Wie kommt es zum " Schwarzen Loch"

Hier werden andere Standardmodelle der Physik kritisiert oder verteidigt

Re: Wie kommt es zum " Schwarzen Loch"

Beitragvon Maseltov » So 15. Dez 2019, 16:42

Dieter Grosch hat geschrieben:
Maseltov hat geschrieben:Das ist so geil hier :)

Und Ihr wollt den Physikern etwas vorwerfen weil sie sich bei der Deutung der Längenkontraktion nicht einig sind? Ihr seid Klasse! :mrgreen:

Und was hat das damit zu tun, wann eine Masse zu "Schwarzen Loch" wird?


Was hat eure Diskussion über eure Privattheorien damit zu tun?? Antwort hat die Physik doch schon lange geliefert.
Maseltov
 
Beiträge: 661
Registriert: Mi 16. Jan 2019, 19:56

Re: Wie kommt es zum " Schwarzen Loch"

Beitragvon Dieter Grosch » So 15. Dez 2019, 16:55

Maseltov hat geschrieben:
Dieter Grosch hat geschrieben:
Maseltov hat geschrieben:Das ist so geil hier :)
Und Ihr wollt den Physikern etwas vorwerfen weil sie sich bei der Deutung der Längenkontraktion nicht einig sind? Ihr seid Klasse! :mrgreen:

Und was hat das damit zu tun, wann eine Masse zu "Schwarzen Loch" wird?

Was hat eure Diskussion über eure Privattheorien damit zu tun?? Antwort hat die Physik doch schon lange geliefert.

Ganz einfach, man kann alles allein aus der Masse ableiten! Das hat noch niemand geschafft!
Dieter Grosch
 
Beiträge: 489
Registriert: Di 11. Jun 2019, 16:37

Re: Wie kommt es zum " Schwarzen Loch"

Beitragvon Sciencewoken » So 15. Dez 2019, 18:19

Dieter Grosch hat geschrieben:Und wenn es keiner verstehen will, wie Du!
Ich will schon verstehen, nur leider reich mir Gestammel, wie
Dieter Grosch hat geschrieben:Das ist ganz einfach, meine eT drehen sich, wie dein Erde um die Sonne, umeinander, weiter nichts.

nun mal nicht. Anziehung Abstoßung... wie kommt das zustande? Lass mich raten... mit- und gegenläufige Rotationen und Bürsten-Effekte oder etwas Änliches, nicht wahr? Da war ich auch schon. Funktionierte aber nicht.
Zuletzt geändert von Sciencewoken am So 15. Dez 2019, 18:35, insgesamt 1-mal geändert.
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Wie kommt es zum " Schwarzen Loch"

Beitragvon Sciencewoken » So 15. Dez 2019, 18:20

Dieter Grosch hat geschrieben:man kann alles allein aus der Masse ableiten! Das hat noch niemand geschafft!
Jedenfalls noch niemand, von dem du es wüsstest oder gar ahnst.
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Wie kommt es zum " Schwarzen Loch"

Beitragvon Dieter Grosch » So 15. Dez 2019, 18:29

Sciencewoken hat geschrieben:
Dieter Grosch hat geschrieben:man kann alles allein aus der Masse ableiten! Das hat noch niemand geschafft!
Jedenfalls noch niemand, von dem du es wüsstest oder gar ahnst.

Dann nenn mir doch solche! Ich finde ständig nur solche die das nicht können. Deshalb diskutiere ich ja hier.
Dieter Grosch
 
Beiträge: 489
Registriert: Di 11. Jun 2019, 16:37

Re: Wie kommt es zum " Schwarzen Loch"

Beitragvon Sciencewoken » So 15. Dez 2019, 18:39

Dieter Grosch hat geschrieben:
Sciencewoken hat geschrieben:
Dieter Grosch hat geschrieben:man kann alles allein aus der Masse ableiten! Das hat noch niemand geschafft!
Jedenfalls noch niemand, von dem du es wüsstest oder gar ahnst.

Dann nenn mir doch solche! Ich finde ständig nur solche die das nicht können. Deshalb diskutiere ich ja hier.
Na ich habe das geschafft, aber das glaubst du ja ohnehin nicht, weil du meine Argumente nicht mal verstehst geschweige denn, sie als Solche siehst. Und du diskutierst hier nicht, du siehst nur deine Gedankenblase und das wars. Andere sehen deine Gedanken btw. nicht - interessiert dich nur leider auch nicht. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Wie kommt es zum " Schwarzen Loch"

Beitragvon Dieter Grosch » So 15. Dez 2019, 18:44

"Sciencewoken". Und du diskutierst hier nicht, du siehst nur deine Gedankenblase und das wars. Andere sehen deine Gedanken btw. nicht - interessiert dich nur leider auch nicht.

Richtig, das nennt man Diskussion, wenn jeder seine Meinung vertritt.
Dieter Grosch
 
Beiträge: 489
Registriert: Di 11. Jun 2019, 16:37

Re: Wie kommt es zum " Schwarzen Loch"

Beitragvon Sciencewoken » So 15. Dez 2019, 19:10

Dieter Grosch hat geschrieben:Richtig, das nennt man Diskussion, wenn jeder seine Meinung vertritt.
Nee, das nennt man Zerfleischen und aneinander vorbei Reden. Nicht mal das bekommst du auf den Schirm. :lol:
Diskussionen haben nämlich meistens ein Ergebnis, nicht selten aber auch nur einen Kompromiss.
Hier tut sich gar nichts und deswegen war ich eigentlich schon vor ein paar Seiten raus, aber du faselst und faselst und faselst einfach fröhlich weiter. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

Re: Wie kommt es zum " Schwarzen Loch"

Beitragvon Dieter Grosch » Mo 16. Dez 2019, 05:06

Sciencewoken hat geschrieben:
Dieter Grosch hat geschrieben:Richtig, das nennt man Diskussion, wenn jeder seine Meinung vertritt.
Nee, das nennt man Zerfleischen und aneinander vorbei Reden. Nicht mal das bekommst du auf den Schirm. :lol:
Diskussionen haben nämlich meistens ein Ergebnis, nicht selten aber auch nur einen Kompromiss.
Hier tut sich gar nichts und deswegen war ich eigentlich schon vor ein paar Seiten raus, aber du faselst und faselst und faselst einfach fröhlich weiter. :lol:

Doch ich lerne daraus Das ich Recht habe, nur es nicht anerkannt werden soll.
Sie können eben keine wissenschaftlich begründeten Argument vorbringen.
Dieter Grosch
 
Beiträge: 489
Registriert: Di 11. Jun 2019, 16:37

Re: Wie kommt es zum " Schwarzen Loch"

Beitragvon Sciencewoken » Mo 16. Dez 2019, 05:16

Dieter Grosch hat geschrieben:Doch ich lerne daraus Das ich Recht habe
Natürlich... ist immer so. :lol:
Sciencewoken
 
Beiträge: 8701
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 09:52

VorherigeNächste

Zurück zu Andere Theorien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste