Plaudern über Elektromagnetismus

Hier werden andere Standardmodelle der Physik kritisiert oder verteidigt

Re: jedem wie er's braucht

Beitragvon McMurdo » Mo 6. Feb 2023, 06:57

Yukterez hat geschrieben:Ich bin nur hier um Mikesch und McMurdo zu verarschen,

Dann ist dir also klar das deine Putin Propaganda nur Fake News sind. :lol: Denn wenn man annimmt du meinst das wirklich ernst, wen willst du damit dann verramschen? :lol:
McMurdo
 
Beiträge: 12028
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

McMurdo stolpert mal wieder über seine eigenen Schnürsenkel

Beitragvon Yukterez » Mo 6. Feb 2023, 16:59

Bild McMongo hat geschrieben:Photonen sind in ihrem eigenen Ruhesystem in Ruhe.
Bild Yukterez hat geschrieben:Dann ist das wahrscheinlich russische Desinformation: "Für ein Photon gibt es kein Ruhesystem".
Bild McMongo hat geschrieben:Dann ist dir also klar das deine Putin Propaganda nur Fake News sind.

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 13694
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Irrlicht Simon verliert die Zusammenhänge

Beitragvon Mikesch » Mo 6. Feb 2023, 18:55

Yukterez hat geschrieben:
McMongo hat geschrieben:Photonen sind in ihrem eigenen Ruhesystem in Ruhe.
Yukterez hat geschrieben:Dann ist das wahrscheinlich russische Desinformation: "Für ein Photon gibt es kein Ruhesystem".
McMongo hat geschrieben:Dann ist dir also klar das deine Putin Propaganda nur Fake News sind.

Simon kommt mit den Zitatbeziehungen durcheinander.
Irrlicht Simon hat Demenz-Anzeichen.
q.e.d.
Mikesch
 
Beiträge: 7250
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: Irrlicht Simon verliert die Zusammenhänge

Beitragvon McMurdo » Mo 6. Feb 2023, 22:13

Mikesch hat geschrieben:Simon kommt mit den Zitatbeziehungen durcheinander.

Er ärgert sich halt wieder das er keinen Stich macht.
McMurdo
 
Beiträge: 12028
Registriert: Mi 10. Okt 2018, 19:13

Re: Plaudern über Elektromagnetismus

Beitragvon sanchez » Di 7. Feb 2023, 14:08

@Mikesch

Wie kann man sich das Gewusele im Raum vorstellen?

Photonen überall, durchdringen sich untereinander, ohne einander zu verändern oder zu wechselwirken.

Sie kollidieren nicht.

Wo ist der Übergang von Photon zu Radiostrahlung?
sanchez
 
Beiträge: 1641
Registriert: Do 8. Nov 2018, 15:41

Re: Plaudern über Elektromagnetismus

Beitragvon bumbumpeng » Di 7. Feb 2023, 16:47

sanchez hat geschrieben:@Mikesch

Wie kann man sich das Gewusele im Raum vorstellen?

Photonen überall, durchdringen sich untereinander, ohne einander zu verändern oder zu wechselwirken.

Sie kollidieren nicht.

Wo ist der Übergang von Photon zu Radiostrahlung?

Man stelle sich die Wasseroberfläche vor.
Du wirfst einen Stein hinein. Dann hast du Wellen in sämtliche Richtungen gleichmäßig.
Du wirfst 2 Steine zwei Meter auseinander hinein.
Du wirfst 3 Steine je 2 Meter auseinander hinein.
Das ist bei e.-m. Wellen fast genau so.

Es gibt keinen Übergang. E.-m. Welle ist e.-m. Welle. Die unterscheiden sich in der Frequenz.
Photonen gibt es nicht. Das ist Schwachmatismus.
bumbumpeng
 
Beiträge: 3317
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

Re: Plaudern über Elektromagnetismus

Beitragvon Mikesch » Di 7. Feb 2023, 18:11

sanchez hat geschrieben:@Mikesch

Wie kann man sich das Gewusele im Raum vorstellen?

Photonen überall, durchdringen sich untereinander, ohne einander zu verändern oder zu wechselwirken.

Sie kollidieren nicht.

