Absolute Ruhe und absolute Bewegung

Sonstige Ansätze und Vorschläge

Re: nocheinPotato möchte gerne, kann aber nicht

Beitragvon Mikesch » Mo 23. Dez 2019, 17:23

Yukterez hat geschrieben:
Mickymaus hat geschrieben:Im Gegensatz zu dir hat Manuel versucht was Eigenes herzuleiten.

Mit Betonung auch versucht (:
Du bist ja wirklich eine arme Sau, Simon.

Du hast es echt nötig, meine Güte.
Mikesch
 
Beiträge: 6739
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Mikesch redet sich sein eigenes Versagen schön

Beitragvon Yukterez » Mo 23. Dez 2019, 17:27

Bild Mickymaus hat geschrieben:Ohne dies Tool käme bei dir auch nur heiße Luft

Sagt der Typ der weder mit noch ohne Werkzeug irgendwas anderes als heiße Luft erschaffen kann (:

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12729
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Mikesch redet sich sein eigenes Versagen schön

Beitragvon Mikesch » Mo 23. Dez 2019, 17:32

Yukterez hat geschrieben:
Mickymaus hat geschrieben:Ohne dies Tool käme bei dir auch nur heiße Luft

Sagt der Typ der weder mit noch ohne Werkzeug irgendwas anderes als heiße Luft erschaffen kann (:
Da du das ja nicht beurteilen kannst, geht deine Meinung schon so in Ordnung, denn schließlich darf auch Simon ja alles sagen, auch wenn er keine Ahnung hat.
Mikesch
 
Beiträge: 6739
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Mikesch hat nichts vorzuweisen

Beitragvon Yukterez » Mo 23. Dez 2019, 17:40

Bild Mickymaus hat geschrieben:Da du das ja nicht beurteilen kannst

Das kann ich sehr gut beurteilen: dass du keine Ahnung hast erkenne ich aufgrund dessen dass ich selber Ahnung habe. Falls du bezweifeln solltest dass ich Ahnung habe kann ich dir jederzeit eine Liste von namhaften Experten die dies bestätigen zitieren und verlinken; dass das umgekehrt genau so ist wage ich allerdings zu bezweifeln. Du kannst höchstens dich selber, oder im besten Falle irgendwelche anderen anonymen Trolle die genau so gut auch deine eigenen Sockenpuppen sein könnten als Zeugen für dich anführen, ich jedoch auch echte Menschen mit Rang und Namen. Und du weißt ja wie es ist:

Bild Yukterez hat geschrieben:Zwischen Eigenwahrnehmung und Fremdwahrnehmung unterscheidend

Dich zum Reputationsstrippoker einladend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12729
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Mikesch tut was er kann

Beitragvon Sciencewoken » Mo 23. Dez 2019, 17:50

Mikesch hat geschrieben:Im Gegensatz zu dir hat Manuel versucht was Eigenes herzuleiten.
Wohlgemerkt versucht!

ist aus technischen bzw. physikalischen Gründen nun mal 0 und da ändert auch Manuels eigene Herleitung nichts dran und das kann er alles in seiner Lieblingsquelle Wikipedia nachlesen, sofern er überhaupt lesen kann.

[quote="frei nach Wikipedia"]Masselose Teilchen bewegen grundsätzlich mit c[/latex]
und daraus folgt, dass bei einer Geschwindigkeit v=c die Masse m gefälligst 0 zu sein hat und damit ist pt ebenfalls 0.

Außerdem ist, so wie ich das sehe pt in der Kerr-Metrik auch nur eines von 4 Elementen eines Impuls-Vektors - anders käme es ja auch kaum mit den Einheiten hin.

Und btw. hätte ich gerne einen Beleg dafür, wo in der ganzen verdammten Physik aktuell und offiziell seine Rechnung zu finden ist. Ich verlange ja nicht mehr, als ihr immer von mir verlangt, wenn ich z.B.

erwähne, was man z.B. dei Botermann nachlesen kann. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

pt bei v=c

Beitragvon Yukterez » Mo 23. Dez 2019, 18:00

Bild Mickymaus hat geschrieben:Ohne dies Tool käme bei dir auch nur heiße Luft

Zumindest weiß ich was die ganzen Gleichungen die für dich wie das Menü auf einer chinesischen Speisekarte aussehen bedeuten, und wie man sie so in den Computer eingibt dass auch etwas Herzeigbares dabei herauskommt (: Du schaffst es gerade einmal irgenwelche Formeln aus dem Internet zu kopieren, ohne überhaupt zu wissen wofür die ganzen Variablen überhaupt stehen und was man da für Zahlen einsetzen könnte (:

Bild Sciencewoken hat geschrieben:und daraus folgt, dass bei einer Geschwindigkeit v=c die Masse m gefälligst 0 zu sein hat und damit ist pt ebenfalls 0.

Für den Fall dass v=c ist ds=dτ=0, dann wird auch μ=0 gesetzt wenn man das Linienelement auflöst. Für Photonen ist pt nicht 0, in der SRT ist pt=-E=-1 (in Einheiten von hf), da ṫ=dt/dλ=1, siehe Out[16] und Out[20] in diesem Beitrag: viewtopic.php?p=162180#p162180 - es sei denn du meinst massebehaftete Objekte die im Limes gegen v→c gehen, dann geht die relativistische Energie gegen unendlich.

Hinweisend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12729
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: pt bei v=c

Beitragvon Sciencewoken » Mo 23. Dez 2019, 18:21

Yukterez hat geschrieben:Für Photonen ist pt nicht 0
Dein pt und Potatos pt sind nicht sie selben. Dein pt ist bei Potato also pr.

Obwohl nee gar nicht. Dein pt kann beides sein, da es ja nur auf v und µ (m) ankommt, wie auch bei der Energie-Impuls-Beziehung.

Ich meine, dass bei der Energie-Impuls-Beziehung bei v=c m nur 0 und bei m≠0 v nur kleiner c sein kann. Deswegen ist es ja auch nicht sinnvoll, wenn man, wie Potato es tut, aus mc² pt*c macht.
Zuletzt geändert von Sciencewoken am Mo 23. Dez 2019, 18:32, insgesamt 1-mal geändert.
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

das pt des nocheinPotato

Beitragvon Yukterez » Mo 23. Dez 2019, 18:25

Bild Mickymaus hat geschrieben:Im Gegensatz zu dir hat Manuel versucht was Eigenes herzuleiten.
Bild Yukterez hat geschrieben:Mit Betonung auf versucht (:
Bild Mickymaus hat geschrieben:Du bist ja wirklich eine arme Sau, Simon. Du hast es echt nötig, meine Güte.

Das trifft wohl eher auf dich und den Potato zu, denn wenn man es nötig hat solche Dunning Kruger mäßigen Sprüche zu klopfen nach dem man sowohl ad verecundiam als auch ad rem sauber widerlegt wurde:

Bild Mickymaus hat geschrieben:Er hat keine Ahnung, woher die kommen und wie man sie anwendet. Ebenso seine Bildchen: Er plottet einfach die Funktionen, die ihm sein Mathematica herausgibt. Das ist nur keine besondere Leistung.
Bild nocheinPotato hat geschrieben:Er ist ein Blender, hat hat selber kein tiefes Verständnis von der RT, oder der Physik, das Bild das er versucht von sich zu zeichnen ist falsch, er erkauft es sich durch sehr viel Zeit und lässt vieles einfach generieren.

braucht man dann auch nicht herumzuheulen wenn man dafür ausgelacht wird.

Bild Sciencewoken hat geschrieben:Dein pt und Potatos pt sind nicht sie selben.

Der Potato hat sich sein pt auch irgendwie nach dem Gefühl zusammengekasperlt ohne auch nur die leiseste Ahnung davon zu haben wie das überhaupt geht, während mein pt streng nach den Regeln Einsteins errechnet wurde.

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12729
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: der richtige Weg zum Ziel

Beitragvon Lagrange » Mo 23. Dez 2019, 21:56

Yukterez hat geschrieben:Nach dem wir jetzt genug über Potatos Sandkistenrechnung gelacht haben schauen wir uns noch mal an wie so was richtig geht. Zuerst geben wir die Minkowski Metrik in den Einstein Solver ein (alles in natürlichen Einheiten):..

Man muss anerkennen, du warst fleißig, die Frage ist nur, was sagt die Realität dazu?

Was wurde da überhaupt berechnet?
Lagrange
 
Beiträge: 14199
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: der richtige Weg zum Ziel

Beitragvon Sciencewoken » Mo 23. Dez 2019, 22:32

Lagrange hat geschrieben:Was wurde da überhaupt berechnet?
Ein kovarianter Vierer-Impuls nach Kerr. Vierer-Impuls deswegen, weil er aus 4 Elementen besteht



und

Genaueres hier: https://arxiv.org/pdf/1601.02063
Alles versteh' ich davon aber auch nicht... ist mir zu theoretisch.
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

VorherigeNächste

Zurück zu Weitere Alternativtheorien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast