Wovon de Sitter noch keine Ahnung hatte...

Hier werden diverse Partikelmodelle diskutiert

Re: Bla

Beitragvon JuRo » Mi 10. Feb 2016, 00:31

Yukterez hat geschrieben:Wer bist du schon dass es mich interessieren sollte was du glaubst? Du hast doch sowieso keinerlei Einfluss, wozu bräuchte ich da jemanden wie dich in meinem Team?


Hast du außer deiner großen Klappe noch was anzubieten? :lol:
JuRo
 
Beiträge: 1605
Registriert: Do 7. Jan 2016, 00:36

JuRo taugt zu nichts

Beitragvon Yukterez » Mi 10. Feb 2016, 00:36

Leg mal vor!

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12777
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Gähhnnn

Beitragvon JuRo » Mi 10. Feb 2016, 00:51

Yukterez hat geschrieben:Leg mal vor!


Du bist doch viel zu langweilig. :lol:
JuRo
 
Beiträge: 1605
Registriert: Do 7. Jan 2016, 00:36

JuRo & Spacerat

Beitragvon Yukterez » Mi 10. Feb 2016, 01:27

Bild hat geschrieben:Du bist doch viel zu langweilig. :lol:

Das trifft mich aber hart, wo es doch in der Physik vor allem darum geht Leute wie dich zu unterhalten.

Bild hat geschrieben:Du bist doch viel zu langweilig. :lol:

Wozu dann der lustige Smiley?

Bild hat geschrieben:Du bist doch viel zu langweilig. :lol:

Das Kompliment kann ich nicht zurückgeben, ich finde dich nämlich superlustig.

Bild hat geschrieben:Aber ich bin mir sicher, dass 1890 die Schallgeschwindigkeit ebenso invariant war, wie das Licht, nämlich gar nicht.
Bild hat geschrieben:c ist (wie Schall) gegenüber der Umgebung invariant.
Bild hat geschrieben:Erzähl du bloß niemanden mehr etwas über Intelligenz oder deutsche Sprache. Du kennst ja nicht mal den Unterschied zwischen
1. die LG ist invariant und
2. die LG ist gegenüber der Umgebung invariant.
Ich kann dir aber versichern, dass es da einen gibt, xxx!

Einmal abgesehen davon was Invarianz wirklich bedeutet: bei dir heißt gar nicht invariant also gegenüber der Umgebung invariant. Das leuchtet natürlich ein. Was für ein Glück dass du sicherheitshalber dazugesagt hast dass ich der xxx bin (:

Bild hat geschrieben:Wenn Crackpots einen Begriff verwenden – manchmal sogar in zwei verschiedenen Syllogismen, so ist es unmöglich zu sagen, was sie damit genau meinen.

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12777
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Jaja...

Beitragvon JuRo » Mi 10. Feb 2016, 03:10

Yukterez hat geschrieben:
Die Urknall- bzw. die Materie kann nicht kugelförmig verteilt sein. Denke mal drüber nach wieso nicht.

Der Einzige der je behauptet hat dass sie das wäre ist dein eigener Klon Chief, also gratuliere, du hast dich soeben selbst "widerlegt" (:


Du und apostata seid doch die Erfinder des Luftballons. Innen gibt es nichts. Aussen kugelförmig ist die Materie festgenagelt. So habt ihr das Universum nach dem Urknall beschrieben. Lies selber nach.
JuRo
 
Beiträge: 1605
Registriert: Do 7. Jan 2016, 00:36

Ein echter Tausendsassa

Beitragvon Yukterez » Mi 10. Feb 2016, 06:03

Super zitiert, das könnte selbst Ernst nicht besser. Ich date daher up:

So vielseitig wie JuRo ist hätte er durchaus das Zeug sich zum neuen Anführer der kritischen Elite aufzuschwingen. So kann er beispielsweise perfekt einen auf Chief machen:

Bild hat geschrieben:Und wie schwer war nochmal die relativistische Masse der Galaxie bei 2,09 c? :lol:

Auch so wie ChristianM kriegt er es hin:

Bild hat geschrieben: So lustig mit Onkel Albert Einstein und Euch Kindern. :lol:

Er kann sich aber auch so geben wie Spacerat:

Bild hat geschrieben:Ich habe es nicht nachgerechnet. Wieso expandiert mein Zimmer nicht? Ach ja. Genau. Es wird gravitativ lokal zusammengehalten. Es gibt Raum, der expandiert und es gibt welchen, der nicht expandiert. Und es gibt einen Unterraum, auf dem der Raum liegt und dieser expandiert dann immer. Alles klar.

Und so wie Jan:

Bild hat geschrieben:Ich schätze mal, sie werden glauben ein Luftballon verfolgt sie. :lol:

Selbst bei Alls Themen kann er mitreden:

Bild hat geschrieben:"Pathologisch" wird von einem guten Arzt so gebraucht.