Wo ist der Übergang von Photon zu Radiostrahlung?
Jetzt wird's spukhaft,wie Einstein schon bemerkte. Photonen sind in der Quantenmechanik beschrieben und sie gehören im Standardmodell zu den Elementarteilchen in der Gruppe der Bosonen.
Photonen haben die Masse 0eV und die Ladung 0. Aus diesem Grund wechselwirken sie auch nicht.

Da die Photonenenergie proportional einer Frequenz ist, kann ein Photon auch als em-Welle beschrieben werden. Nimmt man zwei Photonen, hat man zwei Wellen. Die durchdringen sich, aber erzeugen keine dritte Welle. Sie wechselwirken nicht.

Fast.
Dieses 'Fast' begleitet einen durch die gesamte Quantenphysik und erklärt u.a. auch, warum die Sonne überhaupt strahlt.

Und bei Photonen: Weil mit einer minimalen Wahrscheinlichkeit teilt ein Photon sich in ein Elektron und ein Positron auf. Und wenn das zur selben Zeit am gleichen Ort mit einem anderen Photon passiert, können die Elektronen und Positronen wechselwirken und ihrerseits Photonen ergeben.
Das hat Heisenberg festgestellt.
Mikesch
 
Beiträge: 7250
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: Plaudern über Elektromagnetismus

Beitragvon sanchez » Fr 10. Feb 2023, 22:14

Mikesch hat geschrieben:Da die Photonenenergie proportional einer Frequenz ist, kann ein Photon auch als em-Welle beschrieben werden.


O.k. also ist eine Betrachtungsart des Photons ist eine Welle.

Ein Photon ist definiert über die Energie oder Frequenz oder dessen Impuls.
Hat man einen Wert, kann man die anderen Werte berechnen.

Ein Atom kann ein Photon aussenden, ein Molekül, kann über die äußere Hülle ein Photon abgeben.
Wie weit geht das?
Kann eine Kaffeetasse, von sich ein großes Photon abgeben, wenn alle Teilchen/Moleküle der Tasse im Gleichen Moment Energie verlieren?

Sozusagen riesige "Megaphotonen"?
sanchez
 
Beiträge: 1641
Registriert: Do 8. Nov 2018, 15:41

Re: Plaudern über Elektromagnetismus

Beitragvon Mikesch » Sa 11. Feb 2023, 10:59

sanchez hat geschrieben:Ein Atom kann ein Photon aussenden, ein Molekül, kann über die äußere Hülle ein Photon abgeben.
Wie weit geht das?
Wie?
Durch Zerfall
oder durch Fusion von Elektronen und Positronen
oder durch Valenzelektronen, die ihre Lage ändern
oder...
sanchez hat geschrieben:Kann eine Kaffeetasse, von sich ein großes Photon abgeben, wenn alle Teilchen/Moleküle der Tasse im Gleichen Moment Energie verlieren?

Sozusagen riesige "Megaphotonen"?
Von sich aus nicht, die Atome der Tasse werden ja wohl nicht aus Plutonium bestehen.
Wie weit?
Wenn, dann hast du aber eine Atombombe gezündet. Und das gibt einen Haufen Photonen. Viel Spaß.

Wie weit II.?
Berechnet sich nach der Halbwertszeit
Mikesch
 
Beiträge: 7250
Registriert: Di 18. Jan 2011, 19:20

Re: Plaudern über Elektromagnetismus

Beitragvon sanchez » Fr 17. Feb 2023, 11:05

@Mikesch

Mikesch hat geschrieben:Wie?
Durch Zerfall
oder durch Fusion von Elektronen und Positronen
oder durch Valenzelektronen, die ihre Lage ändern
oder...

Nein, ich mein etwas anderes.
Ein Atom verliert Energie, wenn es ein Photon aussendet.
Und so frage ich, kann eine Kaffeetasse, als ganzes Objekt, Energie verlieren, aufgrund von einen Energieverlust,
so dass alle Teilchen, aus denen die Kaffeetasse besteht, gleichzeitig in der Summe ein "grosses Photon" aussenden?

Ich will hier mal den Begriff der Aura bemühen.
Ein Körper, der aus einem Material besteht, grenzt sich nach außen hin ab, durch ein Feld, elektrisch oder magnetisch oder beides.
Ein Feld, dass die Oberfläche umgibt.
sanchez
 
Beiträge: 1641
Registriert: Do 8. Nov 2018, 15:41

Vorherige

Zurück zu Andere Theorien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 9 Gäste