Quo vadis, USA?

Hier kann man seine Meinungen zum Forum und andere Neuigkeiten mitteilen

Re: Quo vadis, USA?

Beitragvon Sonni1967 » Fr 11. Mär 2022, 15:13

Hab gerade gehört:
Putin spricht von "positiven Veränderungen" bei Gesprächen mit der Ukraine.

Wladimir Putin will Fortschritte bei Gesprächen mit der ukrainischen Regierung ausgemacht haben. Worin diese allerdings bestehen sollen, bleibt unklar – bisherige diplomatische Bemühungen verliefen enttäuschend.


https://www.spiegel.de/ausland/wladimir-putin-spricht-von-positiven-veraenderungen-bei-gespraechen-mit-ukraine-a-3232775a-7dd8-46a5-86f8-99429dc33a89

Ich denke mir gerade dass seine Aussage evtl. die Absicht hat politisch "sein Gesicht zu wahren" und er nach Auswegen aus der Situation
sucht. Evtl. hat dies ja was mit den Gesprächen mit Schröder zu tun.
Ich weiß es net aber ich denke evtl. könnte das sein. Ich denke um jetzt den Krieg zu beenden (und schlimmeres zu verhindern) müssen
beide Seiten politisch ihr "Gesicht" im Moment wahren. Wenn das gegeben ist kommt es evtl. zu einem Waffenstillstand auf beiden
Seiten. Was danach passiert, keine Ahnung....
Aber nur wenn auf beiden Seiten bald Waffenstillstand herrscht hat man die Möglichkeit nochmal zu überlegen wie es weiter gehen könnte.
Nur so kann der menschliche Verstand siegen (aber bestimmt nicht mit Waffen).
Sonni1967
 
Beiträge: 285
Registriert: Mo 13. Apr 2020, 08:27

Re: Quo vadis, USA?

Beitragvon bumbumpeng » Fr 11. Mär 2022, 22:06

Sonni1967 hat geschrieben:Aber nur wenn auf beiden Seiten bald Waffenstillstand herrscht hat man die Möglichkeit nochmal zu überlegen wie es weiter gehen könnte.
Nur so kann der menschliche Verstand siegen (aber bestimmt nicht mit Waffen).

@Sonni 1967,

Hab heute gesehen, dass der Diesel bei ca. 2,30 € liegt. Besser geht doch gar nicht. Das Ziel der Laubfrösche ist fast erreicht, welches mal bei 5 DM lag, ca. 2,50 € .
Was will man denn noch mehr. Der Rubel rollt. In welche Kassen?
Alle Missstände, die lange vorher waren, kann man jetzt auf den Ukrainekrieg abwälzen.
Also, ich kann nicht klagen, es läuft alles nach Plan. Alles im grünen Bereich.
Milliardengewinne. Das kurbelt die Wirtschaft an.

Zuerst sollte man mal im eigenen Land beginnen darüber nachzudenken, wer dir das Geld aus der Tasche zieht und sich selbst damit bereichert.
bumbumpeng
 
Beiträge: 2469
Registriert: So 18. Okt 2020, 17:48

die Frage aller Fragen

Beitragvon Yukterez » Fr 11. Mär 2022, 22:48

Bild Sonni hat geschrieben:Wladimir Putin will Fortschritte bei Gesprächen mit der ukrainischen Regierung ausgemacht haben. Worin diese allerdings bestehen sollen, bleibt unklar

Um es mit den Worten von Klaus Kinski zu sagen, das kann doch wirklich nur ein Idiοt fragen. Die Antwort steht ja weiter unten:

Bild Spiegel hat geschrieben:Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj rückte von der Forderung nach einem Nato-Beitritt seines Landes ab.

Da Selenskyj aber nur die Marionette von Kolomojskyj dessen erklärtes Ziel die Zerstörung Russlands ist ist kann man dem sowieso nicht trauen. Der redet jetzt nur so daher weil er nicht von Putin auf den Mond geschossen werden will, aber sobald er seines Lebens wieder sicher ist wird er seine guten Vorsätze ganz sicher schnell vergessen haben.

Durchschauend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 13105
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Zelensky tobt allein in seinem Führerbunker

Beitragvon Yukterez » Sa 12. Mär 2022, 04:11

Biden ist zwar eine Katastrophe für Amerika da er mit seinen Sanktionen gegen Russland nur den eigenen Benzinpreis in die Höhe treibt, aber man muss auch Credit geben wo Credit due ist: dass er Zelensky wie eine heiße Kartoffel fallen lässt und auch dem Polen nicht erlaubt dem seine MiGs zu schicken ist die richtige Entscheidung, denn erstens würden Putins S400 die polnischen MiGs genau so schnell vom Himmel holen wie sie es mit den ukrainischen MiGs gemacht haben, und zweitens zahlt es sich auch so nicht aus wegen so einer leicht ersetzbaren Marionette wie Zelensky den dritten Weltkrieg zu riskieren:

Bild

Bild, Bild
Yukterez
 
Beiträge: 13105
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Quo vadis, USA?

Beitragvon Sonni1967 » Sa 12. Mär 2022, 14:54

Yukterez schrieb:
Durchschauend


Ich glaub du "durchschaust" überhaupt nix mehr. Wahrscheinlich hast du deine ganze Wohnung tapeziert mit Putin Bildern
wie ein kleiner Teeanager seine Idole an die Wand tackert. So kommst du mir gerade vor :shock:

Dein "starke" Putin (alt und aufgedunsen wahrscheinlich durch Kortikoide) hat schon verloren (auch wenn er es schafft die Ukraine einzunehmen).
Er war viel zu lange an der Macht und er hat Angst vor Corona und dem Tod. Deshalb brauch er auch 10 Meter Tische um sich mit seinem
Gegenüber zu unterhalten. Kann ich auch verstehen. Ich hätte an seiner Stelle auch Angst vor dem Tod. Könnte ja doch sein dass es
danach doch noch was gibt und ihn jemand fragen könnte: Was kannst du mir vorweisen?

Es könnte sein dass man dann zur Rechenschaft gezogen wird und in dem "Jenseitsspiegel" in die eigene Fratze" gucken muss.
Da hätte ich (würde ich an seiner Stelle stehen) auch Angst vor dem Tod haben. Wie steht`s mit dir?

Hi bumbumpeng, du schriebst:
Hab heute gesehen, dass der Diesel bei ca. 2,30 € liegt. Besser geht doch gar nicht. Das Ziel der Laubfrösche ist fast erreicht, welches mal bei 5 DM lag, ca. 2,50 € .
Was will man denn noch mehr. Der Rubel rollt. In welche Kassen?


Man muss die Steuerbelastung senken. Tja, wir leben hier in einer kapitalistischen Welt und die bringt uns auch ebenso früher oder später in den Untergang.
Unsere Umwelt, unser Klima, das Artensterben nimmt immer mehr zu. Wir sind einfach zu viele...

Ich weiß keine Lösung :cry: .
Ich (wir) sind auch keine Großverdiener und müssen jeden Tag gucken wie wir über die Runden kommen.
Ich weiß nicht.
LG
Sonni1967
 
Beiträge: 285
Registriert: Mo 13. Apr 2020, 08:27

Putin=Engel, Zelensky=Dämon

Beitragvon Yukterez » Sa 12. Mär 2022, 15:34

Bild Sonni hat geschrieben:wie ein kleiner Teeanager seine Idole an die Wand tackert. So kommst du mir gerade vor

Ich habe schon zu Putin gehalten bevor es cool war, während der Fanclub von Zelensky ein reiner Astroturf ist.

Bild Sonni hat geschrieben:Er war viel zu lange an der Macht und er hat Angst vor Corona und dem Tod. Deshalb brauch er auch 10 Meter Tische um sich mit seinem Gegenüber zu unterhalten.

Macron musste so weit hinten sitzen weil er Angst davor hatte sich testen zu lassen da es so eine große Blamage gewesen wäre wenn er trotz Impfung positiv gewesen wäre, bzw. war seine offizielle Erklärung dass er sich davor fürchtet dass Putin irgendeinen Voodoo mit seiner DNA veranstalten könnte, aber Bolsonaro ist z.B. ganz normal auf Putins Schoß gesessen.

Bild Sonni hat geschrieben:Ich hätte an seiner Stelle auch Angst vor dem Tod. Könnte ja doch sein dass es danach doch noch was gibt und ihn jemand fragen könnte: Was kannst du mir vorweisen?

Dann wird er 10 Leben in denen er für die Wahrheit gekämpft hat vorweisen können, während du nur auf 10 Leben in denen du mit der Herde mitgeblökt hast zurückblicken können wirst.

Bild Sonni hat geschrieben:Da hätte ich (würde ich an seiner Stelle stehen) auch Angst vor dem Tod haben. Wie steht`s mit dir?

Das habe ich bereits an anderer Stelle geschrieben:

Bild Yukterez hat geschrieben:Wenn mein Computer kaputt wird habe ich mein wichtiges Zeug bereits ins Internet hochgeladen, und wenn mein Körper stirbt so hoffe ich auch drauf nicht ganz nackt im Internet des Geistes zu landen. Es gibt natürlich auch Leute die wenn sie sterben vor einer ähnlichen Situation stehen wie wenn ihnen der Computer abkackt und sie nichts hatten was es wert gewesen wäre dass sie es im Internet speichern, die stehen dann wahrscheinlich ähnlich da wie einer der nur seine ganzen auf der Festplatte gespeicherten Spielstände und Pornos verloren hat, wenn ich einer von denen wäre würde ich mich auch mehr vor dem Tod fürchten.

Ich habe es zwar nicht eilig damit es herauszufinden da ich noch genug an mir zu feilen habe und das Leben auf der Welt sehr viel Gelegenheit dazu bietet, aber wenn ich daran denke empfinde ich keine Angst sondern Neugier darauf was dann kommt.

Kein ewiges Leben auf dieser Erde erwartend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 13105
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Zelensky sabotiert den Frieden

Beitragvon Yukterez » Sa 12. Mär 2022, 17:33

Was man bei dem ganzen oberflächlichen Cumbaya das Sonni hier zum Besten gibt auch nie vergessen darf ist dass Zelensky einen seiner eigenen Verhandler erschießen lassen hat weil der sich lieber friedlich einigen wollte als einen dritten Weltkrieg heraufzubeschwören, und einen Bürgermeister der nicht einmal pro Russland sondern nur anti Krieg war entführen ließ um dann auf Facebook talibanstyle damit zu prahlen wie er ihm ein Messer an die Kehle hält, nur damit auch klar ist welche Seite hier den Frieden sabotiert.

Aufklärend,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 13105
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Re: Quo vadis, USA?

Beitragvon Sonni1967 » Sa 12. Mär 2022, 19:30

Yukterez schrieb:
Ich habe es zwar nicht eilig damit es herauszufinden da ich noch genug an mir zu feilen habe und das Leben auf der Welt sehr viel Gelegenheit dazu bietet, aber wenn ich daran denke empfinde ich keine Angst sondern Neugier darauf was dann kommt.

Kein ewiges Leben auf dieser Erde erwartend,


Oki, da sind wir uns einig :).
Mein "Sinn des Lebens" oder "Lebensziel":
Auf meinem Sterbebett will ich mir selbst sagen:
Ich habe mich oft verirrt in meinem Leben und viele falsche Wege eingeschlagen. Ich habe viele Fehler im Leben gemacht aber ich habe immer
versucht (so gut wie ich es konnte) andere dabei nicht zu schädigen.

Im Tod will ich vor meinem Schöpfer aufrecht stehen und ihm sagen: Ich habe alles versucht (trotz meiner Schwächen und meinen Fehlern)
die Welt ein bisschen besser gemacht zu haben. Ehrfürchtig blicke ich da in den Himmel und noch ehrfürchtiger wenn ich Albert Einsteins
Relativitätstheorie oder die Quantenphysik versuche zu verstehen. Ich glaube zwar dass es in unserem Universum nur so von Leben wimmelt
aber trotzdem sind wir (und alles was auf der Erde keucht und fleucht) einmalig. So wie jedes Lebewesen und jeder Mensch einmalig auf
der Erde ist.

Du:
Dann wird er 10 Leben in denen er für die Wahrheit gekämpft hat vorweisen können, während du nur auf 10 Leben in denen du mit der Herde mitgeblökt hast zurückblicken können wirst.


Ich habe aber keinen Krieg zu verantworten und keinen Brudermord. Dann leb ich halt als "Schaf" in meiner Herde aber ich versuche in meiner
kleinen Welt jeden Tag als kleiner Wurm die Welt ein bisschen besser zu machen (wie so viele).
Putin hat nie für "die Wahrheit" gekämpft. Er kennt sie garnet weil er sie nicht hören will.
Er kämpft nur für seine "Wahrheit", abgeschirmt von dem Rest der Welt.
Sonni1967
 
Beiträge: 285
Registriert: Mo 13. Apr 2020, 08:27

die verkehrte Welt der Sonni

Beitragvon Yukterez » Sa 12. Mär 2022, 20:30

Bild Sonni hat geschrieben:Putin hat nie für "die Wahrheit" gekämpft. Er kennt sie garnet weil er sie nicht hören will.

Wenn das so wäre wäre es nicht Zelensky bei dem mittlerweile selbst die Amerikaner zugeben dass der nur Fake News verzapft, und dann wäre es auch nicht Putin dessen Nachrichten von Thomas Gast als akkurat bezeichnet werden.

Bild Sonni hat geschrieben:Er kämpft nur für seine "Wahrheit", abgeschirmt von dem Rest der Welt.

Träum weiter, die Welt besteht nicht nur aus Nato Staaten:

Bild Eurasian Times hat geschrieben:Russia-Ukraine War Unites India, China & Pakistan: The US and its Western allies have imposed massive sanctions on Russia following its invasion of Ukraine. However, there are countries that have chosen to remain neutral. Interestingly, three rival Asian nations — China, India and Pakistan — have also joined this non-aligned bloc.

Dass Putin unsere Zustimmung weder braucht noch will wurde eh schon längst klargestellt, denn militärisch ist er sowieso haushoch überlegen und wirtschaftlich braucht er sich auch nicht von solchen kurz vorm Crash stehenden Nationen wie uns abhängig machen.

Nicht wissend wovon du redest,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 13105
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

Putin FTW

Beitragvon Yukterez » So 13. Mär 2022, 01:41

Die Befürchtung der Globalisten und Satanisten dass die Impfketzer und die Putinversteher zu einer Masse werden ist eingetreten:

Bild

Froh mir auch noch rechtzeitig ein paar Russlandfahnen besorgt zu haben bevor sie ausverkauft waren,

Bild
Yukterez
 
Beiträge: 13105
Registriert: So 8. Apr 2012, 19:55

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste