Ernst sein ist alles

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Daniel K. » Do 16. Jul 2020, 14:48

Sciencewoken hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:
Erzähl doch mal lieber der Welt, warum du da mit 23 meintest multiplizieren zu müssen ...

Au man... und mir sagen, ich würde die einfachten Dinge nicht verstehen. :lol:

Konkret verstehst du eigentlich gar nichts ... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Sciencewoken hat geschrieben:
USA Platz 23 ... Alle darüber testen mehr als die USA... das bedeutet ja, dass alle darüber auch mindestens genauso viele Einwohner, wie die USA haben und nicht etwa weitaus weniger. :lol:

Schwachsinn, ich sage ja, du peilst nichts. Die Tabelle ist auf "Test pro 1.000.000 Einwohner" sortiert, heißt, egal wie viele Einwohner ein Land hat, wenn es genau 1.000.000 hätte, dann wären davon eben 135.453 getestet worden. Bei 331 Millionen Einwohnern muss das eben entsprechend mutipliziert werden, also 135.453 mal 331 ergibt 44,85 Millionen und so steht es auch als Wert für die Gesamtzahl an Tests in der Spalte für die USA.

Unglaublich wie unwissend du bist, die genaue Anzahl der Einwohner ist dabei egal, die Angabe bezieht sich eben auf 1 Million.


Sciencewoken hat geschrieben:
Wenn dem so wäre, wären die 7,5 Millarden [sic!] Einwohner bei Platz 23 jedoch schon erreicht und Staaten wie China und Indien müssten pereits [sic!] auf einer anderen Erde sein. :lol: Aber du lebst ja in deiner eigenen Welt und nur in dieser hast du Ahnung von Statistik oder gar Ahnung von irgendwas. :lol: Die USA testet am meisten... so sieht es nun mal aus. Ob es dir gefällt oder nicht ist irrelevant. :lol:

Unfug, wenn man wissen will, wie viele Schüler in der Klasse von 10 erkrankt sind, muss man die Zahl der Erkrankten eben in Relation zur Anzahl der Schüler setzten.

Hat eine Klasse nur zwei Schüler, und einer ist erkrankt, dann sind eben 5 von 10 Schülern in der Klasse krank, auch wenn es dort nur 2 Schüler gibt. Um das Ausmaß einer Infektion unter den Klassen realistisch vergleichen zu können, muss man eben den Wert für eine feste Anzahl bestimmen.

In Summe absolut, da testen die USA sicher am Meisten, aber absolut in Summe sind sie auch das Land mit den meisten Infektionen und den meisten am Virus Verstorbenen. Hatte ich mal erwähnt, da hat Y. seinen Tanz gemacht und erklärt, man müsste es in Relation zu der Anzahl der Einwohner setzten und da sind die USA eben auf Platz 12, noch.

Wie dem auch sei, in Bezug zur Einwohnerzahl haben die USA bei weiten nicht am Meisten getestet. Wie gezeigt, sind sie da nur auf Platz 23, recht weit unten.
Daniel K.
 
Beiträge: 3752
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Nocheinpotato versucht's immer wieder

Beitragvon Yukterez » Do 16. Jul 2020, 14:54

Das Lustige ist, eigentlich haben wir hier im Forum ja einen eigenen Corona Faden, aber nachdem dem Potato dort die Unterhose über die Ohren gezogen wurde versucht er seine widerlegten Argumente jetzt halt in diesem Faden zu reposten als ob nie etwas gewesen wäre, in der Hoffnung dass die Mitleser schon vergessen haben dass seine Argumente schon samt und sonders im dafür vorgesehenen Faden debunked wurden.

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12738
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Sciencewoken » Do 16. Jul 2020, 15:01

Daniel der Kiffer hat geschrieben:Konkret verstehst du eigentlich gar nichts

Was aber dennoch ein Vielfaches von dem ist, was du so verstehst. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Nocheinpotato versucht's immer wieder

Beitragvon Sciencewoken » Do 16. Jul 2020, 15:09

Yukterez hat geschrieben:Das Lustige ist...

Viel lustiger ist, dass er sich nicht traut, seine abenteuerlichen Behauptungen in seiner Selbstdastellungsplattform Alltopic zu entsorgen, weil er fürchtet, dass man ihm auch dort widersprechen würde. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Nocheinpotato versucht's immer wieder

Beitragvon Daniel K. » Do 16. Jul 2020, 15:40

Bild Yukterez hat geschrieben:
Das Lustige ist, eigentlich haben wir hier im Forum ja einen eigenen Corona Faden, aber nachdem dem Potato dort die Unterhose über die Ohren gezogen wurde versucht er seine widerlegten Argumente jetzt halt in diesem Faden zu reposten als ob nie etwas gewesen wäre, in der Hoffnung dass die Mitleser schon vergessen haben dass seine Argumente schon samt und sonders im dafür vorgesehenen Faden debunked wurden.

Du bist ein Spinner, du stellst wie immer abstruse Behauptungen auf.

Fakt ist, in Bezug und Relation zur Einwohnerzahl testen die USA nicht am Meisten, da liegen sie nur auf Platz 23. ...

Nimmt man die absolute Zahl, dann haben die USA die meisten Tests, aber dann haben sie auch die meisten Infizierten und die meisten am Virus verstorbenen. Fakt ist, ja dein Kläffer wird es nie begreifen können, du musst dich da wo mal entscheiden, willst du nun Aussagen zu den absoluten Werten, oder in Relation zur Bevölkerung?

Du versuchst hier zu tricksen, bei der Zahl der Infizierten und Verstorbenen, willst du eine Relation zur Anzahl der Bewohner und erklärst, die USA haben gar nicht die meisten, weil man muss ja die Anzahl der Einwohner in Relation setzten, aber bei der Anzahl der Test willst du das dann aufmal nicht, da willst du dann den absoluten Wert nehmen.

So ist es eben, wer verlogen ist muss eben weiter lügen ... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Daniel K.
 
Beiträge: 3752
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Daniel K. » Do 16. Jul 2020, 15:59

Bild Yukterez hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:
Und? Amerika first!

... aber nicht zu wissen dass man zuerst einmal die Einwohnerzahl durch die Fälle dividieren muss um herauszufinden wer wirklich vorn liegt ist mal wieder typisch ...

Für Hartmut mal zitiert, da solltet ihr euch mal entscheiden, in Relation zu der Einwohnerzahl testen die USA nicht am Meisten, da liegen sie eben auf Platz 23. Dafür mit der Zahl der Infektionen auch nur auf Platz 12 und bei den Verstorbenen auf Platz 9.

Nimmt man die absolute Zahl, was du ja bei der Zahl der Infektionen nicht wolltest, dann haben die USA mit großen Vorsprung die meisten Infektionen und die meisten Verstorbenen, aber in Summe dann eben auch die meisten Tests. Muss dich mal entscheiden, aus welcher Richtung du es nun sehen willst.

Fakt ist, der USA geht es so oder so richtig schlecht was die Pandemie angeht, nichts ist da vorbei, kein anderes westliches Land steht da schlimmer da. Und Fakt ist, Y. sollte sich mal an seine eigenen Aussagen halten, also die Einwohnerzahl durch die (Test)fälle dividieren um herauszufinden wer wirklich vorn liegt ... und wenn man das eben so macht, dann liegen die USA bei den Tests im internationalen Vergleich nur auf Platz 23 ...
Daniel K.
 
Beiträge: 3752
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Sciencewoken » Do 16. Jul 2020, 16:57

Daniel der Kiffer hat geschrieben:Für Hartmut mal zitiert, da solltet ihr euch mal entscheiden...

Bla bla bla... Versuch doch erst mal das zu tun, was man dir sagt. :lol:
Einwohnerzahl geteilt durch Anzahl der Infizierten (Fälle) schließt natürlich die Anzahl der negativ getesteten aus, aber ich denke, das weiß Yukterez auch. Wenn aber dieses Verhältnis schon ausreicht, die USA bei der Anzahl der Tests auf Platz 1 zu katapultieren, dann wird die Anzahl der negativ ausgefallenen Tests nur noch Formsache die das Ergebnis allenfalls noch weiter verbessern. Du kannst ja mal belegen, wie z.B. Schweden es jemals schaffen soll, so viel wie die USA zu testen. :lol:

@Yukterez:
Btw... Ich denke, hier hat er mMn in einem Punkt recht... es müsste Anzahl der Fälle durch Einwohnerzahl heißen, oder nicht?
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

der kalte Kaffee

Beitragvon Yukterez » Do 16. Jul 2020, 17:26

Bild Sciencewoken hat geschrieben:es müsste Anzahl der Fälle durch Einwohnerzahl heißen, oder nicht?

Richtig, wobei die offiziellen Zahlen in einem Land das mehr testet als ein anderes mit gleicher Einwohnerzahl natürlich auch dann höher sind wenn es dort pro Kopf in Wahrheit weniger Infizierte gibt als in dem Land das weniger testet. Aber ganz egal wie hoch die Zahlen auch immer sind, verantwortlich dafür sind sowieso die Black Lives Matter Mitläufer (also die Demokratten), womit Trumps Hände so oder so in Unschuld gewaschen sind denn der hat bekanntlich davon abgeraten mit diesen Deppen mitzumarschieren.

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12738
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: der kalte Kaffee

Beitragvon Sciencewoken » Fr 17. Jul 2020, 03:36

Yukterez hat geschrieben:Richtig, wobei die offiziellen Zahlen in einem Land das mehr testet als ein anderes mit gleicher Einwohnerzahl natürlich auch dann höher sind wenn es dort pro Kopf in Wahrheit weniger Infizierte gibt als in dem Land das weniger testet.

Das sehe ich noch ein wenig anders.
Das erste Land rechnet in Neugrad (Einwohnerzahl 400), ein Zweites in Rad (Einwohnerzahl 2π). Für die Statistik aber Grad (pro 360 Einwohner) benötigt. Um auf eine Testrate von 45 Tests pro 360 Einwohner zu kommen, muss Land 1 50 Einwohner testen, Land 2 aber nur etwa 0.785, also nicht mal einen.
Für die Anzahl der Infizierten gilt Selbiges. In Land 1 muss es für 45 Infizierte pro 360 Einwohner 50 Infizierte geben, in Land 2 nicht mal einen.

Die gemessene Anzahl der Infizierten sagt solange nichts über die tatsächliche Anzahl der Infizierten aus, solange sich das Virus noch in Durchseuchungsphase befindet und noch nicht alle getestet wurden. Vor dem Test kann man bereits immun sein und nach dem Test kann man sich noch anstecken, wenn man negativ getestet wurde. Die, die bereits immun sind, würden kaum oder gar nicht Symptome zeigen, aber dennoch positiv getestet werden, denn das Immunsystem ist gerade dabei das Virus zu bekämpfen - deswegen sagt die Anzahl der Infizierten rein gar nichts über die Gefährlichkeit des Virus aus. Die Pandemie war schon vorbei, noch bevor sie richtig angefangen hat oder besser gesagt von sog. Philantrophen wegen Geldmangel angefangen wurde.

Und btw... soweit ich weiß, gehört Bill Gates ins Lager der Demokratten und "seine" Pandemie ist "Wahlkampf".

P.S.: Eigentlich ist es auch egal, ob Gates im Lager der Demokratten verortet ist, oder nicht... Er hat ein Stöckchen geschmissen und eine Seite (Rechtspublikaner oder Demokratten) wird es sich schon holen und für sich nutzen.

P.P.S.: https://kenfm.de/eine-farbenrevolution- ... iner-rupp/
Zuletzt geändert von Sciencewoken am Fr 17. Jul 2020, 17:22, insgesamt 1-mal geändert.
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Daniel K. » Fr 17. Jul 2020, 13:19

Die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
Daniel K. hat geschrieben:
Für Hartmut mal zitiert, da solltet ihr euch mal entscheiden ...

Bla bla bla ... Versuch doch erst mal das zu tun, was man dir sagt. :lol:

Schön, nun schreibst gleich selber "bla, bla, bla" zu deinem Mist und ich tue doch nicht was du oder sonst mir sagt.


Die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
Einwohnerzahl geteilt durch Anzahl der Infizierten (Fälle) schließt natürlich die Anzahl der negativ getesteten aus, aber ich denke, das weiß Yukterez auch.

Er weiß auch, dass deine "Behauptungen" fürs Klo sind und du von Physik nicht mal im Ansatz eine Ahnung hast.


Die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
Wenn aber dieses Verhältnis schon ausreicht, die USA bei der Anzahl der Tests auf Platz 1 zu katapultieren, dann wird die Anzahl der negativ ausgefallenen Tests nur noch Formsache die das Ergebnis allenfalls noch weiter verbessern. Du kannst ja mal belegen, wie z.B. Schweden es jemals schaffen soll, so viel wie die USA zu testen. :lol:

Du peilst es mit deinem geistigen Handikap eh nie. Die Frage, wie gut die Bevölkerung in einem Land getestet wird, sollte man schon in Bezug zur Anzahl der Einwohner setzen, und Schweden ist hier recht egal. Fakt ist, wieder über 70.000 neue Infektionen in den USA, da ist nichts mit "Pandemie vorbei" wie Y. sich erträumt.


Die Bild Hartmut Pohl hat geschrieben:
Ich denke, hier hat er mMn in einem Punkt recht... es müsste Anzahl der Fälle durch Einwohnerzahl heißen, oder nicht?

Erstmal hab ich in vielen Punkten recht und zweitens nennt man die Aktivität eines einzelnen Neurons sicher nicht "denken" und dann bezeichnend das du Y. diese Frage stellst, belegt, du hast keine Ahnung, dafür aber früh und groß mal wieder das Maul aufgerissen.

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Daniel K.
 
Beiträge: 3752
Registriert: So 28. Okt 2018, 13:37

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste