Bezugssystem, was ist das?

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Bezugssystem, was ist das?

Beitragvon McMurdo » Di 4. Okt 2022, 21:07

bumbumpeng hat geschrieben: Dann ist der Bezug die Sonne.

Der Bezug für den Mond muss ja eh die Sonne sein. Denn die Sonne ist ja das grösste im Sonnensystem. Ist doch logisch. Geht gar nicht anders.
McMurdo
 
Beiträge: 11411
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Bezugssystem, was ist das?

Beitragvon bumbumpeng » Di 4. Okt 2022, 21:15

McMurdo hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben: Dann ist der Bezug die Sonne.

Der Bezug für den Mond muss ja eh die Sonne sein. Denn die Sonne ist ja das grösste im Sonnensystem. Ist doch logisch. Geht gar nicht anders.

Hast du jemals etwas Sinnvolles beigetragen?
bumbumpeng
 
Beiträge: 2974
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Bezugssystem, was ist das?

Beitragvon sanchez » Di 4. Okt 2022, 21:16

@bumbumpeng

Wenn du eine Billiardkugel hast, wo ist der Schwerpunkt?
sanchez
 
Beiträge: 1380
Registriert: Do 8. Nov 2018, 15:41

Re: Bezugssystem, was ist das?

Beitragvon bumbumpeng » Di 4. Okt 2022, 21:55

sanchez hat geschrieben:@bumbumpeng

Wenn du eine Billiardkugel hast, wo ist der Schwerpunkt?

@sanchez,

Was hat eine Billardkugel mit den Bezügen in einem dynamischen System der Himmelskörper, die in Bahnen zum BEZUG fliegen und Zentrifugalkraft entfalten, zu tun ?

Der Mond macht die Erde auf seiner Seite LEICHTER, weil er zieht. Ich sag mal die rechte Seite, der Mond ist rechts.
Was muss man machen, wenn die rechte Seite leichter wird, wohin muss man den Auflagepunkt verschieben???
bumbumpeng
 
Beiträge: 2974
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Bezugssystem, was ist das?

Beitragvon McMurdo » Mi 5. Okt 2022, 05:41

bumbumpeng hat geschrieben:Hast du jemals etwas Sinnvolles beigetragen?

Sind deine Worte: das grössere ist immer der Bezug. Also ist die Sonne logischerweise der Bezug für den Mond. Muss so sein.
McMurdo
 
Beiträge: 11411
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Bezugssystem, was ist das?

Beitragvon McMurdo » Mi 5. Okt 2022, 05:42

bumbumpeng hat geschrieben:Der Mond macht die Erde auf seiner Seite LEICHTER,

Wie macht der Mond das denn? :lol: :lol: :lol:
McMurdo
 
Beiträge: 11411
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Bezugssystem, was ist das?

Beitragvon sanchez » Mo 10. Okt 2022, 20:24

Mond und Erde ziehen einander an. Sie würden sich annähern. Der Mond fliegt um die Erde und entfaltet Zentrifugalkraft. Wir haben die Zentrifugalkraft des Mondes und die beiden Anziehungskräfte.
Mit den Kräften wird die Erde ein paar Meter in Richtung Mond gezogen, wobei sich der gem. SP auf die entgegengesetzte Seite der Erde verlagert, um den sich beide bewegen.

Ich bemerke: "um den sich beide bewegen"
Wenn sich der Schwerpunkt nicht zwischen Erde und Mond befindet und beide bewegen sich darum??

Der Mond macht die Erde auf seiner Seite LEICHTER, weil er zieht. Ich sag mal die rechte Seite, der Mond ist rechts.
Was muss man machen, wenn die rechte Seite leichter wird, wohin muss man den Auflagepunkt verschieben???

Verstehe ich nicht. Der Massenmittelpunkt zweier Massen muss zwischen den beiden Massen sein.

Bei Newton verwendet man ständig den Massenmittelpunkt.
z.B.


Man setzt für m1 die Masse der Erde ein, und für m2 die Masse des Mondes.
Sowie den Abstand r. G ist die Gravitationskonstante.
Und schon hat man die Kraft mit der sich Mond und Erde anziehen.
m1 und m2, das ist eine Vereinfachung. Man reduziert die Masse der Erde (m1) auf einen Punkt. Ebenso den Mond (m2).
Dabei wird ausgeblendet, dass die Erde eine inhomogene Dichte hat. z.B. Kern der Erde oder Mantel und so, haben eine unterschiedliche Dichte.
Diese Newtonsche Formel funktioniert gut mit Körpern die homogen aufgebaut sind, z.B. eine Billiardkugel.

Der Schwerpunkt zweier Körpern liegt, meiner Meinung nach, zwischen zwei Körper, auf der Linie zwischen den zwei Massenmittelpunkten, wo
die Anziehung des einen Körpers gleich groß ist, wie die Anziehung des anderen Körpers. F (Erde) = F(Mond)

Man ermittelt also den Massenmittelpunkt der Erde und dann den Massenmittelpunkt der Mondes.
Beides nimmt man, um einen gemeinsamen Massenmittelpunkt von Erde und Mond zu bestimmen,
was wiederum ein eigener Massenmittelpunkt ist.

Der gem. SP ist ein dynamischer SP. Der Mond entfaltet Zentrifugalkraft und zieht die Erde ein paar Meter in seine Richtung.
Auf der Bahn um die Sonne bewegt sich der gem. SP. Der SP der Erde wandert immer ein paar Meter in Richtung Mond, weil der Mond zieht.
Genauso wie der Mond an der Erde zieht, zieht mit gleich großer Kraft auch die Erde.
Du redest immer von dynamischen System. Dann schau dir halt die Momentangeschwindigkeit an.
sanchez
 
Beiträge: 1380
Registriert: Do 8. Nov 2018, 15:41

Re: Bezugssystem, was ist das?

Beitragvon bumbumpeng » Mo 10. Okt 2022, 21:39

sanchez hat geschrieben:Ich bemerke: "um den sich beide bewegen"
Wenn sich der Schwerpunkt nicht zwischen Erde und Mond befindet und beide bewegen sich darum??

@sanchez,
Ja, der gem. SP liegt eben dann, wenn der Mond rechts ist, links vom SP der Erde. Der Mond zieht durch die Zentrifugalkraft. Der Mond zieht nach außen.
Die Erde wird durch den Mond immer ein paar Meter in Richtung Mond gezogen. Beide liegen annähernd z.B. rechts ca. 90 Grad vom gem. SP , oder z.B. beide 180 Grad.


bumbumpeng hat geschrieben:Der Mond macht die Erde auf seiner Seite LEICHTER, weil er zieht. Ich sag mal die rechte Seite, der Mond ist rechts.
Was muss man machen, wenn die rechte Seite leichter wird, wohin muss man den Auflagepunkt verschieben???



sanchez hat geschrieben:Verstehe ich nicht. Der Massenmittelpunkt zweier Massen muss zwischen den beiden Massen sein.

Nicht Massenmittelpunkt. Sondern gem. SP im dynamischen System.
Im statischen System, Balkenwaage, ja, aber nicht im dynamischen, weil der Mond nach außen zieht.


sanchez hat geschrieben:

Das ist in Ordnung, hat aber nichts mit dem gem. SP zu tun.

sanchez hat geschrieben:Der Schwerpunkt zweier Körpern liegt, meiner Meinung nach, zwischen zwei Körper, auf der Linie zwischen den zwei Massenmittelpunkten, wo
die Anziehung des einen Körpers gleich groß ist, wie die Anziehung des anderen Körpers. F (Erde) = F(Mond)

Nein, eben nicht. Es geht um Zentrifugalkraft.
Der Mond steht nicht still !!!!!!!!!!!!
Der Mond fabriziert eine Unwucht und zieht an der Erde.
Das Handy vibriert mittels Unwucht. Die Unwucht zieht nach außen. Fliehkraft zieht bekanntermaßen nach außen. Die Wäsche in der Schleuder wird nach außen gezogen.

Nicht aber bei Stillstand.



Der gem. SP ist ein dynamischer SP. Der Mond entfaltet Zentrifugalkraft und zieht die Erde ein paar Meter in seine Richtung.
Auf der Bahn um die Sonne bewegt sich der gem. SP. Der SP der Erde wandert immer ein paar Meter in Richtung Mond, weil der Mond zieht.

Immer auch die Bahn beachten, auf der beide laufen !!!

sanchez hat geschrieben:Genauso wie der Mond an der Erde zieht, zieht mit gleich großer Kraft auch die Erde.
Du redest immer von dynamischen System. Dann schau dir halt die Momentangeschwindigkeit an.

Nochmal:
Erde und Mond laufen eine Bahn. Der gem. SP liegt exakt auf der Bahn. Der Mond zieht die Erde in seine Richtung durch die Dynamik, die Zentrifugalkraft, die zur Gravitation noch dazu kommt. !!!!!!!!!


sanchez hat geschrieben:Man ermittelt also den Massenmittelpunkt der Erde und dann den Massenmittelpunkt der Mondes.
Beides nimmt man, um einen gemeinsamen Massenmittelpunkt von Erde und Mond zu bestimmen,
was wiederum ein eigener Massenmittelpunkt ist.

Es geht hierbei nicht um den statischen Massenmittelpunkt, sondern um den gem. DYNAMISCHEN SP !!!!!!!!
bumbumpeng
 
Beiträge: 2974
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Bezugssystem, was ist das?

Beitragvon McMurdo » Di 11. Okt 2022, 06:38

bumbumpeng hat geschrieben:Der Mond zieht die Erde in seine Richtung durch die Dynamik, die Zentrifugalkraft, die zur Gravitation noch dazu kommt.[/b] !!!!!!!!!

Dagegen steht die Zentripetalkraft die mit gleicher Kraft dagegen wirkt. Die Kräfte heben sich also auf, können in dem Fall also einfach weg gelassen werden.
McMurdo
 
Beiträge: 11411
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Bezugssystem, was ist das?

Beitragvon bumbumpeng » Di 11. Okt 2022, 09:27

McMurdo hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben:Der Mond zieht die Erde in seine Richtung durch die Dynamik, die Zentrifugalkraft, die zur Gravitation noch dazu kommt.[/b] !!!!!!!!!

Dagegen steht die Zentripetalkraft die mit gleicher Kraft dagegen wirkt. Die Kräfte heben sich also auf, können in dem Fall also einfach weg gelassen werden.

@Mc,
Mit dem Nachdenken hast du es wirklich nicht.
Die Zentripetalkraft, die Gravitation der Erde, hält den Mond in der Bahn.
Die Zentrifugalkraft des Mondes zieht an der Erde, wodurch es zu den Gezeiten kommt und der Schwerpunkt der Erde ein paar Meter vom gemeinsamen SP weggezogen wird.
Wenn die Bahn um die Sonne von unten nach oben verläuft, mit leichter Krümmung, dann zieht der Mond, wenn er rechts ist, die Erde nach rechts. Der gem. SP bleibt dann links vom SP der Erde. Der Mond zieht die Erde immer in seine Richtung.
bumbumpeng
 
Beiträge: 2974
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

cron