Mit seinen Fragen braucht er sich nicht einmal vor Kurt zu verstecken:

Bild hat geschrieben:Beschreibs mal kurz mit eigenen Worten, vllt. lese ich an falscher Stelle.

Sogar seine Zitiertechnik steht der von Ernst in nichts nach:

Bild hat geschrieben:Innen gibt es nichts. Aussen kugelförmig ist die Materie festgenagelt. So habt ihr das Universum nach dem Urknall beschrieben. Lies selber nach.

Mich fragend was der wohl sonst noch so alles drauf hat,

Bild
Diese Liste wird laufend aktualisiert.
Zuletzt geändert von Yukterez am Mi 17. Feb 2016, 21:38, insgesamt 1-mal geändert.
Yukterez
 
Beiträge: 12777
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Wovon de Sitter noch keine Ahnung hatte...

Beitragvon julian apostata » Mi 10. Feb 2016, 12:43

Ernst hat geschrieben:Du darfst mir aber gern einen anderen Bezugswert vorschlagen oder eine ander Methode, um die potenzierte Laufzeit dimensionslos zu machen.




Hab ich doch schon längst. k ist bei mir die Zerfallskonstante die sich über die Halbwertszeit von Δv errechnet.

Genauso geht man beim radioaktiven Zerfall schon seit 100 Jahren vor. Wieso also willst du beim Δλ-Effekt eine ganz andere Mathematik benutzen?

Ernst hat geschrieben:

und K sind voneinander abhängige Konstanten.


Wie lautet denn nun dieser Zusammenhang? Weil aus dem, was du von dir gibst, kann ich keine Animation mit Geogebra erstellen.

JuRo hat geschrieben:Du und apostata seid doch die Erfinder des Luftballons. Innen gibt es nichts. Aussen kugelförmig ist die Materie festgenagelt. So habt ihr das Universum nach dem Urknall beschrieben. Lies selber nach.


Ein solcher Schmarrn hat mit der Mainstreamkosmologie rein gar nichts zu tun.

Wenn du diese schon für ein Märchen hältst, wieso erfindest du dann ein ganz anderes Märchen?
julian apostata
 
Beiträge: 1709
Registriert: Mi 28. Dez 2011, 12:03
Wohnort: Nürnberg

Die überschüssige Intelligenz von Juro, Ernst & Chief

Beitragvon Yukterez » Mi 10. Feb 2016, 13:01

Juro hat geschrieben:Du und apostata seid doch die Erfinder des Luftballons. PS: Ich habe ein Häufchen gemacht! Sabber Lol!
Julian Apostata hat geschrieben:Wenn du diese schon für ein Märchen hältst, wieso erfindest du dann ein ganz anderes Märchen?

Wenn man so einen hohen IQ wie Juro hat macht man solche Dinge eben.

So etwas schon mal gesehen habend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 12777
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Wovon de Sitter noch keine Ahnung hatte...

Beitragvon Ernst » Mi 10. Feb 2016, 13:46

julian apostata hat geschrieben:
Ernst hat geschrieben:Du darfst mir aber gern einen anderen Bezugswert vorschlagen oder eine ander Methode, um die potenzierte Laufzeit dimensionslos zu machen.


Hab ich doch schon längst. k ist bei mir die Zerfallskonstante die sich über die Halbwertszeit von Δv errechnet.
Genauso geht man beim radioaktiven Zerfall schon seit 100 Jahren vor. Wieso also willst du beim Δλ-Effekt eine ganz andere Mathematik benutzen?

Weil die Exponentialfunktion eine extreme Nichtlinearität bezüglich t beinhaltet. Hubble ist aber bezüglich der Entfernung (und damit der Laufzeit t) etwa linear.

Meine Gleichung enthält auch eine Nichtlinearität; aber eine stark verminderte.

Ernst hat geschrieben:
und K sind voneinander abhängige Konstanten.

Wie lautet denn nun dieser Zusammenhang? Weil aus dem, was du von dir gibst, kann ich keine Animation mit Geogebra erstellen.

Nimm als ersten Ansatz die Parameter der Sonne und dann k=0,19 und Tref= 0,2*10^-14s.
Danach ist k und/oder Tref so zu variieren, daß die beobachteten z_Werte optimal gefittet werden.

Eine Nichtlinearität wird bleiben. Für meine künftige andere These verwende ich daher ein anderes Konzept.
.
.
Ernst
 
Beiträge: 11188
Registriert: Mi 31. Dez 2008, 18:58

Re: Wovon de Sitter noch keine Ahnung hatte...

Beitragvon JuRo » Mi 10. Feb 2016, 14:33

julian apostata hat geschrieben:Wenn du diese schon für ein Märchen hältst, wieso erfindest du dann ein ganz anderes Märchen?


Habe dich mit @fallili verwechselt.
JuRo
 
Beiträge: 1605
Registriert: Do 7. Jan 2016, 00:36

VorherigeNächste

Zurück zu Emissionstheorien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast