Ernst sein ist alles

Hier wird die Relativitätstheorie Einsteins kritisiert oder verteidigt

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon McMurdo » Mi 26. Feb 2020, 19:00

Rudi Knoth hat geschrieben: Für einen "echten" N... ist diese "Keule" schmerzhaft wie eine Poolnudeln".

Das ändert ja nichts daran das man Nazis und Faschisten auch weiterhin als das benennen muss was sie sind.
McMurdo
 
Beiträge: 8754
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Sciencewoken » Mi 26. Feb 2020, 19:10

Rolf Gartenzwerg hat geschrieben:Nur: was soll das ? - Ich persönlich bevorzuge in so einem Fall das Lehrgespräch
Was soll was? Das was du Lehrgespräch nennst, nennen alle Anderen Lehrergespräch, denn wenn du dich in diesen Gesprächen nicht als Lehrer aufspielen kannst, hat sich was mit Gespräch - dann beharrst du auf deinem irrationalen Kram, so siehts nun mal aus.
Und du fragst, was das soll? Das war eine normal gestellte Aufgabe und von Leuten wie dir kommt so etwas ja häufiger. Nur wenn dann Leute, wie ich (btw. Leute, die du nicht mal näher kennst) solche Aufgaben nicht lösen, heisst es wir könnten nicht und wenn ihr solche nicht löst, heisst es, ihr wollt nicht. Die Frage kann man also nur zurück werfen... Was soll das?
Zuletzt geändert von Sciencewoken am Mi 26. Feb 2020, 19:19, insgesamt 1-mal geändert.
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Sciencewoken » Mi 26. Feb 2020, 19:11

McMurdo hat geschrieben:
Rudi Knoth hat geschrieben: Für einen "echten" N... ist diese "Keule" schmerzhaft wie eine Poolnudeln".

Das ändert ja nichts daran das man Nazis und Faschisten auch weiterhin als das benennen muss was sie sind.

Das ist korrekt, du Faschist! :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon McMurdo » Mi 26. Feb 2020, 19:41

Sciencewoken hat geschrieben:Das ist korrekt, du Faschist! :lol:

Was denn nun? Linkswischer oder Faschist? :lol:
McMurdo
 
Beiträge: 8754
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Lagrange » Mi 26. Feb 2020, 19:48

McMongo hat geschrieben:
Sciencewoken hat geschrieben:Das ist korrekt, du Faschist! :lol:

Was denn nun? Linkswischer oder Faschist? :lol:

Linkswichser und Faschist! :lol: :lol: :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 14244
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon McMurdo » Mi 26. Feb 2020, 19:52

Lagrange hat geschrieben:Linkswichser und Faschist! :lol: :lol: :lol:

Ahso. Antifa und Faschist zugleich, darauf muss man erstmal kommen.
Wir lernen also: wenn die Faschisten merken das Antifaschsten auf der Siegerstraße sind, werden Antifaschsten schnell Faschisten genannt. Tut euch das nicht weh im Kopf? :D
McMurdo
 
Beiträge: 8754
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon Lagrange » Mi 26. Feb 2020, 19:54

McMongo hat geschrieben:
Lagrange hat geschrieben:Linkswichser und Faschist! :lol: :lol: :lol:

Ahso. Antifa und Faschist zugleich,
...

Natürlich. Linker Faschist. Scheinbarer Antifaschismus ist nur eine Tarnung. :lol: :lol: :lol:
Lagrange
 
Beiträge: 14244
Registriert: Mi 11. Feb 2009, 23:13

McMongo kämpft gegen sich selbst

Beitragvon Yukterez » Mi 26. Feb 2020, 19:58

Solche Mongos wie McMerkel sind halt nicht nur

Bild Tim Pool hat geschrieben:incredibly dumb,

sondern auch noch außerordentlich ungebildet, sonst wüssten sie dass die Faschisten von damals nicht nur genau so dreingeschaut, sondern auch genau so geklungen haben wie die Linksstinker von heute. Ein weiser Mann hat mal gesagt:

Bild Ignazio Silone hat geschrieben:Die Faschisten von morgen sind die Antifaschisten von heute.

Quod erat demonstrandum,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12741
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Ernst sein ist alles

Beitragvon McMurdo » Mi 26. Feb 2020, 20:09

Lagrange hat geschrieben:Natürlich. Linker Faschist. Scheinbarer Antifaschismus ist nur eine Tarnung. :lol: :lol: :lol:

Autsch...

Schritt 1 : Ein richtig guter erster Schritt wäre, sich daran zu erinnern, was mit Entnazifizierung ursprünglich mal gemeint war: Unter anderem, dass Leute mit ------Gesinnung keine wichtigen Ämter mehr haben dürfen. 

Schritt 2: Ein sehr guter zweiter Schritt wäre, Rechtsextreme aus allen staatlichen Einrichtungen zu entfernen (d.h. zu entlassen ohne irgendwelche entschädigenden Zahlungen).

Schritt 3 : die Anfeindungen und Bedrohungen, die von Rechtsextremen kommen, juristisch ernst zu nehmen.

https://www.spiegel.de/kultur/entnazifi ... a6d392ce8e

Wenn das alles konsequent umgesetzt wird ist der Nazisumpf schnell trockengelegt.

Die Zeichen dafür stehn mittlerweile besser: Der Verfassungsschutz verschärft die Gangart gegen die AfD: Von jetzt an werden auch Abgeordnete überwacht.
https://www.zeit.de/2020/08/afd-verfass ... bgeordnete
McMurdo
 
Beiträge: 8754
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: McMongo kämpft gegen sich selbst

Beitragvon McMurdo » Mi 26. Feb 2020, 20:15

Yukterez hat geschrieben:Ein weiser Mann hat mal gesagt:
Die Faschisten von morgen sind die Antifaschisten von heute.

Quod erat demonstrandum,

Du meinst ich wäre eigentlich wie du? Wenn dir das gefällt, meinetwegen... :D
McMurdo
 
Beiträge: 8754
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

VorherigeNächste

Zurück zu Relativitätstheorie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste