Die angebliche Graviationslinse widerlegt Einstein

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Die angebliche Graviationslinse widerlegt Einstein

Beitragvon bumbumpeng » Mo 8. Aug 2022, 21:47

Ein Hallo in die Runde.

Anhand der angeblichen Gravitationslinse lege ich dar, dass der Scharlatan 'ein Stein', hier ganz gewaltig, wie so oft, im ABSOLUTEN Irrtum ist.

Sichtbares Licht ist Energie in Form von Licht, im Bereich von ca. 400 ... 800 nm.
Das e.-m. Spektrum gibt eine Übersicht über das gesamte Spektrum.
Ob Radiowelle bis hin zur Höhenstrahlung, alles ist pure Energie mit unterschiedlichen Wellenlängen, Frequenzen.

https://www.einstein-online.info/explan ... ionslinse/
Gravitationslinse

In
Einsteins Allgemeiner Relativitätstheorie
wirkt die Gravitation auch auf Licht, und Licht, das beispielsweise an einem massiven Körper vorbeistreicht, wird dabei etwas abgelenkt (siehe auch Lichtablenkung). Dabei kann es dazu kommen, dass Licht ein und desselben kosmischen Objekts auf mehreren verschiedenen Wegen zu einem Beobachter gelangt, der dann entsprechend mehrere Bilder des Objekts am Himmel sieht. Massen, die in dieser Weise als optische Linse wirken, heißen Gravitationslinsen.


Das ist grundfalsch !!!

Zur Erklärung.
Gravitation wirkt nicht auf Licht, sondern auf Masse.
Licht hat definitiv nichts mit Masse zu tun. Licht ist Energie, die auf die e.-m. Felder übertragen wird und sich dann mit
LICHTGESCHWINDIGKEIT ausbreitet.

Hätte Licht Masse, dann könnte das Licht niemals mit sofortiger LG fliegen. Das tut es aber.
Licht muss nicht erst beschleunigt werden und auch nicht abgebremst, so wie es bei mit Masse behafteten Körpern ist.

Vergleich:
Schall. Schall wird z.B. an das Medium Luft übertragen als Schallwelle und breitet sich mit Schallgeschwindigkeit aus.

Oben steht 'Licht wird abgelenkt'. Das ist FALSCH. Licht wird in dem Fall nicht abgelenkt, sondern es DRIFTET z.B. um die Galaxien und dies wiederum sorgt für die Rotverschiebung.

Es handelt sich zwar um einen gewissen Effekt, der schon erstaunlich ist,
aber um die
ELEKTRO-MAGNETISCHE-LINSE.
So ist es richtig, so wird ein Schuh draus.


https://www.einstein-online.info/spotli ... eschichte/
Einsteins Ableitung der Lichtablenkung im Schwerefeld der Sonne und die Bestätigung der auf der allgemeinen Relativitätstheorie basierenden quantitativen Vorhersage durch eine von Arthur Stanley Eddington (1882-1944) geleitete Expedition gehört zu den bekanntesten Episoden in der Geschichte der Relativitätstheorie.

Bei solch einer Gravitationslinse sieht ein Beobachter B aufgrund der Lichtablenkung durch die Masse M zwei Bilder ein und derselben fernen Lichtquelle Q, da ihn deren Licht auf zwei verschiedenen Wegen erreicht:

FALSCH !
Wie gesagt, Licht wird nie und nimmer durch Gravitation abgelenkt, es wird nicht abgelenkt, sondern driftet infolge der gekrümmten e.-m. Felder. So ist es richtig.


Zum Doppelspaltversuch:
Der Doppelspaltversuch hatte eindeutig das Licht als Welle charakterisiert.
AAAAABER Scharlatane wollen dem Licht eine Masse andichten.

https://physik.cosmos-indirekt.de/Physi ... -Dualismus
Der Welle-Teilchen-Dualismus ist eine Erkenntnis der Quantenphysik, ...
Das ist absoluter Schwachsinn.
So wird es richtig:
Doch 1802 wies Thomas Young den Wellencharakter des Lichts nach. Young demonstrierte mit dem Doppelspaltexperiment, dass Licht sich durch Interferenz auslöschen kann, was für Teilchenstrahlen undenkbar ist.
bumbumpeng
 
Beiträge: 2747
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Die angebliche Graviationslinse widerlegt Einstein

Beitragvon McMurdo » Di 9. Aug 2022, 17:30

bumbumpeng hat geschrieben:So wird es richtig:
Doch 1802 wies Thomas Young den Wellencharakter des Lichts nach. Young demonstrierte mit dem Doppelspaltexperiment, dass Licht sich durch Interferenz auslöschen kann, was für Teilchenstrahlen undenkbar ist.

Und andere Experimente zeigen deutlich den Teilchencharakter. So oder so ist Licht weder Welle noch Teilchen.

bumbumpeng hat geschrieben:Licht hat definitiv nichts mit Masse zu tun. Licht ist Energie

Energie und Masse sind äquivalent.
McMurdo
 
Beiträge: 10856
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Die angebliche Graviationslinse widerlegt Einstein

Beitragvon bumbumpeng » Di 9. Aug 2022, 18:48

McMurdo hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben:So wird es richtig:
Doch 1802 wies Thomas Young den Wellencharakter des Lichts nach. Young demonstrierte mit dem Doppelspaltexperiment, dass Licht sich durch Interferenz auslöschen kann, was für Teilchenstrahlen undenkbar ist.

Und andere Experimente zeigen deutlich den Teilchencharakter. So oder so ist Licht weder Welle noch Teilchen.

bumbumpeng hat geschrieben:Licht hat definitiv nichts mit Masse zu tun. Licht ist Energie

Energie und Masse sind äquivalent.

Die anderen Experimente wurden an den Haaren herbeigezogen, genauso, wie Einstein dem Licht eine Masse andichten will.

Energie und Masse sind zwei generell unterschiedliche Dinge, die jedoch zusammen gehören.

Ich versuchs mal zu erklären.
Du schaltest einen Laser ein und ca. 2,6 s später leuchtet ein Punkt auf dem Mond auf. = 2 x ca. 1,3 s. Das Licht breitet sich mit LG in den e.-m. Feldern aus.
Kann Licht beschleunigt werden? Im LHC z.B. ? Wenn Licht Masse hätte, dann könnte man beschleunigen und auch abbremsen.

Schall:
Kann Schall beschleunigt werden?

Sowohl Schall als auch e.-m. Wellen breiten sich in einem Medium aus. Die Geschwindigkeit ist von der Trägheit des Mediums abhängig.
Die LG ist ebenso von dieser Trägheit abhängig und ändert sich dann minimal im freien Raum, wenn sich diese Trägheit ändert.

Masse selbst hat eine Trägheit und die ist dadurch gekennzeichnet, dass man Masse beschleunigen muss. Dazu bedarf es Energie. Die Geschwindigkeit der Masse lässt sich ohne Weiteres regulieren.
Nun reguliere mal die LG im Sonnensystem. Mach das Licht mal schneller und mal langsamer.
bumbumpeng
 
Beiträge: 2747
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Die angebliche Graviationslinse widerlegt Einstein

Beitragvon McMurdo » Di 9. Aug 2022, 19:02

bumbumpeng hat geschrieben:Die anderen Experimente wurden an den Haaren herbeigezogen,

Unsinn, die waren ja genauso auf der Suche nach dem Wesen des Lichts.

Energie und Masse sind zwei generell unterschiedliche Dinge, die jedoch zusammen gehören.

Du bist halt keinbKernphysiker. Die könnten dir das schön erklären wie das so zusammenhängt, anhand von Wasserstoffbomben z.B.

Kann Licht beschleunigt werden? Im LHC z.B. ? Wenn Licht Masse hätte, dann könnte man beschleunigen und auch abbremsen.

Licht kann man abbremsen. In einigen Materialien bewegt es sich deutlich langsamer voran. Schon in der Erdatmosphäre. Dein Erklärungsversuch spricht also eher gegen deine Behauptung.


Nun reguliere mal die LG im Sonnensystem. Mach das Licht mal schneller und mal langsamer.

Mach die Sonne bitte mal schneller und mal langsamer.
McMurdo
 
Beiträge: 10856
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Die angebliche Graviationslinse widerlegt Einstein

Beitragvon bumbumpeng » Di 9. Aug 2022, 19:18

McMurdo hat geschrieben:
Kann Licht beschleunigt werden? Im LHC z.B. ? Wenn Licht Masse hätte, dann könnte man beschleunigen und auch abbremsen.

Licht kann man abbremsen. In einigen Materialien bewegt es sich deutlich langsamer voran. Schon in der Erdatmosphäre. Dein Erklärungsversuch spricht also eher gegen deine Behauptung.
Nun reguliere mal die LG im Sonnensystem. Mach das Licht mal schneller und mal langsamer.

Mach die Sonne bitte mal schneller und mal langsamer.

Ich habe geschrieben, dass für die Geschwindigkeit das Medium zuständig ist.
bumbumpeng hat geschrieben:Die Geschwindigkeit ist von der Trägheit des Mediums abhängig.

So, dann beschleunige einfach mal und bremse kontinuierlich ab. Kannste nicht. Dann zeig doch mal, wenn du schon Behauptungen aufstellst.
Also ??? Wieder mal eine glatte Nullnummer.
bumbumpeng
 
Beiträge: 2747
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Die angebliche Graviationslinse widerlegt Einstein

Beitragvon McMurdo » Di 9. Aug 2022, 19:25

bumbumpeng hat geschrieben:So, dann beschleunige einfach mal und bremse kontinuierlich ab.

Kannste mit der Sonne auch nicht.
McMurdo
 
Beiträge: 10856
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Die angebliche Graviationslinse widerlegt Einstein

Beitragvon bumbumpeng » Di 9. Aug 2022, 21:21

McMurdo hat geschrieben:Kannste mit der Sonne auch nicht.

Was hat die Sonne mit der LG zu tun?

Die e.-m. Signale, Impulse, Energie werden beim Sender an die e.-m. Felder übertragen.
Von da an breiten sie sich mit LG aus, ohne, dass die irgendwer beschleunigen muss.
Mach das mal mit Teilchen?? °Geht definitiv nicht.
bumbumpeng
 
Beiträge: 2747
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Die angebliche Graviationslinse widerlegt Einstein

Beitragvon McMurdo » Mi 10. Aug 2022, 04:42

bumbumpeng hat geschrieben:Was hat die Sonne mit der LG zu tun?


Dein Argument istcmasse würde sich dadurch von Energie unterscheiden das man sie beschleunigen kann problemlos. Kannste bei der Sonne aber nicht und das ist ja Masse. Dein Argument ist also widerlegt.
McMurdo
 
Beiträge: 10856
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Die angebliche Graviationslinse widerlegt Einstein

Beitragvon McMurdo » Mi 10. Aug 2022, 04:44

bumbumpeng hat geschrieben:Von da an breiten sie sich mit LG aus, ohne, dass die irgendwer beschleunigen muss.

Wie kann etwas ohne Beschleunigung eine bestimmte Geschwindigkeit erreichen.?
McMurdo
 
Beiträge: 10856
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Die angebliche Graviationslinse widerlegt Einstein

Beitragvon bumbumpeng » Mi 10. Aug 2022, 09:05

McMurdo hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben:Was hat die Sonne mit der LG zu tun?

Dein Argument istcmasse würde sich dadurch von Energie unterscheiden das man sie beschleunigen kann problemlos. Kannste bei der Sonne aber nicht und das ist ja Masse. Dein Argument ist also widerlegt.

Das verstehe wer will, ich weiß da nicht, was gemeint sein soll.
Ich sage nicht, problemlos beschleunigen kann, sondern ich sage, dass Masse nicht von selbst losfliegt und daher beschleunigt werden muss.


McMurdo hat geschrieben:
bumbumpeng hat geschrieben:Von da an breiten sie sich mit LG aus, ohne, dass die irgendwer beschleunigen muss.

Wie kann etwas ohne Beschleunigung eine bestimmte Geschwindigkeit erreichen.?

Kannst du Licht oder Schall beschleunigen?
Licht und Schall sind Energie und haben KEINE Masse. Diese Energie wird auf die Felder übertragen. Die Felder schwingen und die Wellen breiten sich einmal mit c und andermal mit Schallgeschwindigkeit aus. Beschleunigt da Jemand was ? Nein.
Licht und Schall gehen auch so in der Form nicht zu speichern.
c in unseren Breiten und der Schall in einem bestimmten Medium breiten sich mit konstanter Geschwindigkeit aus. Ändert sich das Medium, dann ändert sich der Wert der Geschwindigkeit.


Einstein will ja diese angebliche Ablenkung bei der angeblichen Gravitationslinse angeblich berechnet haben.
Das ist aber über die Masse und Gravitation gar nicht möglich.
Das wäre über die elektrischen und magnetischen Kräfte möglich. So funktioniert das.
Es ist über Gravitation nicht möglich, weil Licht eben KEINE Masse hat. Damit aber der Scharlatan Einstein was vorlegen konnte, hat er dem Licht ne Masse angedichtet.
Einstein war ein gewaltiger Lügner.
bumbumpeng
 
Beiträge: 2747
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Nächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

cron