Entfernung und Richtung weit entfernter Galaxien

Sonstige Ansätze und Vorschläge

Re: Entfernung und Richtung weit entfernter Galaxien

Beitragvon Lagrange » Di 21. Sep 2021, 16:54

McMurdo hat geschrieben:Dabei gehts ja aber nicht darum ob das Universum expandiert oder nicht. Die Expansion wird gar nicht angezweifelt...

Nicht in der Einsteinschen Kirche, aber sonst schon. :lol:

Raum kann gar nicht expandieren, weil Raum bereits überall existiert. Raum hat keine Grenzen. :lol: :lol: :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 15164
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Entfernung und Richtung weit entfernter Galaxien

Beitragvon bumbumpeng » Di 21. Sep 2021, 18:26

sanchez hat geschrieben:Was will man da auch widerlegen, wenn alles was von dir kommt eine Schätzung ist.
Schätzungen,die du noch nicht mal mit Beobachtungsdaten oder Rechnungen untermauerst, sondern mit weiteren Vermutungen belegst.

Das trifft genau auf solchen Schwachsinn zu wie die angebliche Expansion und den angeblichen Urknall. Das sind nämlich Vermutungen, die keinesfalls haltbar sind, da hirnrissig.
bumbumpeng
 
Beiträge: 1824
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Entfernung und Richtung weit entfernter Galaxien

Beitragvon McMurdo » Di 21. Sep 2021, 18:27

Lagrange hat geschrieben:aber sonst schon. :lol:

Von solchen die auch an eine flache Erde glauben, nur was will man solchen Menschen auch erzählen. Da hilft alle Bildung der Welt nicht mehr.
McMurdo
 
Beiträge: 9291
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Entfernung und Richtung weit entfernter Galaxien

Beitragvon bumbumpeng » Di 21. Sep 2021, 18:29

McMurdo hat geschrieben:, die kosmische Hintergrundstrahlung wurde nicht gefunden,
.

Hintergrundstrahlung === Schwachsinn !!!

Erkläre doch mal, was das sein soll. Einfach mal erklären.
bumbumpeng
 
Beiträge: 1824
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Entfernung und Richtung weit entfernter Galaxien

Beitragvon bumbumpeng » Di 21. Sep 2021, 18:32

McMurdo hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:Etwas Unmögliches kann man nicht finden.

Darum ist das gefundene ja auch nicht unmöglich.

Was wurde denn gefunden?
Schreib doch mal, was das alles ist und wie das physikalisch erklärbar sein soll.
bumbumpeng
 
Beiträge: 1824
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Entfernung und Richtung weit entfernter Galaxien

Beitragvon McMurdo » Di 21. Sep 2021, 18:37

bumbumpeng hat geschrieben:
Erkläre doch mal, was das sein soll. Einfach mal erklären.

Hier, da kannst dich einlesen.
https://www.esa.int/Science_Exploration ... background
McMurdo
 
Beiträge: 9291
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Entfernung und Richtung weit entfernter Galaxien

Beitragvon McMurdo » Di 21. Sep 2021, 18:38

bumbumpeng hat geschrieben:Schreib doch mal, was das alles ist und wie das physikalisch erklärbar sein soll.

Schon oft geschehen als Widerlegung der Lichtermüdung. Musst du aber natürlich ignorieren weil sonst deine Idee zugrunde geht.
McMurdo
 
Beiträge: 9291
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Entfernung und Richtung weit entfernter Galaxien

Beitragvon bumbumpeng » Di 21. Sep 2021, 18:43

McMurdo hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben:Es gibt keine Hubble Konstante !!!!
Der Wert schwankt um ca. 10 %, steht sogar in dem Artikel.

Dabei gehts ja aber nicht darum ob das Universum expandiert oder nicht. Die Expansion wird gar nicht angezweifelt, nur deren Geschwindigkeit.

Wenn sich das Universum ausdehnen würde, dann MÜSSTE es nämlich eine Konstante sein !!!

Das ist die Frage, kann ja auch durchaus sein das es sich zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedlich expandiert.

Schwachsinniger geht nicht.

Waaaas, die Expansion wird gar nicht angezweifelt??? Zwicky sagt Lichtermüdung und Hubble sagte dann eine noch unbekannte physikalische Sache. Beide lehnten eine Expansion ab.
Und ich sage: das Universum expandiert nicht.
Die Knaller zweifeln den Schwachsinn nicht an.

"...kann ja auch durchaus sein das es sich zu unterschiedlichen Zeiten unterschiedlich expandiert"
Ich glaubs nicht. Was für ein ausgemachter hirnrissiger Unfug.
@Mc, dann erkläre das mal.
Das musst du mal erklären.
Das hast du also beobachtet, um mal bei deinen Beobachtungen zu bleiben.
Bring Beweise.

Nochmal: Das Universum expandiert nicht.
bumbumpeng
 
Beiträge: 1824
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Entfernung und Richtung weit entfernter Galaxien

Beitragvon bumbumpeng » Di 21. Sep 2021, 18:46

McMurdo hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben:
Erkläre doch mal, was das sein soll. Einfach mal erklären.

Hier, da kannst dich einlesen.
https://www.esa.int/Science_Exploration ... background

@Mc,

Ich will mich nicht einlesen, weil mir der Schwachsinn bekannt ist.
Es ist und bleibt : Schwachsinn.

Ich wills von dir wissen, damit ich dich widerlegen kann. Du berufst dich immer nur auf den Schwachsinn der Knaller.
bumbumpeng
 
Beiträge: 1824
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Entfernung und Richtung weit entfernter Galaxien

Beitragvon McMurdo » Di 21. Sep 2021, 19:02

bumbumpeng hat geschrieben:Waaaas, die Expansion wird gar nicht angezweifelt???

Nö, in der modernen Wissenschaft wird das durchaus nicht angezweifelt, die Indizien sind zu erdrückend.
McMurdo
 
Beiträge: 9291
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

VorherigeNächste

Zurück zu Weitere Alternativtheorien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron