite, zwischen seinem und ihrem Schwerpunkt.
Bild
Wäre SP nicht der Schwerpunkt, dann würden beide umfallen. Dass sein Schwerpunkt auf der abgewandten Seite hinter SP liegt ist ja auch deutlich zu sehen. Er fällt nur deshalb nicht um, weil er sie als Gegengewicht hält, so dass SP an seiner Kufenspitze eben der Schwerpunkt vom ganzen System ist.

Nur bumbumpeng durchschaut diesen Schwachsinn der Natur. Alle anderen fallen darauf rein. Es ist ein Jammer... Schwachsinn wohin man auch schaut. Leider sieht man im Video nicht, wie der Herr die kleinere Masse der Dame am Anfang ausgeworfen hat. Die verlogene und schwachsinnige Knallernatur will uns das natürlich nicht zeigen. :twisted:

Schwachsinn.

Die Erde wird durch die Sonne annähernd in der Bahn gehalten. besser der gemeinsame SP. Wo ist hier die Bahn in der der Läufer gehalten wird?

Das ist also absolut nicht mit Eiskunstläufer zu vergleichen. Die Läuferin zieht, aufgrund der Zentrifugalkraft.

Wie gesagt, hierzu erfordert es Denkvermögen. Leider. Nichts für Scharlatane.
bumbumpeng
 
Beiträge: 3186
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: sanchez + der gemeinsame Schwerpunkt Erde - Mond, berechnen

Beitragvon bumbumpeng » Di 29. Nov 2022, 16:16

McMurdo hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben:Absoluter Schwachsinn !!!!!
Es ist definitiv so, wie ich es beschrieben habe.

Ähm, nein. :lol: :lol: :lol:
Jeder mit klarem Verstand sieht gleich das bumbumb sich hier allenfalls als Dummerchen outet. Er spielt halt im Sandkasten mit Förmchen. Wobei, selbst da haben Kids wohl schon mehr drauf als er.
Mit seinen Physikkenntnissen dürfte er nicht mal ne Sandburg hinbekommen.

Wo ist dein Beitrag zum Thema?
Wo ist was Sinnvolles?
Da ist nur sinnloses Gelaber.
bumbumpeng
 
Beiträge: 3186
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: sanchez + der gemeinsame Schwerpunkt Erde - Mond, berechnen

Beitragvon Frau Holle » Di 29. Nov 2022, 16:34

Bild
bumbumpeng hat geschrieben:Die Erde wird durch die Sonne annähernd in der Bahn gehalten. besser der gemeinsame SP. Wo ist hier die Bahn in der der Läufer gehalten wird?

Da kommst du wohl nicht drauf, also sage ich's dir halt:
Wenn du auf einmal zur Ablenkung die Sonne mit einbeziehen willst – es ging ja nur um Erde und Mond – dann kannst du den Herrn als Sonne betrachten und die Dame als Erde. Ihre Bahn ist ja deutlich sichtbar.

Das ändert nämlich nichts am Naturgesetz, dass der gemeinsame Schwerpunkt von zwei Körpern zwischen den beiden Schwerpunkten liegt und nicht auf einer abgewandten Seite.

bumbumpeng hat geschrieben:Wie gesagt, hierzu erfordert es Denkvermögen.

Ja, und nicht besonders viel. Aber wo ist deins?

Die Dame als Erde hat halt noch keinen Mond, aber den wird sie sicher bald auswerfen, stimmt's? Wenn man ganz genau schaut, dann kann man bei ihr schon ein lila Bäuchlein erahnen :shock:.
Zuletzt geändert von Frau Holle am Di 29. Nov 2022, 18:18, insgesamt 4-mal geändert.
Frau Holle
 
Beiträge: 337
Registriert: Sa 26. Nov 2022, 13:58

Re: sanchez + der gemeinsame Schwerpunkt Erde - Mond, berechnen

Beitragvon McMurdo » Di 29. Nov 2022, 16:50

bumbumpeng hat geschrieben:Wo ist dein Beitrag zum Thema?

Das Thema ist schon längst durch und deine Ansicht ist halt einfach nicht belastbar. Siehe Eiskunstläuferpaar.
McMurdo
 
Beiträge: 11757
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: sanchez + der gemeinsame Schwerpunkt Erde - Mond, berechnen

Beitragvon Daniel K. » Di 29. Nov 2022, 18:19

bumbumpeng hat geschrieben:
Frau Holle hat geschrieben:
Im Übrigen zieht der Mond nicht nennenswert an der Erde, sondern umgekehrt: Die Gravitation der Erde wirkt als Zentripetalkraft, die den Mond zu sich zieht und ihn so auf seinen Orbit zwingt. Sonst würde er keine Kurve "fliegen", sondern sich tangential vom Acker machen.

Absoluter Schwachsinn!!!!! Es ist definitiv so, wie ich es beschrieben habe.

Alter Falter, nein, Schwachsinn ist der ganze Mist von Dir die ganze Zeit, Du toppst da echt noch Kurt und das soll was heißen. Bei Dir ist ja alles anders, Aufbau der Atome, Kernfusion, Entstehung der Elemente, der Sterne, Planeten und klar passt Dir dann auch nicht, wie sich die Umlaufbahnen so ergeben. Es ist ganz sicher und definitiv nicht so wie Du es behauptest, und Du stehst mit dem Käse auch alleine da, keiner mit Ahnung von Physik gibt da einen Cent drauf. Darum bist Du auch überall raus und rastest hier eben aus. Keiner legt Wert auf den Mist von Dir und einen "Dialog", Du hast von nichts eine Ahnung und auch kein Benehmen. So schaut es aus ...
Daniel K.
 
Beiträge: 4717
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: sanchez + der gemeinsame Schwerpunkt Erde - Mond, berechnen

Beitragvon bumbumpeng » Di 29. Nov 2022, 18:26

Mc wieder mal mit inhaltslosem sinnlosem Gelaber ohne jegliche Konsistenz.

Es ist definitiv so, wie ich geschrieben habe, weil das der realen ganz einfachen Physik entspricht. Nur die einfache Physik funktioniert im Universum, weil da keine Scharlatane am Werk waren. Daher funktioniert auch das Universum so gut.

Wären da ein Stein oder die Knaller am Werk gewesen, dann gäbe es kein funktionierendes Universum, sondern unendliches Chaos.
bumbumpeng
 
Beiträge: 3186
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: sanchez + der gemeinsame Schwerpunkt Erde - Mond, berechnen

Beitragvon Daniel K. » Di 29. Nov 2022, 18:34

bumbumpeng hat geschrieben:
Es ist definitiv so, wie ich geschrieben habe, weil das der realen ganz einfachen Physik entspricht.

Die "reale" und echte Physik steht in Büchern und wird an Universitäten gelehrt, was Du schwurbelst ist der größte Unfug und wird natürlich nicht unterrichtet. Weil Du mit Deinem Blödsinn nirgendwo punkten konntest und kannst, kocht Dir eben die Galle, so schaut es aus.


bumbumpeng hat geschrieben:
Nur die einfache Physik funktioniert im Universum, weil da keine Scharlatane am Werk waren. Daher funktioniert auch das Universum so gut. Wären da ein Stein oder die Knaller am Werk gewesen, dann gäbe es kein funktionierendes Universum, sondern unendliches Chaos.

Und weil von Dir keine Notiz genommen wird, diffamierst Du eben jene die Ahnung von Physik haben und deren Worte eben in Bücher geschrieben werden. Du bist nicht nur ein kleines Licht, Du bist gar kein Licht, nicht mal ein Schwarzlicht.
Daniel K.
 
Beiträge: 4717
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

VorherigeNächste

Zurück zu Weitere Alternativtheorien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste